[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Quelle Stereo Vollsuper St 6501: zu wenig Heizspannung u.a.

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Okt 22, 2018 20:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 9:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1679
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Christof,

schön, dass das Gerät jetzt wieder funktioniert. Du hast aber noch nicht darauf geantwortet, ob der Filterbecher dauerhaft fehlt. Wenn ja, dann war dies wahrscheinlich die Ursache, der Verstimmung.

Der Betrieb ohne Abschirmug kann jedoch zu Instabilitäten des ZF-Verstärkers führen - Lutz erwähnte dies bereits. Weiterhin erfolgt dadurch eine erhöhte Störstrahlung des Gerätes -jede Menge Oberwellen von 10,7MHz. Dabei kann sich die 9.Oberwelle bei 96,3 als Eigenstörung beim Empfang auswirken. Nun gehen wir einmal davon aus, dass du nicht gerade an dieser Stelle einen Sender empfangen willst, bzw musst.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 10:46 
Offline

Registriert: Fr Jun 25, 2010 18:14
Beiträge: 320
Wohnort: Bad Schussenried
Hallo Peter,
den Filterbecher musste ich entfernen um den Ratioelko zu tauschen. Ich dachte, dass der unbefriedigende Empfang und Klang vielleicht am Elko liegen könne. Aber nach dem Wechsel hatte sich nichts geändert.
Dann "stocherte" ich mit dem Schraubendreher an verschiedenen Bauteilen herum. Manchmal findet man ja dann lose Bauteile oder schlechte Lötstellen. Unter anderem auch am Ratiofilter an der bezeichneten Stelle. Da war der Empfang auf einmal super.
Der Filterbecher ist wieder drann.
MfG
Christof


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 11:05 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 969
Dem Radio sollte man einen fachkundigen Komplettabgleich gönnen. Es gibt kaum Geräte, die ihm im Hinblick auf den Empfang in irgendeiner Art das Wasser reichen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 11:07 
Offline

Registriert: Fr Jun 25, 2010 18:14
Beiträge: 320
Wohnort: Bad Schussenried
Würde ich gerne machen lassen. Muss mich mal umhören. Falls jemand mitliest?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1679
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Christof,

nachdem ich Munzel's Beitrag gelesen hatte, habe ich mir das Schaltbild noch einmal mit Bedacht angesehen. Und er hat Recht; die Empfangseigenschaften sollten wirklich aussergewöhnlich sein. Dieses Gerät verfügt nämlich über vier! 10,7 MHz ZF-Stufen. Das war nur bei wenigen deutschen "Konsumer Geräten" zu finden und bei einem "Quelle" Gerät nicht wirklich zu vermuten. Da könnte sich in der Tat ein sorgfältiger Abgleich lohnen.

Besonders für das einwandfreie Arbeiten der AFC ist ein korrekter Null-Abgleich des Ratio-Kreises wichtig. Erkennen kann man dies unter anderem daran, dass sich bei optimaler Einstellung nach dem MA (Magisches Auge), keine Veränderung des Ausschlages beim Betätigen der AFC-Taste ergeben darf!

Vielleicht achtest du einmal gezielt darauf. Bitte kurz berichten.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 17:13 
Offline

Registriert: Fr Jun 25, 2010 18:14
Beiträge: 320
Wohnort: Bad Schussenried
Hallo Peter,

die stärkeren Sender die ich hier empfange kann ich so einstellen, dass sich das magische Band bei drücken der Taste B nicht verändert. Meinst du das? Der Empfang ist wirklich sehr klar. Höhen sowie Bässe. Wie das Klangbild ursprünglich war weiss ich natürlich nicht.Ich habe nur die Kondensatoren der NF-Leiterplatte getauscht. Nur bei Stereo ist ein leichtes Rauschen zu hören wenn ich nahe rangehe.
Das Magische Band geht allerdings nicht ganz zu. Es hat auch bei bestem Empfang einen Spalt von ca 0,5cm.
Gruß
Christof


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 18:42
Beiträge: 1679
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Christof,

wenn dem so ist scheint der Nulldurchgang richtig eingestellt zu sein, also alles ok. Die B/AFC-Taste bedeutet für AM: Bandbreite und bei UKW: automatic frequenz control.

Du kannst noch einen zusätlichen Funktiontset der AFC-Taste tätigen, indem du ohne AFC den Sender etwas "daneben" einstellst - bei Drücken der Taste sollte er sich dann scharf einstellen.

Bei Stereo ist bei nahezu allen Geräten eine leichte Zunahme des Rauschens zu vernehmen, ist daher kein Grund zur Beunruhigung. Abschließend könnte man davon ausgehen, das der Spezialist welcher den neuen Widerstand eingebaut hat evtl. etwas planlos an dem Filter "geschraubt" hat. Durch Anlegen deiner Messleitung hast du es dann in Richtung "passend" verstimmt...

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 17:44 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 969
Das Gerät landete deswegen bei Quelle, weil es aus der DDR kommt. Es ist ein Capri.
Du solltest Dir noch den Decoder vornehmen und erstmal die Elkos wechseln, die Germaniumrauschbomben auch.

Daß das magische Band nicht ganz schließt macht nichts: im Capri wird für das magische Auge die Ratiospannung genommen. Die ändert sich aber bei starken Sendern nicht, weil die ZF-Stufen dann begrenzen. Deswegen ist es eigentlich günstiger, als Feldstärkenanzeige die Gitterspannung der Begrenzerstufe zu nehmen.

Ach so, noch was: wenn das Gerät gut läuft, beträgt der Haltebereich der AFC ca. 2,5MHz.


MfG
Munzel

P.S.: Das Folgende schreibe ich hin und wieder, damit es bei der Suche auch gefunden und mein Beitrag richtig eingeordnet wird: In der DDR konnte man weder vernünftige Radios (die sind unansehnlich, unempfindlich und schlecht verarbeitet) noch brauchbare Röhren (die rauschen, brummen, haben krumme Kennlinien, für Hifi ungeeignet) herstellen. Jeglicher Hype wäre also völlig verfehlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 17:58 
Offline

Registriert: Fr Jun 25, 2010 18:14
Beiträge: 320
Wohnort: Bad Schussenried
Hallo,
möchte mich bei Euch nochmal bedanken für die wertvollen Hinweise.
Die B-Taste stellt den Sender wieder scharf wenn ich ihn ohne daneben einstelle. Funktioniert.
Der Capri hatte den Std4-decoder drinn wie ich gelesen habe. War der besser oder vergleichbar?
Jetzt werd ich mich zum Nachtdienst aufmachen ( Krankenpfleger).
Bis bald.
Christof


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 16, 2018 18:13 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 18:09
Beiträge: 969
Ob besser oder schlechter kann man schwer sagen. Der StD4 ist germaniumbestückt und rauscht deshalb etwas mehr. Insgesamt steht und fällt die Qualität enorm mit dem Abgleich auch des Decoders.


MfG
Munzel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 17, 2018 19:07 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 941
glaubnix hat geschrieben:
Hallo Christof,
nachdem ich Munzel's Beitrag gelesen hatte, habe ich mir das Schaltbild noch einmal mit Bedacht angesehen. Und er hat Recht; die Empfangseigenschaften sollten wirklich aussergewöhnlich sein. Dieses Gerät verfügt nämlich über vier! 10,7 MHz ZF-Stufen. Das war nur bei wenigen deutschen "Konsumer Geräten" zu finden und bei einem "Quelle" Gerät nicht wirklich zu vermuten. Da könnte sich in der Tat ein sorgfältiger Abgleich lohnen.


Moin,
koennte daran liegen, dass es ein "Goldpfeil" ist. Die haben gerne mal uebertrieben ;-). Ich habe einen G6010 Vollstereo-Grossuper, der in der NF noch etwas mehr hat, moeglicherweise auch die abgestimmte AM-Vorstufe.
Dafuer hat man sich beim Design zurueckgehalten (Hartmannsdorfer Hasenstall).

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum