[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nordmende Carmen reparieren

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Dez 08, 2019 18:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Volker, die +Toleranz kann bei Elkos schon bis 30% reichen, die - aber sollte max. 10 % betragen, so jedenfalls halte ich es.
Jerome, den alten Becherelko kannst du auch an alter Stelle belassen, aber eben ablöten und an radiale neue Elkos (preisgünstiger) löten, achte dann aber auf kurze Leitungsführung und wie du siehst, gibt's auch die vom Uli benannte Möglichkeit.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 19:20 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 21:17
Beiträge: 1168
radio-volker hat geschrieben:
Servus,
Na ja, Elkos haben schon mal + - 20%.


Moin,
ja, aber das sind die heutigen "Engtolerierten". Elkos wie die in dem Radio ("fuer allgemeine Anwendungen") haben typisch -20+50%. Er ist Bj. 6.53, da sollte man auf jeden Fall mit so einer Toleranz rechnen.

Aussagekraeftiger wird die Beurteilung des Kondensators, wenn man nicht nur seine Kapazitaet, sondern auch den ESR misst. Selbst mit einer Kapazitaet, die vollauf zufriedenstellend ist, kann der ESR so gross sein, dass die Funktion im Anwendungsfall infrage gestellt ist. Im Zweifel, wenn man die Messmoeglichkeiten nicht hat, den Kondensator ersetzen. Dazu den Originalkondensator belassen und unter dem Chassis einen 100µ/400V und einen 47µ/400V unterbringen. Die sind heute so klein, dass das immer moeglich ist. Um im Chassis vagabundierende Brummstroeme zu vermeiden, die Minuspole dieser Kondensatoren dort anschliessen, wo auch der Minuspol des Gleichrichters angeschlossen ist.

73
Peter

gerade gesehen, so aehnlich steht es oben schon ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 21:01 
Online

Registriert: Sa Nov 16, 2019 19:10
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Abend,
Habe eigentlich schon vor den Becherelko auszuhöhlen und neue Elkos rein zu machen.
Leider was ich noch nicht ganz verstehst was die Formation doch für Vorteile an den kondensatoren hat??
Was ich jetzt aber zuerst noch erledigen muss was das grundsätzliche Problem ist dass die Musik sehr sehr leise ist bei voll aufgedrehtem Lautstärke Poti.
Das Brummen kann natürlich mit dem kondensator zu tun haben.
Und warum das magische Auge nicht geht??



Mfg Jérôme Bauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Jerome, auch das bekommen wir sicherlich gemeinsam hin, das eine anber bitte immer nach dem anderen und nun ist der Becherelko dran, raus also mit dem Innenleben und drei 47er oder einen 100er und einen 47er mit mind. 350V max Betriebsspannung rein, die Masse (-) aller drei oder zwei, gemeinsam und möglichst kurz, entweder an einer passenden Unterlegscheibe mit Lötöse oder in unmittelbarer Nähe (max. 5cm) entfernt, anlöten.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Nun zum MA = Magisches Auge.
Frage 1 ; wird es beheizt ?
2 ; besteht zwischen Pin 1 der Fassung und dem Lötanschluss an der 50er Elko Kapazität eine direkte Verbindung, d.h. 0 Ohm ?
3 ; ist der Widerstand zwischen Pin 1 und pin 6 ca. 800 Kiloohm ?
4 ; sind die Fassung,- und Röhrenpins sauber ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Nun zum leisen Empfang.
Frage 1; ist die Wiedergabe bei beiden Signalen, d.h. bei Radio und TA/TB Signaleingabe leise ?, oder nur bei welcher ?
2 ; hast du den TA/TB Schalt Schieber im Wellenschalter ( q 7+8+9 und d 7+8+9) schon gereinigt und ist der mit 0 Ohm auf allen der jeweils drei Umschaltkontakten durchlässig ?
3 ; falls nur UKW leise ist, dann, wurde der Ratio Elko bereits gewechselt und richtigerweise mit der + Seite auf Masse gelötet ?

Das sollten erst einmal genug Aufgaben sein.....berichte dann bitte nach deren Abarbeitung, wenn möglich, dann Zeitnah.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 22:25 
Online

Registriert: Sa Nov 16, 2019 19:10
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Super vielen Dank für die ganzen aufgaben :o
Werde morgen mit dem Becherelko anfangen da ich mir die Kondensatoren morgens besorgen werde.
Muss ich die elkos formieren und was hat das für Vorteile?
Danach werde ich die Aufgaben ab arbeiten 8_)

Wünsche noch einen schönen Abend

Mfg
Jérôme Bauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Dazu morgen mehr, muss nun ins Bett, denn morgen ist wieder "Maloche" angesagt :mrgreen:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 22:45 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 692
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,
neue Elkos brauchst du nicht zu formieren, beim ersten mal Einschalten kannst du sie mit der Vorschaltlampe für paar Minuten betreiben.
Zu der Lautstärke: überprüfe nochmal die Kombination R42 / C77 ob du das richtig angeschlossen hast.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Di Dez 03, 2019 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ergänzend zu Alfreds Tipp. Der Vorteil des Formieren von Elkos ist die dosierte Ladungsgabe um den Elko auf seine Arbeit vorzubereiten, denn je nach Typ und Lagerdauer (....die auch bei unbenutzten d.h. neuen) Elkos idR unbekannt ist) nimmt sich ein Elko einen Dauerstrom, auch Leck,- oder Reststrom genannt, dieser ist am Anfang seiner Ladungsspeicherung recht groß und kann soweit steigen, das infolge dessen, der Elko heiß wird und letztendlich platzt.
Das formieren eines Elkos beugt genau das vor, danach ist der Elko in der Lage, mit einem ungefährlich kleinen Leck Strom, der nach dem Formieren je nach Kapazitätsgröße bei ca. 0,5-1,5mA liegen sollte, auskommt und sich damit nicht zusätzlich erwärmt. So jedenfalls meine Meinung, die ich in vielen Jahrzehnten meiner Hobby Tätigkeit erfahren habe.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mi Dez 04, 2019 16:58 
Online

Registriert: Sa Nov 16, 2019 19:10
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
ok dann Formieren ich die Elkos
wie genau geht das Formieren der Elkos?
Habe die Elkos heute gekauft
Dateianhang:
__20191204_164631.jpg
__20191204_164631.jpg [ 115.1 KiB | 90-mal betrachtet ]

Wie kann ich den Becherelko am besten aushöhlen?
Habe die Kombination R42 / C77 geprüft sieht gut aus :D kann ich das auch nochmal nach messen?

Sobald ich den Becherelko fertig habe geht es weiter mit den anderen Sachen.
Dateianhang:
__20191204_165313.jpg
__20191204_165313.jpg [ 49.56 KiB | 90-mal betrachtet ]

MFG
Jerome Bauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mi Dez 04, 2019 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Jerome,
ein wenig belesen solltest du dich schon, denn das meiste ist hier schon zig Fach beschrieben worden.
Den alten Becherelko z.B. unten am Rand vorsichtig aufbördeln, dabei nicht abrutschen, könnte wehtun und bluten !
Dann den Kern herausziehen.....,fertsch....
Klar kannst du die Kombination nachmessen, einmal den Widerstand, 10M (Megaohm) und der C= 10nF
Das Formieren der Elkos geht am einfachsten mit einer regelbaren DC von 0-300V hast du die ? bzw. hast du einen regelbaren Trenntrafo zur Verfügung ?. Aber auch dazu wurde hier schon Seitenweise geschrieben..........

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mi Dez 04, 2019 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 12:53
Beiträge: 385
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Man muss den Becher nicht unbedingt aushöhlen...
Wenn ich mir das Bild anschaue, dann stelle ich mir die Frage, ob die beiden Elkos überhaupt in das Gehäuse des Doppelelkos hineinpassen.

Mein Vorschlag: Den alten Elko aus optischen Gründen im Gerät belassen und die Kabel ablöten, an die Kabel dann die neuen Elkos anlöten.
Idealerweise sucht man sich hierfür einen freien Lötpunkt an einer Lötleiste, montiert eine weitere Lötleiste im Gerät oder befestigt die Elkos auf eine andere Art und Weise.
Zum Testen kann man aber auch erstmal die Elkos mit Schrumpfschlauch an die alten Kabel anlöten. Das funktioniert, sieht aber nicht besonders schön aus. Man kann damit aber bewerten, ob man den Fehler gefunden hat oder weitersuchen muss.

Wichtig: Die Masse der beiden Elkos muss an das Chassis, der Massepunkt sollte nicht zu weit vom ursprünglichen Ort des Becherelkos entfernt sein.


Ich hatte mal ein ähnliches Problem an einem Nordmende-Radio: Die Lautstärke war sehr leise und ließ sich mit dem Lautstärkeregler nicht verändern. Bei mir lag der Fehler an der R/C-Kombination - diese hatte ich fehlerhaft nachgebaut, zudem war der 10MOhm Widerstand hochohmig. Nachdem ich beide Fehler behoben hatte, spielte das Radio wieder problemlos.

_________________
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mi Dez 04, 2019 19:41 
Online

Registriert: Sa Nov 16, 2019 19:10
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Habe nochmals nach dem R42/C77 geschaut.
Bei mir seht es so aus
Dateianhang:
__20191204_165313.jpg
__20191204_165313.jpg [ 49.56 KiB | 60-mal betrachtet ]

Das der C77 auf einer Seite mit GND verbunden ist.
Vor dem wechsel sah es so aus:
Dateianhang:
______20191116_173632_LI.jpg
______20191116_173632_LI.jpg [ 43.97 KiB | 60-mal betrachtet ]

Ich habe mir den Schaltplan nochmal genauer angeschaut http://abload.de/img/carmen53-bbrv2u0q.jpg da ist mir aufgefallen das der C77 und der R42 auf einer Seite mit einander verbunden sind.
und nicht der C77 auf einer Seite mit GND verbunden ist.
Soll ich die Seite wo auf GND geht vom C77 ablöten und zum Widerstand anlöten wo widerrum mit der EABC80 verbunden ist??

Leider besitze ich nur ein Labornetzteil bis 30V DC 5A
Geht das auch mit einer 10Watt Glühlampe und einer Diode mit den Kondensatoren in Reihe?
https://www.elektronikbasteln.pl7.de/el ... ieren.html

PS das Oszillin T6 ist angekommen jetzt warte ich noch auf den Glasfaserstift.

MFG
Jerome Bauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nordmende Carmen reparieren
BeitragVerfasst: Mi Dez 04, 2019 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6561
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Jerome, der Kondensator sitzt zwischen dem Schleifer des Lautstärke Potis und dem Steuergitter der EABC80 und DA MUSS ER WIEDER HIN !
Der 10M Widerstand dann auch am Steuergitter und dann an MASSE,
Auch Klar, der Seite "elektronikbasteln " kannst du trauen und es so wie vorgeschlagen machen, wichtig die vorgeschlagenen Bauteilwerte einhalten.

Ps: Änderung, in dieser Schaltung kommt der Gitteranlaufwiderstand einseitig nicht an Masse sondern an die Gegenkopplung, hier dann an den Knoten am R43/44und C78 wie im Schaltbild angegeben.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Zuletzt geändert von eabc am Mi Dez 04, 2019 20:29, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Grundig4085, Ome und 14 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum