[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Re: Saba Meersburg 125 Automatic

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 3:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: So Apr 29, 2018 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 16:00
Beiträge: 93
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Guten Abend Forumsfreunde
ich bin's schon wieder mit einem nächsten Problem :angry:
Bei der Weitersuche habe ich 2 Widerstände gefunden,
die etwas verschmort aussehen.
Der "Grüne" hat 270 Ohm, der "Schwarze" kann ich nicht identifizieren.
er hat vermutlich 680 Ohm +/-10% aber wieviel Watt kann ich nicht ablesen.
Weiss mir hier jemand einen Rat?
Vielen Dank für ein Feedback und Gruss
Erich
PS: Im Radiomuseumforum gibt es evt. eine Nummern-Liste mit sämtlichen im Meersburg 125 Automatik
verbauten Kondis und Widerständen, bin ich da richtig?


Dateianhänge:
DSC02192.JPG
DSC02192.JPG [ 144.53 KiB | 1081-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: So Apr 29, 2018 18:13 
Offline

Registriert: Do Sep 03, 2009 18:54
Beiträge: 296
Wohnort: Bad Honnef/Aegidienberg
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Erich,

der grüne R113 270 Ohm 4 Watt
der Schwarze R112 680 Ohm 2 Watt

der hintere dunkle R114 33K 0,5 Watt

_________________
Gruß Jupp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: So Apr 29, 2018 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 16:00
Beiträge: 93
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Jupp
Vielen Dank für Deine spontane Rückmeldung. :danke:
Eine gute Woche und Gruess
Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: So Apr 29, 2018 20:08 
Offline

Registriert: Do Sep 03, 2009 18:54
Beiträge: 296
Wohnort: Bad Honnef/Aegidienberg
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Erich,

schau mal hier: viewtopic.php?f=35&t=10754&p=97360&hilit=Meersburg+125+zip#p97360 wegen den Ersatzteillisten.

_________________
Gruß Jupp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 16:00
Beiträge: 93
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Zusammen
Der Widerstand R113 wird immer noch extrem heiss.
Die Röhren brennen,
die Beleuchtung funktioniert
Ich habe folgende Komponenten gewechselt:
1. R 113 (270 Ohm 4 Watt)
2. R 112 (680 Ohm, 2 Watt)
3. R 103 (18 kOhm, 7 Watt) Widerstad mit 4 Watt nicht erhältlich
4. C 103 neuer Siebelko 2 x 47 uF (von Frag Jan zuerst)
5. C 102 (32 uF, 350 V)
6. C 101 kontrolliert (guter Wert)
Woran kann es noch liegen, dass R113 immer noch sehr extrem heiss wird.
Was wäre weiterhin zu tun?
Kann mir jemand weiterhelfen?
Gruss Erich


Dateianhänge:
DSC02194.JPG
DSC02194.JPG [ 138.87 KiB | 896-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 16:31 
Offline

Registriert: Mo Jun 17, 2013 14:19
Beiträge: 184
Wohnort: Kollnburg/Niederbayern
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Messe mal an den ECL86 an PIN7 ob da 7Volt messbar sind.
Wenn mehr als 7Volt dann bitte an PIN8 messen, da müssen 0Volt sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 16:00
Beiträge: 93
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Batsch
Beim Ein/Ausschalter:
An Pin 7 messe ich ab 6.3 V steigend bis über 10V
Pin 8 messe ich 0 Volt
Bei der vorderen ECL 86 in Skalennähe
Messe ich 7 V an Pin 7
0.07 V an Pin 8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 18:55 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 111
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen.

Ds deutet auf eine defekte Ecl 86 hin,das kommt leider recht häufig vor.

Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 16:00
Beiträge: 93
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Röhrenfloh
Deine Vermutung war richtig.
Nach dem Tausch der Röhren stimmte der Messwert.
Eine der beiden ECL 86 ist hinüber.
Wäre das Problem mit dem extrem heissen R113 gelöst?
Bitte um ein Feedback, besten Dank und Gruss
Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 20:34 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 111
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Erich.

Da laut Schaltbild die Betriebsspannung 2+ für die Endstufen an diesem Widerstand abgegriffen wird
ist anzunehmen, dass die zu hohe Stromaufnahme durch die defekte Ecl 86 zur Überhitzung des R 113
geführt hat.
Am besten im Betrieb noch mal prüfen.
Hast du die Koppelkondensatoren geprüft oder erneuert?
Wie sieht es mit dem 680 Ohm Widerstand aus,wird dieser ebenfalls noch heiß?
Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mai 01, 2015 16:00
Beiträge: 93
Wohnort: CH-8967 Widen AG
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Florian
werde morgen eine neue ECL 86 einsetzen und prüfen ob der R 113 noch heiss wird.
Der R112 wird nur etwas warm aber nicht heiss.
Im übrigen habe ich die Koppelkondensatoren weder gewechselt noch geprüft,
werde dies aber nachholen sofern der R 113 in hohe Temperaturen steigt.
Die "normalen" Kondis habe ich ersetzt ausser den Geschirmten.
Schönes Wochenende und vielen Dank für deinen fachmännischen Tipp :danke:
Mit Gruss Erich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 8:12 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 111
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Erich.

Also ich wechsle zumindest immer die Koppelkondensatoren. Am besten aber auch diejenigen,die an
den Anoden- und G2 Spannungen hängen.Meistens sinkt dann die Stromaufnahme der entsprechenden
Stufe deutlich.
Handwarm dürfen die Lastwiderstände ruhig werden,da fließt ja schon etwas Strom drüber.

Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 17:39 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 921
Moin,
wenn das Geraet noch Papierkondensatoren hat, diese Tauschen. Als Koppelkondensator sind sie gut fuer Aerger, und den kann man sich bei diesen Endroehren erst recht nicht leisten, so billig sind die ja auch nicht.

Zur Temperatur der Widerstaende: Mittels Ohmschen Gesetz etc. die tatsaechliche Belastung ermitteln und mit den Daten der Widerstaende vergleichen. Je nach Bauart der Widerstaende konnen die bei Nennlast wirklich warm werden. Die Drahtwiderstaende im Keramikkoerper erreichen da durchaus mehr als 200°C. Warmwerden ist nunmal deren Job ;-)

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: So Mai 06, 2018 7:33 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 111
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Peter.

Da bin ich bei dir,dass diese Widerstände sehr heiß werden können,vor allem in
alten Fernsehern,wo höhere Ströme fließen.

An dieser Stelle sollte er im Betrieb nur handwarm werden,nicht glühend heiß.Eine defekte
Ecl 86 wurde ja nun schon erkannt.
Auf jeden Fall noch die Papierkondensatoren erneuern, dann müsste alles im Lot sein.

Der Tip mit der Ermittlung der Stomaufnahme an dem Widerstand ist gut und sinnvoll,dann ist
man auf der sicheren Seite,dass der Trafo nicht über Gebühren belastet wird.

Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Meersburg 125 Automatic
BeitragVerfasst: So Mai 06, 2018 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 550
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ein kleiner Denkanstoß bezüglich der Erwärmung / Erhitzung von Widerständen in Röhrenradios. Findet man in einem Radio einen Widerstand der mit 4 Watt belastbar ist hat das ja einen Sinn und es wird eine entsprechend hohe Leistung in ihm verbraten, es hätte ja sonst auch ein kleinerer Widerstand gereicht. Mehrere Watt Leistung erzeugen nun mal eine gewisse Wärme oder auch Hitze, das ist völlig normal und man sollte sich keine unnötigen Gedanken darüber machen. Um zu klären ob die Erwärmung im normalen Bereich liegt kann man die Spannung parallel zum Widerstand messen und mit der Formel P= I2 x R nach dem Ohmschen Gesetzt die Leistung berechnen die im Widerstand verbraten wird, liegt diese unterhalb der Leistung für die der Widerstand bemessen wurde ist alles im grünen Bereich. Die eventuell starke Erwärmung ist wie schon gesagt völlig normal und kein Grund zur Sorge. Ebenso wird auch z.B. eine EL84 sehr heiß da eine entsprechend hohe Leistung in ihr umgesetzt wird, auch das ist kein Grund zur Sorge obwohl das bei Einigen schon ab und zu zur Besorgnis geführt hat. Wünsche allen einen schönen Sonntag.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum