[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Bandfilter Philips Philetta

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Nov 24, 2017 15:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bandfilter Philips Philetta
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 14:43
Beiträge: 1097
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,

nun hat es auch mich getroffen. Das Radio wurde instandgesetzt und spielte einwandfrei, außer auf LMK. Nachdem Wellenschalter etc. überprüft waren, blieben nur noch die Bandfilter übrig.
Da hier der Siegellack beschädigt war, lag der Verdacht nahe, hier hat schon mal einer an den "Schrauben" gedreht.

Nach einigem lesen wollte ich schon aufgeben, da es ja unheimlich schwierig sein soll die Kerne aus dem Filter zu bekommen. Versuch macht Klug, also mal ran an den Feind.
Nach zwanzig Minuten hatte ich alle vier Schrauben, Hülsen und Kerne auf dem Tisch liegen. Habe ich nur Glück gehabt?

Vorgehensweise:

1. Messingschraube (Abgleichschraube) herausgedreht
2. Einen 1,8mm Bohrer genommen, diesen ca. 1cm in den Filter geschoben und durch leichtes(!) seitliches Drücken und herausziehen das obere Teil des Filters inkl. Gewinde von Dreck befreit.
Es kam nicht nur Dreck, sondern auch ein wenig Siegellack
3. Einen 1,5mm Bohrer ganz in den Filter geschoben und ca. 5mm wieder angehoben, dann leicht verkanntet hochgezogen und schon kam die Hülse
4. Da die Hülse etwas dicker als der eigentliche Kern ist, reichte es das Chassis auf den Kopf zu stellen und die Kerne vielen heraus

Das ging bei allen vier auf diese Weise absolut problemlos, aber evtl. hatte ich ja nur Glück. Ein Versuch ist es aber allemal Wert.
Nach dem Abgleich spielt es jetzt auch auf LMK.

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bandfilter Philips Philetta
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 6721
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Glückwunsch.

Ich hatte vor jahren einen solchen Fall, da hatte jemand nicht nur an den Filtern gedreht, sondern bei einem auch noch Gewalt angewendet, womöglich um den Kern herauszubekommen. Dadurch war auch eine Spule zerstört und der Austausch des Filters somit unvermeidbar. Glücklicherweise bekam ich von einem netten Firenmitglied ein Schrottchassis.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bandfilter Philips Philetta
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 21:01 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 21:01
Beiträge: 257
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

vor einigen Tagen wollte ich mal wieder mit dem Funke RX60 die AFU-Kurzwellenbänder abhören. Ist die Antennenzuleitung gekappt, fragte ich mich, als nach dem Warmlaufen des Empfängers (Doppelsuper mit 12 Röhren + Stabi) keine Station zu hören war. Nein, die Antennenzuleitung war angeschlossen und brachte Empfang beim Anschluß an einen anderen Kurzwellen-RX. Also stellte ich den RX60 auf den Reparaturtisch. Leistungsaufnahme normal, Betriebsspannungen vorhanden und in der richtigen Höhe. Ein Röhrencheck auf dem Funke W19S zeigte nix Auffälliges. Mit Mess-Sender und Scope weitergesucht. Schnell kreiste ich den Fehler in der 2.ZF-Stufe ein. Hier sitzt ein Philips-Bandfilter. Diese Dinger sind mir von diversen Philettas als Ausfallkandidaten bekannt. Ich lötete das Filter aus und siehe da, ein verdächtiges Klappergeräusch war beim Schütteln hörbar. Vorsichtig öffnete ich das Filter. Einer der beiden Bandfilterkerne hatte sich von seiner Hülse gelöst und war auf den Boden des Filters gefallen. Ich maß die Höhe der Messingspindel, notierte den Wert, drehte die Spindel heraus.

Am unteren Ende der Spindel befand sich eine durchsichtige dünne Plastikhülse. Der Kern saß noch im Spulenkörper. Mit einem 2mm-Bohrer kratzte ich vorsichtig den Sicherungslack aus dem Inneren des Spulenkörpers. Durch leichte Schläge auf den kopfüber gehaltenen Spulenkörper fiel nun auch der Kern heraus. Spindel, Plastikhülse und Kern habe ich gereinigt. Ich rührte UHU Sofortfest 2K-Kleber an, ließ einen Tropfen in das Ende der Hülse laufen und schob dieses Ende wieder auf die Messingspindel. In das andere Ende ließ ich einen weiteren Tropfen laufen, schob dann den Kern hinein. Zum Schluß ein kleiner Tropfen auf den eingeschobenen Kern. Nach dem Hartwerden des Klebers schmirgelte ich die Hülse ein wenig ab benetzte diese mit wenig Sprühöl vor dem Eindrehen in den Spindelkörper. Ich drehte die Spindel erst einmal auf die Ursprungsposition. Nach dem Aufsetzen und Umbördeln der Alu-Kappe baute ich das Bandfilter wieder ein. Einschalten, Warmlaufen. Jetzt funktionierte auch der Abgleich! In der ersten ZF fand ich noch einen festsitzenden Keramik-Trimmer. Den tauschte ich aus, jetzt liessen sich auch alle Stufen der ersten ZF abgleichen. Antenne dran und siehe da: das vertraute Rauschen und viele Afu-Stationen in CW und SSB waren zu hören.

Viele Grüße


andreas


Dateianhänge:
01_bandfilterkern_herausgefallen.jpg
01_bandfilterkern_herausgefallen.jpg [ 96.34 KiB | 155-mal betrachtet ]
02_bandfilterkern_ausgebaut.jpg
02_bandfilterkern_ausgebaut.jpg [ 86.89 KiB | 155-mal betrachtet ]
03_bandfilterkern_geklebt.jpg
03_bandfilterkern_geklebt.jpg [ 81.36 KiB | 155-mal betrachtet ]
04_bandfilter_eingebaut.jpg
04_bandfilter_eingebaut.jpg [ 130.63 KiB | 155-mal betrachtet ]
05_funke_rx60.jpg
05_funke_rx60.jpg [ 105.48 KiB | 155-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum