[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Telefunken Jubilate 1954/1953 - Lötleiste

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Mai 27, 2017 3:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Nov 14, 2015 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4854
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Norbert,
falls kein Lötfehler (...den Kondensator an falscher Stelle gelötet), wird dem Lautstärkeregler der Massebezug über einen 100 Ohm Widerstand fehlen.
Am einfachsten prüfst du das durch Widerstandsmessung bei gezogenem Netzstecker.
Eine der beiden äußeren ( von 3) Lötfahnen am Lautstärkeregler muss zur Masse hin gemessen, eben diese ca. 100 Ohm anzeigen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Nov 14, 2015 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1389
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Norbert,

der genannte 100-R hat 500 Ohm und ist im folgenden Bild grün gekennzeichnet. Er sollte diese 500 Ohm
auch messtechnisch mit dem Ohmmeter anzeigen. Weiterhin grün gekenzeichnet ist das damit verbundene
"kalte" Ende des LS-Stellers. Das andere Ende des 500-R sollte an GND liegen.

Von diesem (grünen) Ende des Potis zum Schleifer solltest du bei "leise-Stellung" nahezu -0- Ohm messen
können - andernfalls hätte das Poti einen Defekt.
Dateianhang:
Jubil.-LS-Poti.JPG
Jubil.-LS-Poti.JPG [ 41.67 KiB | 529-mal betrachtet ]

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 7:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4854
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke, Peter für die (kalte) Richtigstellung.
Auch möglich, das diese Lötfahne im innern des Potis keinen Kontakt zur Widerstandsbahn hat, das wiederum prüfst du indem du die + Messstrippe an die mittlere Lötfahne anclipst und den Lautstärkeregler in Richtung leise drehst, zwischen 1 K und eben diese 500 Ohm Masssebezug sollten dann Messbar sein.
Bei Drehung in Richtung laut sollten dann bis ca. 1 M Messbar sein

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 0:06
Beiträge: 366
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich danke euch für Antworten und hier die Messergebnisse:

der 500-Ohm-Widerstand hat 462 Ohm und egal ob ich laut oder leise stelle,
der Wert verändert sich fast gar nicht.
An der mittleren Lötfahne habe ich bei leise: 14,5 kOhm bei laut: 3,3 mOhm

Oh Oh Oh.....

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4854
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Norbert,
dann haben wir den Übeltäter, die fehlende Kontaktierung der Widerstandsbahn im L-Poti.
Wenn der Schleifer des Potis nicht bei leise Drehung bis zu den 500 Ohm herunterkommt, kann auch das Radiosignal nicht nach Masse abgeleitet werden.
Das Poti muss deshalb auseinander und unter gutem Licht und Lupe solltest du dir die Kontaktierung dieser Lötfahne, an der der 500 Om R hängt, genauer ansehen, wenn nichts gebrochen ist, könntest du versuchen durch sehr vorsichtiges Nachnieten der Hohlniete den Kontakt wieder herzustellen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 0:06
Beiträge: 366
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry,

danke für die Diagnose. So eine Schiete! Das heisst, nochmals auseinderbauen. Oder vielleicht gleich
einen neuen Schalter? Vielleicht hat ja jemand noch einen herumliegen?

Dir einen schönen Sonntagabend :hello:

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1722
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich suche mal, aber wird schwierig werden, ist ja ein Doppelpoti mit Einschalter.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1722
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Habe gerade im Keller gesucht und habe in der Bauform nur einfache 1,3Mlog Poti mit Einschalter, eines auch mit langer Achse. Zur Not kannst du das einbauen, schraubst du beide Knöpfe auf die Achse (für den Knopf mit dem grossen Loch halt eine Hülse zusätzlich einschieben) und hast halt keine Klangblende mehr.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 0:06
Beiträge: 366
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke Volker für das Angebot. Klingt leider umständlich....

Gibt es bei der riesigen Auswahl heutzutage nicht etwas ebenbürdiges
auf der Welt?

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Nov 16, 2015 6:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1722
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich glaube nein, diese Doppelpotis mit Doppelachse werden schon lange nicht mehr hergestellt, entweder von einem Sammler oder aus einem Schlachtgerät wären die Möglichkeiten oder auf einschlägigen Rundfunk Flohmärkten suchen. Neue Potis gibt es noch als 1Meg log mit Schalter und mit 6mm Plastikachse aber dann ist Ende Gelände.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 10, 2017 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 0:06
Beiträge: 366
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Geduld muss man haben!
Endlich endlich habe ich eine Jubilate 1953 zum Auschlachten gefunden. Es ist
völlig verbastelt, Frontgrill zerstört und und und,,,, aber das Poti funktioniert.
Dieses ausgebaut und dann wieder eingebaut und schon tönte das im Dornröschenschlaf
liegende Objekt wieder auf :mrgreen:

Im Probelauf kam dann doch eine kleine Macke auf. Nach ca. 20 Minuten wurde das Radio plötzlich
leiser, um dann nach ca. 20 Sekunden wieder in die alte Lautstärke zu wechseln. Das wiederholt
sich regelmäßig.

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 10, 2017 22:30 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5927
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hi Norbert,

bitte beobachte doch einmal die Röhrenheizungen bei diesem Fehler. Es gab schon öfter Fälle, bei denen die Heizung einer Röhre periodisch aus- und wieder einsetzte.

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
OFFLINE.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 15, 2017 0:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 0:06
Beiträge: 366
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke für den Tipp Herbert,,,,,, ich habe dann die Beleuchtung der Skalenlampe überwacht,
aber ulkigerweise trat der Fehler nicht mehr auf. Vielleicht ein verklemmter Pups? :mrgreen:

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum