[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Neue Moderatoren im DRF!

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Jul 19, 2018 2:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 19:34 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 18:40
Beiträge: 3051
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo!

So, die Besetzung der Moderatorstellen im Forum ist (fast) abgeschlossen:
Ich verkünde hiermit unsere neuen Moderatoren
- Hotte
- Holger66

ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg bei eurem neuem "Amt" im DRF. :danke: :super:

Gruß Christopher

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Gute Wahl! Ich wünsche Holger und Hotte ein glückliches Händchen bei ihrer neuen Aufgabe! :wink:

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3840
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich hab auch gefreut, dass es nun klappt.

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1326
Super.....dankeschön schon mal

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 445
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Prima! Glückwunsch an Holger und Hotte!
Viele Grüße
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3470
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
So, dann will ich auch mal.

ich denke, zum Dienstantritt als Moderator ist eine etwas ausführliche Vorstellung angesagt, damit Ihr wißt, mit wem Ihr es ab sofort zu tun habt.

Zunächst zur Person: ich bin gerade 51 Jahre alt geworden, lebe in Nettetal am südlichen Niederrhein, das liegt im Kreis Viersen. (Boshafte Naturen deuten die Abkürzung "VIE", die wir auf unseren Autos herumfahren, gerne als "Vollidiot im Einsatz".)

Vor unglaublich langer Zeit habe ich mal BWL studiert und dann unseligerweise bei einer damaligen Behörde als Beamter angefangen, die nicht viel später privatisiert und zu einer Aktiengesellschaft umgewandelt wurde. Beide Institutionen führ(t)en ein Musikinstrument als Logo, damit ist genug gesagt. Auf relativ unspektakuläre, aber gesundheitlich belastende Weise wurden ich und ganz viele andere meiner Zunft sozialverträglich entsorgt - nicht schön, aber es führte zu einem recht erfreulichen Maß an Freizeit, welches gefüllt werden wollte.

Bei mir waren es die Radios, die für einen erheblichen Verbrauch an Zeitkontingenten sorgten und immer noch sorgen.

Ich bin also explizit KEIN Techniker oder Superexperte, wie wir im DRF z.B. in Gestalt meines Vorgängers im Moderatorenamt so einige haben - oder auch hatten.

Damit spreche ich zwei Punkte zugleich an:

1) Das DRF hatte in den letzten zwei, drei Jahren einen gewissen Aderlaß fähiger Leute zu beklagen, der daran merkbar wurde, daß sich diese Mitglieder entweder ganz entfernten, also ihre Profile löschten, oder einfach nichts mehr beitrugen. Manch einer eckte auch derart an, daß der Moderation eine Sperrung unumgänglich erschien - ob berechtigt, oder nicht, lasse ich dahingestellt, solange ich die Hintergründe nicht kenne.
Über die Ursachen dieser Entwicklung wurden von sehr ehrenwerten und lebenserfahrenen Mitgliedern unterschiedliche Ansichten geäußert, weswegen ich mich auch dazu bedeckt halte. Jedoch möchte ich, wo immer das möglich erscheint, dabei mithelfen, diesen Verlust wieder wettzumachen und ein lebendiges, aber eben auch zielorientiertes Forengeschehen zu ermöglichen und zu befördern. In einem Didaktik-Seminar, das ich für meinen Ausbilderschein einmal absolvieren mußte, fiel von der Seite des Dozenten einmal der Begriff der "erlaubenden Atmosphäre", den habe ich mir gemerkt - gerade SO soll es sein.

Es gibt aber doch so ein paar Dinge, die ich wirklich nicht leiden kann. Dazu gehören einmal persönliche Angriffe gegen andere Mitglieder, egal ob sich diese nun aus fachlichen Auseinandersetzungen ergeben, oder nicht - was eher noch schlimmer ist. Es mag Animositäten zwischen Mitgliedern geben, die sich persönlich kennen und NICHT schätzen. Haltet diese bitte aus dem DRF heraus, seid so gut, sonst werde ich im Einzelfall in Absprache mit Christopher und den anderen Mods auch mal tätig werden.

Ein weiteres rotes Tuch ist für mich Besserwisserei. Wenn ich als Nichtfachmann diese erkenne, ist es weit gekommen, das könnt Ihr mir glauben. Auch dann werde ich knatschig. Als einfaches Mitglied habe ich das bisher notgedrungen ignoriert.

2) Wie gesagt, ich bin kein Fachmann, der dieses Metier einmal erlernt hätte, um das er hier geht. Dennoch habe ich eine Geschichte, die mich lange damit verbindet. Im zarten Alter von 5 Jahren wollte ich zu meinem ersten Röhrenradio kommen, der LO "Kantate" 3721W meiner zuvor verstorbenen Uroma. Im Februar 1972 war das. Mein Vater meinte: "Jüngelchen, dafür bist Du noch zu klein, aber wenn Du 10 bist, darfst Du es haben." So lange packte er es in einen Kissenbezug und mit 10 bekam ich es - und habe es seitdem als Keimzelle der Sammlung im Bestand. Es hat mich weit begleitet, Bundeswehr, diverse Büros, einmal sogar in einen Kurzurlaub.

Als Grundschüler und Gymnasiast hatte ich einen Schulweg, der durch ein Wohngebiet führte, in dem recht regelmäßig der Sperrmüll abgeholt wurde, na, Ihr könnt es Euch denken. Hätte meine Mutter damals für eine mehr "erlaubende Atmosphäre" gesorgt, hätte das Virus sicher keine fast 20 Jahre zum Erliegen kommen können, da könnt Ihr sicher sein, lach....

So dauerte es bis 1996, daß ich das zweite Gerät bekam - tatsächlich auch vom Sperrmüll. Ein Grundig 3090/56 stand herrenlos im Novemberregen am Straßenrand in der Nähe des Viersener Bahnhofes. Komischerweise ähnelte die Reaktion meiner inzwischen vom Staat mir anvertrauten Ehefrau der meiner Mutter 20 Jahre zuvor: "was willze denn mit dem ollen Kasten" ?

Ich montierte einen Netzstecker, der originale war abgängig - und das Ding spielte ! Und was da heraus kam, überzeugte in gewissem Rahmen sogar meine Frau, das Ding durfte bleiben. Der Netzstecker ist da immer noch dran, was für deutsche Wertarbeit spricht, lach....sonst konnte ich damals noch rein gar nichts daran machen. Das weiß ich deswegen so genau, weil auch dieses Gerät noch immer in der Sammlung ist.....und als solches von meiner damals noch rüstigen Oma mit neidvollen Blicken angesehen wurde. Sie frug: "Kannst Du mir auch sowas besorgen ? So ein dickes Radio konnte ich mir früher als Kriegerwitwe nie leisten...." Klar konnte ich. Für damals schon günstige 25 Mark (!) kaufte ich ein Jahr später auf dem Trödel eine Schatulle M57, der ein Freund die ärgsten Fehler austrieb. Auch die, na, Ihr ahnt es schon, steht inzwischen bei mir, seitdem die Oma hochbetagt dahinging...

So richtig ging es mit dem Hobby aber erst los, als auch die Probleme mit dem Arbeitgeber eskalierten, ich brauchte einen Ausgleich. Auch stand inzwischen ein Dachboden des 1998 gekauften Reihenhauses zur Verfügung, da ist, naja, fast genug Platz. Wer mich persönlich kennt, und das sind ja schon einige DRF-Mitglieder, der war auch schon da oben, wo es im Hochsommer zu heiß und im Winter zu usselig ist, um zu löten.

Ein bemerkenswerter Höhepunkt der Sammlerkarriere war die Katalogisierung und Auflösung der über 7.000 Geräte umfassenden Sammlung des Kölner Sammlers H. , davon träume ich manchmal heute noch. Das ist mittlerweile schon über 6 Jahre her.

Auch hat sich zu den ca. 80 festen Sammlungsgeräten inzwischen eine Musiktruhe gesellt, die "Atlanta" von Loewe hatte ich hier auch vorgestellt.

Es gibt aber noch eine Facette meines Sammlerlebens. Weil ich halt ein Rheinländer bin (der nichtsdestotrotz den Karneval verabscheut) und weil ich Erfahrungsaustausch haben und was lernen wollte, gründete ich 2004 den Sammlerstammtisch Niederrhein-Rheinland, der sich dreimal jährlich trifft und zu dem einige von Euch ja auch schon erschienen sind.

Schließlich fand ich es es vor ein paar Jahren sinnvoll, meine noch frischen Erfahrungen als Neuling in ein Buch zu gießen, schreiben kann ich sozusagen von Berufs wegen so einigermaßen, wie ihr vielleicht auch an diesem Text hier erkennen könnt, wenn Ihr mir etwas Gutes tun wollt, haha.... Das Buch war als Einsteigerfibel unterhalb des bekannten Buchs von Eike Grund gedacht und ist auf Anfrage weiterhin für "umme" verfügbar.

Wer also aus der Region westliches NRW oder auch von weiter weg kommt und Interesse für den Stammtisch aufbringen zu können glaubt, der melde sich einfach mal per PN bei mir. So ein Quentchen Werbung darf auch mal sein.

Tja, das war es. Ich hoffe, Ihr habt ein wenigstens stellenweise ein bißchen gegrinst, hier und da.

Na denn, DRF ahoi !

Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 10, 2013 13:36
Beiträge: 1650
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Holger,

Zitat:
Ein weiteres rotes Tuch ist für mich Besserwisserei. Wenn ich als Nichtfachmann diese erkenne, ist es weit gekommen, das könnt Ihr mir glauben. Auch dann werde ich knatschig. Als einfaches Mitglied habe ich das bisher notgedrungen ignoriert.


Hoffe hier werden nicht eigene Vorlieben uns aufgesetzt.
Funktion eines Moderators ist doch das Forum zu warten und
zu achten das die Forenregeln eingehalte werden. Mehr nicht oder?

Gruß

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Alexander


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3470
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Alexander, keine Sorge. Ich kann mich auch wirklich nur an einen Fall erinnern, bei dem mir der Hut hochging. Dabei spielte aber auch "Ober sticht Unter" eine Rolle....

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3840
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
schlichten & führen gehört auch zu Aufgaben.

Bei mancher Fall ist Moderation & Administration aus dem Spiel /(z.B. Streitigkeit beim Verkauf), aber es schadet nicht, den beraten und verhandeln, Vorschläge machen..

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 07, 2007 21:41
Beiträge: 1049
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
holger66 hat geschrieben:
Alexander, keine Sorge. Ich kann mich auch wirklich nur an einen Fall erinnern, bei dem mir der Hut hochging. Dabei spielte aber auch "Ober sticht Unter" eine Rolle....

H.


Hm? berechtigt oder nicht?
Oft ist es ja unerwuenscht, dass es jemand
wirklich besser weis, so mein Eindruck.
Am schlimmsten, die Profis unter sich, was ja gegen das Forum steht.

johann


Zuletzt geändert von Radiowerkstatt am Di Jul 25, 2017 22:36, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1781
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Vielen Dank an die neuen Moderatoren, dass sie dieses Amt antreten. Davor habe ich Respekt.

Immer sachlich und möglichst neutral zu bleiben ist sicher nicht immer leicht und oft wird man vielleicht nochmal um den Block spazieren müssen, bevor man sich zu einer Reaktion entschließt.

Was die Besserwisserei angeht: ich denke, so lange jemand fundierte und sachliche Argumente liefert, dürfte das kein Problem werden. Außerdem stellt sich bei jeder Diskussion die Frage der Wichtigkeit. Geht es darum welche Sorte Schraube in einem Gerät XY verbaut wurde, oder ob man eine brüchige Netzschnur mit Tesafilm reparieren darf... oder geht es um den Erhalt des Weltfriedens...

Meine bescheidene Erfahrung in noch nicht ganz 40 Lebensjahren ist, dass man vieles auf dieser Welt - sich selbst eingeschlossen - nicht so ernst nehmen sollte.

In diesem Sinne wünsche ich den Moderatoren eine gute Hand und die Gelassenheit und Unabhängigkeit, die sie brauchen.

Uns allen wünsche ich viele interessante Beiträge und eine gute, lockere und faire Gemeinschaft hier im DRF.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Di Jul 25, 2017 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3840
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Radiowerkstatt hat geschrieben:
holger66 hat geschrieben:
Alexander, keine Sorge. Ich kann mich auch wirklich nur an einen Fall erinnern, bei dem mir der Hut hochging. Dabei spielte aber auch "Ober sticht Unter" eine Rolle....

H.


Hm? berechtigt oder nicht?
Oft ist es ja unerwuenscht, dass es jemand
wirklich besser weis, so mein Eindruck.
johann


Erinnert euch an eine User mit Uhrgeräusch als Name, das ist eine negative Beispiel , was um Besserwisserei angeht.
Mir gefällt Verstärker nicht. Aber er sagt nicht warum, es ihm nicht gefällt. (wobei das eher desktrutive Kritik ist)

solange man vernüftig argumentieren könnten, bassd scho

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2017 7:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3470
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
SABA78 hat geschrieben:

Meine bescheidene Erfahrung in noch nicht ganz 40 Lebensjahren ist, dass man vieles auf dieser Welt - sich selbst eingeschlossen - nicht so ernst nehmen sollte.



Diesen Satz nehme ich zum Anlaß, noch etwas nachzulegen. Denn diese Formulierung könnte von mir sein. Wann immer ich in der Vergangenheit hier Dialoge gelesen habe, die so richtig ausarteten, fragte ich mich: >Warum diese Verbissenheit ? Wir sind hier nicht auf der Arbeit, wo es ums Geldverdienen geht, sondern eben beim Hobby, das der Entspannung und dem Ausgleich dienen soll.<

Bei mir ist es zwar so, daß ich mich oft stundenlang und tagelang intensiv mit Geräten befasse, weil ich halt die Zeit dazu habe. In den meisten Fällen bin ich inzwischen erfolgreich, was zu einem guten Prozentsatz auf Dinge zurückzuführen ist, die ich irgendwann einmal genau hier im DRF gelesen hatte.

Das ist die eine bedenkenswerte Sache. Die andere: es ist oft schwierig bis unmöglich, aus schriftlichen Äußerungen, die Menschen hier abgeben, alle Implikationen herauszulesen, die sich dahinter verbergen. Will sagen: wenn man die Leute, die hier schreiben, nicht persönlich, sondern nur von ihren Beiträgen her "kennt", läuft man leicht Gefahr, da Dinge zu sehen, die gar nicht so gemeint waren, wie sie einem vorkommen.

Ich denke, Ihr versteht schon, was ich meine. Daher habe ich im stillen Kämmerlein auch immer wieder den Mangel an Gelassenheit beklagt, der hier manchmal festzustellen war. Was mich dann dazu brachte, eher mal lieber nicht zu antworten, als noch der einen oder der anderen Seite Munition zu liefern.

Was ich also zu sehen hoffe ist: mehr Gelassenheit ! Tja.

Und noch etwas zur Ergänzung: seit Jahren quälen mich nach langen Reparatursitzungen an Radios, besonders aber nach intensiver Arbeit hier am Rechner auch Kreuzschmerzen. "Dä alde Dag....", wie der Niederrheiner sagen würde. Meine Zeit am Rechner ist also begrenzt, den Anspruch, alles lesen zu wollen, was hier geschrieben wird, kann ich nicht erfüllen. Aber den Admin Christopher und das jetzt vierköpfige Moderatorenteam zu stärken, das traue ich mir nach etwas Vorlauf schon zu.

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2017 9:18 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2076
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Im Sinne des hier Gesagten: ich wünsche Dir und Hotte alles Gute und wenig Stress in der neuen Aufgabe, Holger. :super:


Gruß
k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Moderatoren im DRF!
BeitragVerfasst: Mi Jul 26, 2017 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 621
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Vielen lieben Dank euch beiden, dass Ihr euch das ans Bein bindet!

:super:

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum