[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Telefunken Jubilate 7

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Feb 28, 2017 6:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Leute
Bei der Inbetriebsetzung meines Jubilate 7 hat sich der Netztrafo in Rauch aufgelöst.
Dabei hat er eventuell auch den Ausgangsübertrager mit in den Tod gerissen.
Nach dem Einbau des frisch gewickelten Netztrafo und der Kondi-Kur inkl.
Ratioelko und Siebelko ist aus dem Lautsprecher nur ein ganz leiser Ton auf UKW zu vernehmen.
Kann mir hier jemand weiterhelfen?
Ich freue mich auf eine Antwort. :danke:
Gruss uns schönes Wochenende
Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Erich,
sicherlich und gern helfen wir dir, dazu benötigen wir von dir zunächst 3 Spannungsangaben, an den Pins 2 + 7 + 9 der beheizten Röhre, EL84, gegen Masse gemessen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Harry
habe die Spannung an den Pins der EL84 gemessen:
Pin2: 0 Volt
Pin7: 275 Volt
Pin9: 243 Volt
Wie geht es weiter?
Bitte um Deinen fachmännischen Rat:
Gruess Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Erich, eine Spannung noch und zwar die am Pin3, diesen Pin hatte ich vergessen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Harry
am Pin 3: 8.33 V=
Mit Gruss Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Somit sind wir schon etwas weiter und stellen fest, das diese Röhre die besten Voraussetzungen hat, um zu arbeiten, nun noch die Spannung an der EABC80 Pin 9, dann haben wir alle relevanten Spannungen des NF-Teils

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
EABC 80 bei gezogener Röhre messen?
Ansonsten muss ich das Metallgehäuse abschrauben um zu messen!
Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Erich, möglichst immer bei beheizter Röhre, beim Telefunken mit dem Ratiofilter nicht so leicht, muss aber sein.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Erich, wenn du am Lautstärkeregler am Schleifer eine erfolgreiche Brummprobe machen kannst, dann genügt auch das, um die Funktion der NF-Stufe zu prüfen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Kästchen abmontiert-
Röhre EABC 80 brennt, Messung an Pin 9: 0.51V am Pin 1 62.3 V


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Erich, somit fehlt der EABC80 die Anodenspannung, der Übeltäter dafür könnte der 330K Widerstand W30 sein, prüfe den mal
AmPin 1 liegt inder tat über 60 V an ? und du hast dich nicht in den Pins verzählt?
Brummprobe am Pin 8 schon gemacht ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Harry
Bitte helfe mir bei der Brummprobe am Pin 8 auf die Sprünge:
Welche Röhre und wie geht das?
Auf meinem Plan hat W30 15K (auf dem Plan unterhalb vom Lautsprecher neben C48 0.1 uF.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4758
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Damit die Brummprobe an der EABC80 am Pin 8 (Steuergitter)auch funktioniert, bedarf diese Röhre ihre Anodenspannung am Pin 9 von ca. 60 - 80V
Zwecks Brummprobe, den Pin 8 der EABC80 mittels metallischem Schraubenzieher antasten und die Klinge mit einem Finger berühren ( pin 8 dieser Röhre ist Spannungsfrei) zuvor den Lautstärkeregler gut zur Hälfte aufdrehen

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 15:00
Beiträge: 54
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Harry
Brummprobe an Pin 8 der EABC 80 negativ.
übrigens der Widerstand mit 330k habe ich unter dem Röhrenkarten der EABC gefunden,
er ist ok! (abgelöstet und gemessen)
Vielleicht ist es besser, wenn wir uns weiter per PN unterhalten, denn ich möchte die
Forenmitglieder nicht mit meinem Unwissen verärgern, was meinst Du?
Mit bestem Dank Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Telefunken Jubilate 7
BeitragVerfasst: Fr Feb 17, 2017 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5651
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
In diesem Forum darf und soll sogar die Fehlersuche öffentlich abgehandelt werden, damit auch andere Ratsuchende hier nachschlagen können. Es geht uns niemand "auf die Nerven", denn noch ist kein Meister vom Himmel gefallen! :wink: - Gruß und weiter viel Erfolg, Herbert (Mod)

_________________
Viele Grüße,
der Herby mit dem Derby

-------------
"Stille ist ein Schweigen, das den Menschen Augen und Ohren öffnet für eine andere Welt."
(Serge Poliakoff)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum