[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - EAW-AT462W

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Feb 25, 2017 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EAW-AT462W
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2016 23:05 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 248
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Das Gerät stand draußen auf dem Sperrmüll und das Gehäuse sah auch danach aus. Aber das Chassis war nur verstaubt und nicht verrostet. Der Schaltplan klebt auf der Bodenplatte und zeigt zwei Netzteilvarianten: AZ11 oder Selen. Bei meinem Gerät steckt eine AZ11 drin. Ja und statt der ECL11 steckt eine ECL86 auf einem wohl damals üblichen Adapter drin. Entgegen dem Schaltplan steckt außerdem statt der ECH11 eine ECH81, die Variante gibt es lt. RMorg auch.
Die Becherelkos sind von 1958 und haben nach ein paar Stunden formieren gute Werte, sie müssen aber schonmal getauscht worden sein, das Gerät ist älter. An sich ist in dem Gerät nicht viel drin, fast alle Kondensatoren sind aber kreuz und quer an zwei Klemmleisten angeordnet. Die Lötstellen sahen irgendwie komisch aus.
Dateianhang:
at462-1.jpg
at462-1.jpg [ 58.68 KiB | 177-mal betrachtet ]

Die Anschlüsse sind durchgefädelt bzw. drumgewickelt und ---- verschweißt! Ich erinnerte mich, früher haben wir bei Haushaltsgeräten oft die Anschlüsse mit einer Graphitelektrode so verbunden. Aber in einem Radio habe ich das noch nie gesehen!
So konnte ich nicht einfach die paar Bauteile einlöten, ich musste die alten Anschlüsse nutzen bzw die flachen Anschlüsse der Widerstände blank machen um löten zu können.
Irgendwann hatte auch schon mal jemand den C zwischen Erdbuchse und Gehäuse entfernt. Da das Gerät nur einen Spartrafo hat habe ich gleich 3 Stück Wima -Y eingebaut. Rechts ist der für die Antennenbuchse. Links an der TA-Buchse ist einer im NF-Weg (schwarzer Draht) und einer für die Masse. Dieser Anschluss wurde dann auch für die Erdbuchse verwendet (neuer brauner Draht). Somit sind erstmal alle benötigten Anschlüsse mit C's abgeblockt. Die Buchsen für den externen Lautsprecher werde ich dann hinter der Rückwand mit einem Stück Pertinax abdecken (die 270V würden auch bei einem Gerät mit Netztrennung richtig weh tun...)
Dateianhang:
at462-2.jpg
at462-2.jpg [ 89.87 KiB | 177-mal betrachtet ]
Jetzt muss das Gerät erstmal paar Stunden laufen und dann ist das Gehäuse dran.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Hobbybastler und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum