[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nochmals eine Petition gegen die PLC-Grenzwerte-Erhöhung

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 2:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Apr 06, 2014 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 21, 2013 18:35
Beiträge: 107
Wohnort: 66386 IGB
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
:evil: Lobbyisten manipulieren Gesetze und Normen. Eine davon betrifft "Das Internet aus der Steckdose." Die Datenübertragung dieser Geräte (PLC oder Powerline) geschieht mit Hilfe von Frequenzen die auf die Stromleitungen im Haus aufgebracht (moduliert) werden. Leider ist die Hausinstallation überhaupt nicht für diese Art der Datenübertragung geeignet. Deine Wohnumgebung wird durch diese Technologie zu einer "Sendeanlage" die unkontrolliert Funkwellen abstrahlt. :evil:

:evil: Diese Sendeanlage kann Funkdienste (Polizeifunk, Rettungs- usw.) erheblich stören und damit im schlimmsten Fall z.B. eine Rettungsaktion unmöglich machen. :evil:

:evil: Internationale (und andere) Rundfunkstationen werden bei uns nicht mehr empfangbar sein und Funkuhren finden keinen Zeitzeichensender mehr. :evil:

:evil: Die Industrie hat ein finanzielles Interesse daran, den gültigen Strahlungsgrenzwert um das 20.000-Fache anzuheben. :evil: (Das wäre, wie wenn ein 90 PS Auto plötzlich 1.800.000 PS hätte.)


:hello: Hilf mit, diese unnötigen zusätzlichen Störungen, die durch die geforderte Leistungserhöhung auftreten nicht zuzulassen. :super:

Jeder Netzwerkanschluss wird in einer Abstrahlungssicheren und nicht störenden Leitung geführt für die strenge Normen gelten. Diese sollen auch für PLC gelten. In einem offenen Brief wird konkret auf dieses Thema eingegangen. Er ist unter http://cq-cq.eu/DJ5IL_OB_Reding.pdf im Internet veröffentlicht.

Unsere Stimmen werden wir an Frau Dr. Viviane Reding die in ihrem Mandat die Rechte der Bürger stark unterstützt übergeben.

Petition (klick)

Setzt diesen Aufruf auch in andere Foren, ggf. mit passendem Erklärungstext !

_________________
Die Sockel sind schon an den Röhren !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 0:23 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Danke für den Hinweis - die Petition habe ich soeben mitgezeichnet.

Dürfte ich vielleicht mit Deiner freundlichen Genehmigung, lieber Jacob, den Text aus Deinem Startbeitrag für einen gleichlautenden Thread in das Wumpus-Gollum-Forum (mit Urheberhinweis) übernehmen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 9:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 21, 2013 18:35
Beiträge: 107
Wohnort: 66386 IGB
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Herbert,
diesen Text hatte ich nur minimal verändert von der Petition selbst übernommen, in der Annahme, dass dies im Sinne des Initiators ist. :wink:
Meine „freundlichen Genehmigung“ gebe ich Dir natürlich gerne ! :D
Ciao, Jacob

_________________
Die Sockel sind schon an den Röhren !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 11:02 
Offline

Registriert: Mo Jan 31, 2011 14:03
Beiträge: 485
Wohnort: Delmenhorst (nahe Bremen)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich kann das alles überhaupt nicht nachvollziehen. Wir benutzen in unserem Haus sehr viele dieser DLAN-Geräte und es ist nicht ansatzweise mehr Störstrahlung festzustellen als vorher.

Vielleicht sollte man mal eine Petition gegen Schaltnetzteile machen. Die wäre mit Sicherheit genauso unerfolgreich wie gegen Netzwerke über das Stromnetz im Haus. Und außerdem ist es nachweislich bewiesen das durch die Spulen des Zählers die Signale nicht in das öffentliche Netz gelangen.

Ich will damit niemandem persönlich zu Nahe treten, aber man kann es auch übertreiben. Wenn man wirklich was gegen Störstrahlung unternehmen will, muss man viel höher ansetzen.

_________________
Gruß
Niklas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 22:31 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 14:47
Beiträge: 937
Ärgerlich ist es hingegen, dass man, wenn man dort diese Petition unterzeichnet hat, offenbar auf einem Verteiler landet, wo einem anschließend per E-Mail weitere Petitionen zu völlig anderen Themen angetragen werden. Um das abzustellen, muss man sich erst einmal auf deren Website abmelden.

Das ist ausgesprochen schlechter Stil.

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 22:38 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
radioschrat hat geschrieben:
Ärgerlich ist es hingegen, dass man, wenn man dort diese Petition unterzeichnet hat, offenbar auf einem Verteiler landet, wo einem anschließend per E-Mail weitere Petitionen zu völlig anderen Themen angetragen werden. Um das abzustellen, muss man sich erst einmal auf deren Website abmelden.

Das ist ausgesprochen schlechter Stil.

Ralf


Das ist leider wahr und wurde mir durch einen User im WGF heute auch schon mitgeteilt. :angry:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 08, 2014 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1486
röhrenfan2011 hat geschrieben:
Ich kann das alles überhaupt nicht nachvollziehen. Wir benutzen in unserem Haus sehr viele dieser DLAN-Geräte und es ist nicht ansatzweise mehr Störstrahlung festzustellen als vorher.

Vielleicht sollte man mal eine Petition gegen Schaltnetzteile machen. Die wäre mit Sicherheit genauso unerfolgreich wie gegen Netzwerke über das Stromnetz im Haus. Und außerdem ist es nachweislich bewiesen das durch die Spulen des Zählers die Signale nicht in das öffentliche Netz gelangen.

Ich will damit niemandem persönlich zu Nahe treten, aber man kann es auch übertreiben. Wenn man wirklich was gegen Störstrahlung unternehmen will, muss man viel höher ansetzen.

Genau so ist das, gegen jeden Mumpits wird mittlerweile eine Petition gestartet.

Wer will noch eine, wer hat noch keine? :wink:
https://secure.avaaz.org/de/petition/st ... ource=dohp

Ich denke eine Petition gegen diese Petitionen wäre nicht schlecht? :mrgreen:

Da mokieren sich Leute wegen etwas Elektrosmog aus der Steckdose und im selben Moment halten die sich das strahlungsintensive Händy direkt ans Hirn..... :angry:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 09, 2014 10:58 
Offline

Registriert: Do Dez 27, 2012 17:48
Beiträge: 133
Gibt's denn dafür keine Filter, die man in die Netzzuleitung einschleifen kann um das abzublocken??

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Apr 09, 2014 11:35 
Offline

Registriert: Mo Jan 31, 2011 14:03
Beiträge: 485
Wohnort: Delmenhorst (nahe Bremen)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Theoretisch sollte das mit normalen Netzfiltern gehen, wie sie auch schon in manchen Kaltgerätebuchsen mit eingebaut sind. Sie bestehen ja aus zwei Spulen und einem Kondensator. In dem Stromzähler im Sicherungskasten sind ja nur Spulen drin, und wenn das schon reicht, die Signale unbrauchbar zu machen, sollte es mit dem Netzfilter auch funktionieren.

_________________
Gruß
Niklas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Apr 10, 2014 1:14 
Offline

Registriert: Do Jun 02, 2011 9:19
Beiträge: 208
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
Das ein Router trotz Koaxkabel nicht strahlt, kann ich leider nicht bestätigen. Ich hatte mal ab 30 MHz bis 300 MHz, mit meinem Meßempfänger, durchgekurbelt. Überall gejaule, geheule und gepfeife auf allen möglichen Frequenzen. Scheint also doch nicht so dolle zu sein mit den strengen Schirmungsrichtlinien. Antenne in 20 m Entfernung. Wenn ich in diesen Bereichen unterwegs bin, z.B. OIRT Band, muß ich den Router abschalten. Netzteil ist ein schönes selbstgebautes analoges, wie es sich auch gehört. Diese winzigen Steckerschaltnetzteile sind Sondermüll und sollten sofort nach dem Kauf eines Routers in der Tonne entsorgt werden. Da aber die Masse keinen blassen Schimmer vom Schaden dadurch hat, kauft sie weiterhin fleißig diese Dinger ein. Der Vertrieb dieser Billigdinger hätte schon, vor der Einführung in den Handel unter Strafe gestellt werden müssen. Nun müllt sich Deutschland selber zu und wundert sich, nichts mehr zu hören, ausser prasseln. Ja, ja, diese bösen Lobbyisten müste man alle an die Wand stellen. Die Politiker, die dies zulassen, ebenfalls. Elektrische Umweltverschmutzung ist das, was viel mehr öffentlich angeprangert werden sollte. Schönes sauberes Deutschland. Es stinkt hier gewaltig.

Na dann, schauen wir mal in die Zukunft.
Grüße Ultraschall

_________________
Freude in der Freizeit mit selbsgebauten Geräten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 08, 2014 10:46 
Offline

Registriert: Mi Jul 17, 2013 13:33
Beiträge: 941
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Das mit den billigen Schaltnetzteilen ist wirklich das eigentliche Problem. Und die stecken nicht nur in Steckernetzteilen zuhause, sondern auch in diesen Zigarettenanzünder-Adaptern fürs Handyladen im Auto. Ich hatte kürzlich so einen billigen USB-Adapter, wenn ich den in den Zigarettenanzünder gesteckt habe, war Schluss mit Radiohören auf allen Wellenbereichen.

Ohne jetzt für den Gesetzgeber eine Lanze zu brechen - aber Geräte von Herstellern, die die Bedingungen der Prüfzeichen einhalten, die auf den Geräten kleben, machen in der Regel auch keine Probleme. Von denen gibt es dann aber auch keine Netzteile für 99 Cent, wie schon öfter bei Ebay gesehen. Nach meiner Erfahrung gibt es für alles einen Mindestpreis, und wenn dieser deutlich unterschritten wird, muss man mit Problemen rechnen. Der Gesetzgeber hat da wenig Möglichkeiten, wenn ein anonymer chinesischer Hersteller Dummy-Prüfzeichen auf seine Ware klebt, und anschliessend der Ball zwischen Importeur und Hersteller hin- und hergespielt wird. Hier ist leider die Vernunft eines jeden Einzelnen gefragt, das Schnäppchen Gen nicht zum Zug kommen zu lassen.

So gibt es z.B. DLAN Adapter von Devolo, wo das Zweier Set 79 Euro kostet, und die keine spürbaren Störungen machen. Man kann aber auch China No Name DLAN Adapter mit den gleichen Leistungsdaten in der Bucht für 19,95 pro Set kaufen - unser Nachbar hat solche Dinger mal ganz stolz präsentiert ( O-Ton: ich bin doch nicht bekloppt, mein Geld einem Markenhersteller in den A... zu schieben ), das Gezische ist bis in unser Hausnetz vorgedrungen.

Eigentlich müsste der Gesetzgeber dafür sorgen, dass Geräte, die die Normen nicht einhalten, aus dem Verkehr gezogen werden. Das ist aber eine schwierige Angelegenheit, vor allem deshalb, weil in unserem Land ja vieles verkauft werden darf, was legal nicht benutzt werden darf. Das war schon früher ein heisses Thema, wo fast alle großen Elektronikversender eine Surplus Abteilung hatten, über die sie ausgemusterte Funktechnik vom Militär und von Rettungsdiensten verkauften. Es war eine Straftat, die Geräte zu benutzen, hätte man aber den Verkauf verboten, hätte man auch eine Quelle für Amateurfunker geschlossen, die solche Geräte entweder umgebaut, oder sie als Teilequelle benutzt haben zu einer Zeit, wo neue Funkgeräte noch ein Vergnügen für reiche Leute waren.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum