[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Interessantes zum RPG Hickok I-177

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Jan 18, 2017 15:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Interessantes zum RPG Hickok I-177
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 11:00 
Offline

Registriert: Di Apr 22, 2014 0:59
Beiträge: 62
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Interessante Links für das RPG Hickok I-177-B:

Umbau und neuer Abgleich:

http://tubesound.com/2009/09/07/signal- ... libration/

Weitere interesante Links für das I-177:

http://bama.edebris.com/manuals/military/i177/
http://www.radiomuseum.org/forum/milita ... _1971.html
http://www.antiqueairwaves.com/nlee/i177_index.html


Gruesse, paxm3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1435
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich habe 2 Stück von den Schätzeisen mit Zusatzbox, eines davon wurde von Lorenz gefertigt 1954 für US-Forces Berlin, noch mit dem Original Metallaufkleber US Forces Bööörlin.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 16:35 
Offline

Registriert: Di Apr 22, 2014 0:59
Beiträge: 62
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Und warum ist es deiner Meinung nach ein Schätzeisen?
Wenn es überholt wurde, ist es ein gutes Arbeitstier.
Ähnlich wie das TV-7.

Ist halt kein Funke und basiert auf einem anderen Meßprinzip ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3205
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Korrekt.. dass es ähnlich wie TV-7 ist.

Aber TV-7 hat stärkere Trafo (3A statt 2A Heizstrom in bestimmte Heizspannung), mehr Messbereich und so.
In Staaten und sogar auch hier ist TV-7 recht hochgehandelt, wie hoch wird Vorgänger I-177 gehandelt, entzieht meine Kenntnisse.

Jedoch wird ich nicht für I-177 knapp 400€ bezahle.. es gibt bessere, z.B W18 von Funke siedelt in ähnliche Preisregion.

Ich habe NIE RPG mehr als 100€ bezahle, bisher noch nie.. Ich habe Triplett 1811SC in Angebot, aber Prüfprinzip: :klorunter:

Grüss
TV-7 & 9rel3K311 -Benutzer

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1435
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servu,
Ob jetzt Funke W-19s, TV-2, TV-7 oder I-177 (ich habe sie alle), sogar noch einen Kiesewetter Vollnetz 41, es sind alles Schätzeisen! Wenn du eine Röhre vernünftig prüfen willst, ist das aufwendig, sowas mache ich selten, aber wenn ich sie richtig durchprüfe, dann stelle ich mit einem HV-Netzgerät in verschiedenen veröffentlichten Arbeitspunkten der Datenblätter genau die Ua, die Ug2 Spannung ein, bei gewählter bzw vorgegebener -Ug1 laut Kennlinien. Dabei überprüfe ich gleichzeitig ob die Heizspannung genau plus minus 5% maximal ist und stelle die ggf. auch noch genau ein. Danach vergleicht man die gemessenen Werte mit dem Kennliniendiagramm und danach kannst du wirklich eine genaue Aussage machen, wie gut oder wie schlecht die Röhre ist in verschiedenen Arbeitspunkten gemessen.
Die o.a. Röhenprüfer taugen für eine Schnellmessung, also go- no go. Mischröhren oder HF Röhren damit zu prüfen kann gehen aber auch nicht, letztlich gibt nur die Probe im Radio oder im HF-Gerät darüber letzten Aufschluss.
Für NF- Röhren , Endröhren oder GL-Röhren sind sie aber brauchbar, ihre Anzeige sagt das ja selbst aus:
Unbrauchbar-?- brauchbar bis gut.
Du kannst noch evt. Interelektrodenschlüsse prüfen, das geht mit allen Geräten, meistens auch über Kopfhörer Rasseln und Knacken in der Röhre ermitteln. Lediglich beim TV-2 gibt es die Möglichkeit sehr genau Trioden zu prüfen mit einer Sondereinstellung.
Die meisten o.a. Geräte waren für die Militärs gebaut, die intertessierte nicht gross die Qualität der Röhren, beim kleinsten Zweifel kam die in die Tonne und man nahm eine Neue.
Willst du Röhren richtig prüfen, musst du sie nach ihren Kennlinien überprüfen, vor allem Endröhren von Verstärkern, für alte Radios reicht es aber ggf. aus, entweder die Röhre ist abgeritten oder funktioniert, das hört man dann schon und man kann ja mal kurz den Kathodenstrom messen oder ihre Arbeitspunkteinstellung überprüfen.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 5926
Ich denke mal hier sollte man genau aufpassen was mit Prüfen und Messen ausgesagt werden soll.
Röhrenmessgeräte gibt es nicht wirklich viele. Röhrenprüfgeräte dagegen gibt es eigentlich wie Sand am Meer (alles eine Preisfrage).

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1435
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus
Mein Röhren- MESS- Gerät ist ein Eigenbau. Die Hochvolt-Versorgungsplatinen stammen von Matt (hier Bugleboy),sind präzise und absolut kurzschlusssicher, die Niedervoltversorgung für die -Ug1 ist ja kein Problem, entweder mit LM317HV oder TL783.
Und die Heizspannungen ja wohl auch nicht, wenn man bei den Gängigsten bleibt. Präzise DVM für Volt und Ampere gibt es wie Sand am Meer oder man baut sie selbst, wie ich.
Röhren "prüf"geräte: In 70 % aller Fälle genügt mein alter Kiesewetter Vollnetz mit Adaptern für Rimlock und Noval. Die Prüfliste habe ich selbst erweitert, alle weiteren Euro Röhren mit Funke W-19s, aber auch hier Vorsicht walten lassen: Manche Prüfkarten haben böse Fehler! US Röhren nur mit TV-2 oder TV 7, ganz alte US Typen dann mit I-177
Lediglich für die kleinen Batterieröhren werfe ich den TV-2 an, der prüft die am Besten, vor allem spezielle Mischröhren wie die 1L6, aber auch auf den kannst du dich nicht 100% verlassen.
Sind halt im Prinzip alle GO-NO GO.
Vor 30 Jahren gab es die hier hinterher geworfen, ein TV-2B/U kostete hier 50000 Lire, heute etwa 25 Euro, I-177 wurden palettenweise eingestampft auf den US Basen hier in Italien, TV-7 kostete 10 Euro oder geschenkt, wollte ja auch keiner haben, alle wollten TV-2B.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5456
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Zitat:

"Kalibrieren von Messeinrichtung/Messgerät:

DIN EN ISO 9000 ff fordert die Rückführbarkeit aller Messungen auf nationale Normale. Dieses wird durch das Verfahren der Messmittelüberwachung gesichert. Dazu soll ein Messgerät in regelmäßigen Abständen kalibriert (eingemessen) werden. Dabei ermittelt man den Messwert (Ausgangsgröße) bei einem als richtig anzusehenden Wert der Messgröße (Eingangsgröße). Falls der Messwert nicht mit dem Wert der Messgröße innerhalb vorgegebener Fehlergrenzen übereinstimmt, ist das Gerät vorerst neu zu justieren (einzustellen). "

(Quelle: Wiki)


Ich wollt's nur nochmal sagen.... :wink: :mrgreen:

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
"Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt."
(Serge Poliakoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1435
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Kein Problem, über diese Normen machen sich zumindest Militärs nicht die geringsten Gedanken.
Das Problem dieser Norm wurde niemals geklärt: Was ist ein richtig anzusehender Wert der Messgrösse?
Das Ur-Meter liegt ja in Paris zum Beispiel, das kann jeder ja einmessen als Messgrösse, aber wo liegt das Ur-Volt oder das Ur-Ampere oder das Resultat: das Ur-Ohm?
Spass beiseite, da haben die Bürokraten Vollpfosten wieder voll zugeschlagen und mit der Reglementierung mehr Probleme aufgeworfen als gelöst.
Aber wie gesagt, den Militärs geht das von links nach rechts am Ar...... vorbei, die machen ihre eigenen Normen. Sie haben das einfach gelöst: Eine Röhre ist dann gut, wenn sie ihre Effizienz im Equipment zu 100% beweist, also messen wir mal 50-100 durch und probieren die einfach aus, die Beste nehmen wir.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5456
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Blöd, ne? Nu kommt auch noch hinzu, dass ich in einem Großunternehmen in der Qualitätssicherung arbeite. Kätzchen aus dem Säckchen... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Aber deswegen bekommen wir keinen Streit, gell? :bier: :bier: :bier:

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
"Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt."
(Serge Poliakoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 08, 2016 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1435
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Welchen Streit?

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 09, 2016 14:55 
Offline

Registriert: Di Apr 22, 2014 0:59
Beiträge: 62
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hey, was habt ihr mit meinem Fred hier gemacht??
Ich wollte eigentlich nur ein paar interessante Links bereitstellen, da ich sie selber öfters mal suchen :wink:
...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum