[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Skalenantrieb Grundig Stereomeister 15

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Nov 17, 2018 19:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2018 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 132
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

ich habe gerade einen s.o. in der Mache. Nun erschließt sich mir die Funktion der Kupplung im Skalenantrieb überhaupt nicht.
Dateianhang:
SM_15_Kupplung.JPG
SM_15_Kupplung.JPG [ 42.42 KiB | 1435-mal betrachtet ]


Die beiden Seilrollen scheinen bombenfest miteinander verbunden zu sein, was ja eigentlich keinen Sinn macht. Sie werden von der darunter sichtbaren Gabel beim Umschalten von UKW auf LMK ein Stück auf der Achse verschoben. Ich finde aber keinen Punkt, an dem eine halbwegs feste Verbindung mit der Achse zustande kommt.

Weiß jemand wie das funktionieren soll ? Evtl. gibt es ja eine Serviceanleitung. Ich habe das Teil mit den Originalboxen geschenkt bekommen und möchte es wieder auf Vordermann bringen.

Etwas ratlose Grüße von der hochsommerlichen Förde

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2018 19:42 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 22:01
Beiträge: 342
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Kurt,

vielleicht hat jemand die Kupplung verklebt? Habe ich bei Reparaturgeräten vereinzelt gehabt. Die Service-Unterlagen für den Stereomeister 15 habe ich hier. Darin sind Seillaufpläne für die AM-Abstimmung, FM-Abstimmung, drehbare Ferrit-Antenne. Bei Bedarf scanne ich die Unterlagen ein.


Viele Grüße


andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2018 9:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 132
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Andreas,

wäre sehr nett, wenn du mir das einscannen würdest, ich habe Originalanleitung und -stromlauf sowie die Unterlagen von GFGF/NVHR, also Seillaufpläne sind dabei, jedoch nichts über die Funktion der Kupplung. Auch wenn in den Serviceunterlagen nichts darüber steht, hätte ich sie gern zur Komplettierung der Dokumentation. Meine Mailadresse hast du ja wohl noch, ansonsten per PN.

Ich denke auch, dass da entweder jemand manipuliert hat oder Schmierstoffe verharzt sind. Habe schon mal Kriechöl zum Einsatz gebracht, mal sehen ob's hilft.

Ich befürchte allerdings, ich muss den Kram komplett zerlegen, naja, reine Nervensache...

Gruß von der seit Wochen hochsommerlichen Förde

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2018 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 15:43
Beiträge: 1121
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Kurt,

Du kannst eigentlich davon ausgehen das da jemand schon mal "repariert" hat. Die Linke Seite der Schaltklaue hat ja gar keinen Eingriff in die Seilrolle.
Vermutlich rutschte die Kupplung durch und wurde dann komplett fixiert (zusammengeklebt). Meist stehen dann die Zeiger AM und FM immer genau übereinander auf der Skala, egal wie Du drehst.

Zerlegen würde ich die nur im Notfall, sollte auch so gehen. Auch das erneuern der "Beläge" geht im zusammengebauten Zustand. Sollte es klemmen, ich bin nächste Woche Dienstag in Eckernförde und könnte Dir da ein paar Tipps geben, Chassis am besten mitbringen. Mitbringen deshalb, ich selbst darf den Tag dann nicht mehr Autofahren, Du müsstest Ggf. nach Eckernförde kommen.

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2018 19:56 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 961
Moin,
ja, die Kupplung wurde blockiert. Die Umschaltgabel ist verbogen, so dass der linke "Hebel" nicht mehr greift, zwischen den Kupplungsscheiben der Seilscheiben und der Mitnehmerscheibe in der Mitte sind die Kupplungsbelaege (bei Grundig lange Zeit fester Schaumstoff) nicht sichtbar, die Belaege waren ca. 3mm dick.
Wenn mann ohne die Umschaltkupplung leben kann (LMK ist ja so gut wie tot), sollte man das so lassen.

Vor 30 Jahren habe ich mal die Kupplung eines HF10 repariert, war auchg lustig. Kupplungsscheiben aus PVC gedreht, die "stachelige" Mitnehmerscheibe draufgelegt, warm gemacht, bis die Stacheln Eindruecke erzeugten, diese dann aufgebohrt (1mm), damit die Stacheln im Betrieb leichter "einrasten". "Graphit 88" zur Trockenschmierung drauf und die Kunststoffscheiben auf die Seilscheiben geklebt. Das Ganze dann zusammengebaut. Funktioniert einwandfrei immer noch. Und das Auflegen des UKW-Seiles bei diesem Geraet eine Arbeit "fuer Jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat". Zudem ich damals auch keinen Seillaufplan hatte. Der Seillauf erschliesst sich auch so, aber er ist nicht gerade einfach.

Bei der Kupplung hier im Bild sind die Stacheln der Mitnehmerscheibe anscheinend auch nicht mehr vorhanden.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2018 7:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 15:43
Beiträge: 1121
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Peter,

sicherlich könnte man das mit der Umschaltkupplung so lassen, für mich allerdings wäre dieses keine Option.

Ich gehe da immer wie folgt vor. Die "Beläge" schneide ich aus Gummi (alter Fahrradschlauch) und ein passendes Locheisen sorgt für das Mittelloch.
Dann einseitig aufschneiden, so kann man den Belag über die Welle Schieben ohne diese auszubauen. Ist, wie hier wohl auch, die Verzahnung platt,
fertige ich mir aus grobem Schleifpapier eine Neue. Vorgehensweise wie bei der Gummischeibe, allerdings sollte man da gutes Schleifpapier verwenden.
Bei dem Billigen fallen die Schleifkörner manchmal ja schon durch bloßes ansehen ab.

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2018 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 132
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Peter & Peter,

danke für die Tipps und das Angebot, nach Eckernförde zu kommen, leider bin ich am Dienstag schon komplett ausgebucht, aber ich habe ja inzwischen die Telefonnummer für eine Terminabsprache.

Es handelt sich hier nicht um die klassische Grundig-Kupplung, wie sie hier beschrieben ist : http://www.bastel-radio.de/2016/aerger- ... #more-3628

Aber ich denke inzwischen auch, dass die beiden Seilrollen nicht fest mit der mittleren Scheibe verbunden gehören. Ich werde mal versuchen, sie zu lösen und zusehen, wie ich da was hinkriege, ganz zur Not setze ich sie wieder fest und lass sie parallel laufen, wie vorgeschlagen.

Als ich das Gerät bekam, war das UKW-Seil abgesprungen aber 30 Minuten, 50 Flüche und zweimal langsam bis Tausend Zählen später hatte ich es wieder drauf. Da braucht man wirklich 3 bis 4 Hände....

Aber UKW geht noch, das Kästchen ist an linken Seite und die Seilrolle von allen Seiten gut zugänglich, Später ist mir dann beim Rumfummeln noch der LMK-Antrieb abgesprungen, der Drehko sitzt aber direkt hinter der Skalenblende und die Seilrolle ist nur von oben zur Hälfte frei zugänglich, da wird das Einhaken der Seil- und Drahtenden zum Blindflug. Hat dann aber Dank der vorherigen Übung beim UKW-Seil in nur knapp 10 Minuten doch noch ganz gut funktioniert.

Schön ware es, wenn jemand ein (paar) Bild(er) von einem funktionsfähigen Antrieb hätte...

Schönen Sonntag noch von sonnenverwöhnten Förde

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jul 16, 2018 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 132
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
So,

das Problem ist erst mal gelöst. Ist doch die klassische Grundig-Kupplung mit Pickelscheibe und Gummizeugs. Jetzt laufen beide Antriebe synchron, damit kann ich erst mal leben. Der UKW Antrieb ist/war festgesetzt und der LMK läuft durch die Federspannung mit, kann aber weggedrückt werden. Falls noch jemand ein Bild vom Originalzustand einstellt, kann ich da immer noch beigehen.

Erleichterte Grüße von der immer noch hochsommerlichen Förde, langsam trocknet die Gegend hier aus...

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 04, 2018 14:49 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 14:19
Beiträge: 187
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hier ein paar Fotos


Dateianhänge:
IMG_4179.JPG
IMG_4179.JPG [ 37.46 KiB | 1025-mal betrachtet ]
IMG_4177.JPG
IMG_4177.JPG [ 39.87 KiB | 1025-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 132
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
:danke:

Schönen Wochenstart

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eabc und 17 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum