[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Endstufentransistoren Rema Andante 844

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Feb 23, 2017 21:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 9:25 
Offline

Registriert: Fr Dez 30, 2016 18:00
Beiträge: 11
Wohnort: Hohenfichte/Landkreis Freiberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo und einen guten Tag an alle!
leider war die Freude an meinem Rema Andante nur kurz. bei mir hat sich der linke Kanal Verabschiedet, genauer der VT607 ein SD345. Ich weis das die Endtransistoren ein Pärchen sein müssen (gleiches Beta). Weis jemand von euch wo man noch ausgemessene Transistoren bekommen kann?

mfG Jörg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 9:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4748
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das mit den Pärchen wird schwierig, den Typ SD345 dessen Kurzdaten u.a. hier: http://www.radiomuseum.org/tubes/tube_sd345.html zu finden sind, wirst du zahlreich auch als Ersatztyp finden, ausmessen aber wirst du es wohl selbst müssen, es sei dann du bekommst ein Ersatztyp als Pärchen

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 11:06 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 13:49
Beiträge: 266
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Jörg,

frage mal bei Frank Teichgräber an. Er vertreibt auf seiner Webside im ebay (die genaue Bezeichnung finde ich jetzt nicht-weiss nur: profk-20 ??) viele Bauteile aus DDR-Altbeständen. Vielleicht hat er noch ausgemessene Transistoren SD 345 vorrätig und kann Dir helfen.

Beste Grüße
Jürgen

PS: Danke Matt für den Hinweis


Zuletzt geändert von TKOFreak61 am So Jan 08, 2017 15:29, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 11:18 
Offline

Registriert: Fr Mär 14, 2014 18:52
Beiträge: 406
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Jörg,

auf der Seite die ich weiter unten anhänge findest Du eine Vergleichsliste zwischen DDR und "West" Transistoren. Die Vergleichstypen zu SD345 / SD346 sind BD233 / BD234, vielleicht ist es etwas einfacher diese zu finden. Bei Reichelt sind sie zwar erhältlich aber aus China-Produktion, da bin ich immer etwas skeptisch, ausmessen wirst Du auch die müssen wenn es für die Schaltung unbedingt erforderlich ist. Vielleicht hilft Dir mein Hinweis trotzdem etwas weiter.

http://www.elektron-bbs.de/elektronik/t ... ransis.htm

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 15:19 
Offline

Registriert: Fr Dez 30, 2016 18:00
Beiträge: 11
Wohnort: Hohenfichte/Landkreis Freiberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Norbert
Danke für den Hinweis und Link. Die BD233 sind aber keine direkten Vergleichstypen da 2A Kollektorstrom im Gegesatz zu 3A Kollektorstrom bei den SD345. Das mit dem Ausmessen ist ja gerade das Problem weil man da mal 200 Stück bestellen müsste um 1 oder 2 Paare zu Finden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 18:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 4748
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das eben ist das Problem, entweder das klappt schon bei ca. 3 Transistoren, das es ein Pärchen ergibt oder immer noch nicht bei ca. 100 Stck.
Oft genügt es aber schon, wenn,s annäherd ist.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 08, 2017 18:37 
Offline

Registriert: Fr Dez 30, 2016 18:00
Beiträge: 11
Wohnort: Hohenfichte/Landkreis Freiberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo
erstmal schauen ob Frank Teichgräber antwortet. Dann muss ich erstmal noch suchen warum der R618 Abraucht. Schaltpläne hab ich ja schonmal gefunden. Muss bloß noch Schauen wie das mit dem Ruhestromabgleich ist. Wenn ich das richtig interpretiere müssen über R621 (Lackdrahtwickel) 6mV abfallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 09, 2017 8:30 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 13:49
Beiträge: 266
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Jörg,

habe gerade mal die Serviceunterlagen (SU) vom Andante angesehen. Dort schreibt REMA, dass die Endstufentransistoren T 607, 608, 707 und 708 nicht gepaart sein müssen. Sie sollten nur die gleiche Stromverstärkungsgruppe besitzen. Also würde es reichen, wenn Du nicht unbedingt 100 Stück beschaffen müsstest, um jeweils zwei halbwegs gleiche Transistoren zu finden.
Vielleicht vereinfacht diese Info Deine Suche und die nachfolgende Reparatur.

Beste Grüße
Jürgen

PS: Falls Du die SU benötigst, bräuchte ich Deine Email-Adresse per PN. Die SU-Datei ist zu groß, um sie hier anzuhängen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 09, 2017 19:42 
Offline

Registriert: Fr Dez 30, 2016 18:00
Beiträge: 11
Wohnort: Hohenfichte/Landkreis Freiberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Jürgen
Ich kannte das mit dem halbwegs gleichen Beta (Stromverstärkung) bloß von der Germaniumendstufe. Da habe ich schon 3Stück für mehrere Leute repariert (mit Kondensatorwechsel und den üblichen Verdächtigen).
Ich habe dir eine PN geschrieben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 14, 2017 12:43 
Offline

Registriert: Fr Dez 30, 2016 18:00
Beiträge: 11
Wohnort: Hohenfichte/Landkreis Freiberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo an alle
Ich komme gerade nicht weiter. Ich habe alle Bauelemente bis auf die Kondensatoren geprüft(Kapazitätsmessgerät Peak Tech 3710 defekt). Vielleicht hat hat jemand noch eine Idee warum bei mir der VT607(hat jedesmal gleich Kurzschluss) und der R617 kaputt gehen.

mfG Jörg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 14, 2017 13:35 
Offline

Registriert: Fr Mär 14, 2014 18:52
Beiträge: 406
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Jörg,

Du wirst wohl noch viel messen müssen wenn Du den Fehler finden willst. Im Prinzip kann es ja jedes Bauteil in der betroffenen Endstufe sein. Ich würde Dir empfehlen zunächst mal alle Transistoren der defekten Endstufe auszulöten und mit dem Multimeter im Dioden und zusätzlich im Hochohmigen Ohmbereich zu prüfen. Weißt Du wie sich ein einwandfreier Silizumtransistor dabei verhalten sollte, das wäre nämlich notwendig. Wenn alle Transistoren draußen sind würde ich alle Widerstände der Endstufe, auch die Potis auf Einhaltung der Werte prüfen. Ein Vergleich mit der guten Endstufe wäre sicher auch nützlich, natürlich alles ohne Betriebsspannung, also Stecker raus. Die Kondensatoren kannst Du mit dem Durchgangsprüfer oder dem Diodentest Deines Messgerätes prüfen und so einen eventuellen Kurzschluss feststellen. Prüfe auch die Elkos, vor allem den Ausgangselko zum Lautsprecher auf Kurzschluß. Ist dass Ruhestrompoti eventuell verstellt ? Mit guter Endstufe vergleichen. Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen, man müsste so einen Fall vor sich haben und selbst messen können. Wie Du im angehängten Schaltbild sehen kannst wurden auch russische Transistoren in der Endstufe verwendet, man hat halt in der DDR genommen was gerade da war. Wünsche Dir noch viel Erfolg bei der Fehlersuche und ein schönes Wochenende.


Dateianhänge:
Rema-844-NF_Endstufe_for DRF.jpg
Rema-844-NF_Endstufe_for DRF.jpg [ 157.32 KiB | 229-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 15, 2017 15:52 
Offline

Registriert: Fr Dez 30, 2016 18:00
Beiträge: 11
Wohnort: Hohenfichte/Landkreis Freiberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo und einen guten Tag an alle beteiligten
es ist geschafft, die Endstufe Funktioniert wieder tadellos. Mithilfe Eines Bekannten (Funkamateur der noch einige Transistoren auf Lager hatte) habe ich das Ganze wieder hinbekommen. sämtliche Elkos getauscht. Übeltäter war der VT605 (bei mir ein SF117C)
Herzlichen Dank nochmals an alle die mir geholfen haben, besonders an Jürgen der mir die Serviceunterlagen hat zukommen lassen.

mfG Jörg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 15, 2017 16:34 
Offline

Registriert: Fr Mär 14, 2014 18:52
Beiträge: 406
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi Jörg,

freut mich dass Ihr es gefunden habt, noch viel Spaß mit dem Radio.

73 an den OM der geholfen hat.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hf500, Mr-Bombastic65, Nutzi, radio-volker und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum