[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Philips Uranus 533 Stereo (B5D33A)

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Sep 20, 2017 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Philips Uranus 533 Stereo (B5D33A)
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 127
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo und guten Tag,

für oben genanntes Gerät habe ich hier im Forum ausführliche Schaltungsunterlagen gefunden und "eigentlich" tut`s
das Radio auch wieder. Bis auf den Decoder. Der macht nicht so richtig was er soll. Mein Problem:
Der im Schaltplan Gezeigte hat relativ wenig gemeinsam mit Dem der in dieser Kiste steckt.
Ich habe hier ein Platinchen mit 4 Transistoren, der Decoder lt. Schaltbplan hat 3....
Da hat Philips wohl verschiedene Decoder verbaut. Kennt jemand von euch dieses "4-Transistor-Teil" und hat ein Schaltbild davon ?

Hier Bilder...

Bild

Bild

Bild


LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 02, 2010 12:13
Beiträge: 110
Wohnort: Aurich / Ostfriesland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Einen Schaltplan von Dekoder habe ich nicht, aber ich habe einen auch mit Transistoren bestückten Dekoder überholt (aus einem Saturn 641). In dem waren die Elkos gleicher Bauart wie bei dir. Ind die waren fast sämtlich defekt, wie sich nach dem Auslöten zeigte. Nach dem Austausch aller Elkos lief der Dekoder wieder 100%ig.

Edit: Im Dekodergehäuse war so ein über die Jahre klebrig gewordener Schaumstoff. Den hatte ich rückstandslos entfernt, weil der offenbar beim Altern leitfähig wird und ebenso die Funktion stört.

Gruß
Martin


Zuletzt geändert von makersting am Sa Sep 02, 2017 14:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 12:38
Beiträge: 232
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

Bei dem Stereo-Decoder würde ich die blauen Elkos alle auf Verdacht tauschen, der eine stehende rechts sieht schon mal so aus, als wenn er ein Inneres nach Außen gekehrt hat und somit keine Funktion vorhanden ist. Und der ganz links hat augenschenlich auch schon einen braunen Kringel um die Drahtzuführung.

Oder sind das Schaumstoffrückstände?

Freundliche Grüße,
Arnold

_________________
Spitzname: Radiologe Dr. Röhre :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 07, 2007 20:41
Beiträge: 1007
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hier der Plan zum Decoder
johann


[attachment=0]d_philips_1964_saturn_stereo_b6d41a_sch1.pdf[/attachment]


Dateianhänge:
d_philips_1964_saturn_stereo_b6d41a_sch1.pdf [120.76 KiB]
40-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 127
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Martin, hallo Arnold,

momentan halte ich die Elkos noch für unschuldig. (im Zweifel für den Angeklagten)
Es ist ein fieser, langsam auftretender Fehler. Das 19 KHz Signal, hier am zweiten Kreis gut zu sehen, scheint eine Diät zu machen.
So nach gut 15-20 Min. Betrieb wird es immer dünner bzw. kleiner. Die Folge: die Kanaltrennung (und auch der Ausschlag der Stereoanzeige) verabschiedet sich langsam aber sicher.

Arnold: tu mir einen Gefallen und erwähne mir gegenüber "niemals nie nicht mehr" das Wort Schaumstoff. So eine Sauerei!

LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 127
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Radiowerkstatt hat geschrieben:
Hier der Plan zum Decoder
johann


Dateianhang:
d_philips_1964_saturn_stereo_b6d41a_sch1.pdf


Hallo Johann,

große Klasse. Vielen Dank!

Schönes Wochenende
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 9:11
Beiträge: 878
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Schirmgitter hat geschrieben:
Hallo Martin, hallo Arnold,

momentan halte ich die Elkos noch für unschuldig. (im Zweifel für den Angeklagten)


LG
Micha


Hallo Micha,

"in dubio pro reo" gilt nicht für die Elkos, da würde ich sogar drauf wetten.
Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem Siemens Decoder, da waren 6 oder 7 Elkos verbaut. Die waren alle hinüber.
Das gilt übrigens auch für alle anderen Elkos. Man glaubt es nicht, wie toll so ein Gerät wieder klingt, nachdem der ganze Elkoschrott getauscht wurde.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 03, 2017 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 127
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo und guten Tag,

so, der Uranus tut`s wieder. T1 (AF 126) war der Bösewicht. Bei dem Biest wurde so nach ca. 10-15 Minuten die
Basis immer negativer...warum auch immer. Ich habe einen AF 116 da reingefummelt, der hat wohl fast die gleichen
Werte und nun ist der Decoder schön stabil das 19KHz Signal so wie es sein soll. Da ich eh am Löten war habe ich die 5 Elkos dann auch noch erneuert.
Aber: die Alten haben eigentlich perfekte Werte.

Bild

Bild

Wünsche ein schönes Restwochenende

Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 03, 2017 13:21 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 18:36
Beiträge: 1257
Wohnort: bei Fulda
Hallo Micha,
danke für die Rückmeldung wegen der Ursache T1 für die Fehlfunktion des Decoders. So hat die Gemeinschaft hier auch etwas davon und wer weiß schon, welches Gerät einem als nächstes begegnet! :danke:
Diese Art Decoder wurden zudem in vielen Philips-Geräten verwendet. Habe hier auch noch so einen defekten von der Sorte...

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 03, 2017 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 02, 2010 12:13
Beiträge: 110
Wohnort: Aurich / Ostfriesland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Nach dem Threadverlauf hätte mich offengestanden die Bekanntgabe eines Defekts an den Elkos auch verwundert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], eabc und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum