[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Probleme mit Saba Breisgau Automatic 8

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Mai 21, 2018 10:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 14:45 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:19
Beiträge: 175
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hält der Magnet die Wippe überhaupt wenn man die Anode der EABC80 auf Masse legt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 14:50 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
batsch hat geschrieben:
Hält der Magnet die Wippe überhaupt wenn man die Anode der EABC80 auf Masse legt?

Oha. Jetz bekomm ich aber etwas angst. Kannst du mir den Sockelanschluss von unten sagen, der die Anode Darstellt? Dann test ich das Schnell mal...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 14:53 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:19
Beiträge: 175
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
PIN 9 , also der letzte im Uhrzeigersinn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 14:57 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
batsch hat geschrieben:
PIN 9 , also der letzte im Uhrzeigersinn

Ja so hält die Wippe wie die wilde Wutz. Man bekommt sie fast nicht zurückgezogen... :D :shock:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:03 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:19
Beiträge: 175
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dann mal PIN 8 (Gitter) der EABC auf Masse legen.
Normalerweise sollte dann genügend Strom durch die Röhre fließen das der Magnet hält.
Wenn nicht ist die Röhre verbraucht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:16 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
batsch hat geschrieben:
Dann mal PIN 8 (Gitter) der EABC auf Masse legen.
Normalerweise sollte dann genügend Strom durch die Röhre fließen das der Magnet hält.
Wenn nicht ist die Röhre verbraucht.


Also wenn ich das Gitter auf Masse lege, zieht die Spule auch an und hält, allerdings nicht so stark wie wenn ich die Anode auf Masse lege.
Was könnte da jetzt defekt sein?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:19 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:19
Beiträge: 175
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hat das Gerät innen ein Poti zum Einstellen der Suchlaufempfindlichkeit?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:22 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
batsch hat geschrieben:
Hat das Gerät innen ein Poti zum Einstellen der Suchlaufempfindlichkeit?


unten am Tastensatz ist ein Pertinax-Poti. Das sieht etwas gammelig aus. Aber worfür das ist weiß ich nicht, habe ich auch nicht herausgefunden...
Es wäre auch möglich das das Poti für den Phonoeingang zur justage ist...


Zuletzt geändert von SimonP1999 am Do Feb 15, 2018 18:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:27 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:19
Beiträge: 175
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Genau dieses Poti meine ich.
Am PIN 8 der EABC die Spannung messen und gleichzeitig das Poti von einem zum anderen Anschlag verstellen.
Dann läßt Du das Poti in der Stellung mit der höchsten Spannung.
Dann sollte der Magnet die Wippe halten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:34 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
batsch hat geschrieben:
Genau dieses Poti meine ich.
Am PIN 8 der EABC die Spannung messen und gleichzeitig das Poti von einem zum anderen Anschlag verstellen.
Dann läßt Du das Poti in der Stellung mit der höchsten Spannung.
Dann sollte der Magnet die Wippe halten.

muss dazu ein sender eingestellt sein?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 15:38 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
SimonP1999 hat geschrieben:
batsch hat geschrieben:
Genau dieses Poti meine ich.
Am PIN 8 der EABC die Spannung messen und gleichzeitig das Poti von einem zum anderen Anschlag verstellen.
Dann läßt Du das Poti in der Stellung mit der höchsten Spannung.
Dann sollte der Magnet die Wippe halten.

muss dazu ein sender eingestellt sein?


Wenn ich da so Drehe tut sich garnix
Da messe ich übrigens -16V


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Nov 09, 2008 20:01
Beiträge: 353
Wohnort: Niedersachsen
Das Chassis hat keine einstellbare Suchlaufempfindlichkeit.
Wenn Du an P4 gedreht hast, das hat eine andere Funktion. Wohl eher für die Stummschaltung der EF86.

Gruss Henry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 18:52 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Eisenkern hat geschrieben:
Das Chassis hat keine einstellbare Suchlaufempfindlichkeit.
Wenn Du an P4 gedreht hast, das hat eine andere Funktion. Wohl eher für die Stummschaltung der EF86.

Gruss Henry

und wo könnte jetzt mein Problem noch liegen, wenn es geht wenn ich die Tests mache die batsch geschrieben hat?

Gruß
Simon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 18:57 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 13:19
Beiträge: 175
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ist der Schalter S9 (sollte die Endabschaltung sein) geschlossen oder offen?
Nein, falsch, der ist die Stummschaltung...
Funktioniert die?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 13, 2018 19:02 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 21:43
Beiträge: 90
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
batsch hat geschrieben:
Ist der Schalter S9 (sollte die Endabschaltung sein) geschlossen oder offen?
Nein, falsch, der ist die Stummschaltung...
Funktioniert die?


Beide Schalter sind offen (Skalenende aber nicht erreicht, erhöhung am Drehrad der Abstimmung berührt schalter auch nicht). Für die Endabschaltung gibt es zwei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: frank8, Majestic-12 [Bot], Valvotek und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum