[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Heißleiter Philetta BD 254 U oder Erfurt 4

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 3:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2018 20:19 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 403
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Freunde
Bei diesen beiden Geräten sind Heißleiter verbaut, bei denen ich nicht weiß, welche Werte diese eigentlich haben. Bei der Philetta geht es um R5 und R6, bei dem Erfurt 4 geht es um R51 und R52.
Wie berechnet man diese eigentlich?

Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Mai 03, 2018 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7325
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die im Schaltplan bzw. auf dem Bauteil angegebenen Widerstandswerte gelten für den betriebswarmen Zustand. Im kalten Zustand sind sie deutlich hochohmiger.

Bei der Philetta hat der R5 in diesem Zustand also einen Widerstand von 220 Ohm. Da der Heizstrom von 0,1 A hindurchfließt, fallen an ihm 22 V ab. Das entspricht einer Leistung von 2,2 W, die in Wärme umgewandelt wird, der Widerstand wird also ordentlich warm und behält seine Betriebstemperatur bei.

Da das ein Serienheizkreis ist, müssen die Heizspannungen aller Röhren, die Betriebsspannung der Skalenlampen und die Spannungsabfälle aller Widerstände im Heizkreis zusammenaddiert 220 V ergeben. Wenn man nachrechnet, kommt das (mit ein paar % Reserve) ungefähr hin.

Schaltet man das Radio ein, sind die Heizfäden noch kalt und haben dann einen viel kleineren Widerstand. Deshalb würde anfangs ein viel höherer Heizstrom fließen, der die Heizfäden stresst und die Skalenlampen gefährdet. Der R5 verhindert das, indem er im kalten Zustand viel hochohmiger ist. Wie hochohmig, steht im Datenblatt, das ich nicht habe. Ich denke, er ist so ausgelegt, dass der Heizstrom beim Einschalten nicht viel höher ist als 0,1 A. Dazu müsste er einen Kaltwiderstand von ca. 1,8 k Ohm haben.

Der R6 hat eine andere Aufgabe, nämlich die Funktion der Heizung aufrecht zu erhalten, wenn eine Skalenlampe durchgebrannt ist. Dann fließt der volle Heizstrom hindurch, der Widerstand erwärmt sich und erreicht dann seinen Wert von 240 Ohm. Das entspricht genau dem Widerstand, den die Skalenlampen im Normalbetrieb haben.

Wenn die Skalenlampen in Ordnung sind, bleibt er fast kalt, so dass er deutlich hochohmiger ist. Der Heizstrom fließt dann fast vollständig durch die Skalenlampen.

Der Erfurt 4 GWU hat 2 Heizkreise und in jedem einen Widerstand, der dem R5 in der Philetta entspricht. Für diese sind aber nicht der Widerstandswerte in Ohm angegeben, sondern Spannung und Strom. HLN 24/0,1 bedeutet: im warmen Zustand fallen bei 0,1A an dem Widerstand 24V ab, also hat er einen Wert von 240 Ohm. Der andere, HLN 30/0,1, entsprechend 300 Ohm.

Einen Widerstand, der die gleiche Funktion wie der R6 in der Philetta hat, gibt es im Erfurt nicht. Aber man kann die Beleuchtung per Tastendruck abschalten, dann werden die Skalenlampen (3 x 18V / 0,1A in Reihe) durch einen 540 Ohm-Widerstand ersetzt. Wenn also eine Skalenlampe durchgebrannt ist, muss man die Taste "Beleuchtung" drücken, damit das Radio spielt.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 635
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Fabelhaft erklärt Lutz!

Leider gibt es diese Heißleiter für die Philetta nirgends nachzukaufen, Stand 2016.

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2464
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ja, das wird schwierig, die zu finden, die ich noch hatte, sind inzwischen auch weg. Ich habe da noch eine Schachtel mit uralten englischen Urandioxyd Widerständen, vielleicht kann ich zumindest ähnliche Werte ausmessen, Kaltwiderstand bei 20 Grad und Heisswiderstand über der Kerzenflamme. Heute abend messe ich mal.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 16:21 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 403
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Lutz

Vielen Dank für die wunderbare Erklärung. Jetzt habe ich wnigstens auch mal diese Frage für mich nachvollziehbar geklärt.
Und Volker, ja, das wäre echt nett. Ich habe auch schon so sehr mich im Internett verloren nach passenden Heißleitern.

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7325
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, diese Teile sind schwierig zu kriegen. Ich habe auch nur noch solche für 0,3 A Heizstrom aus Fernsehern.

Sind sie denn überhaupt defekt? Das ist nach meiner Erfahrung nicht allzu häufig der Fall.

Sie müssen nicht unbedingt aus einer Philetta sein. Entsprechende Teile aus anderen Allstromgeräten funktionieren auch, wenn die Spannungs- oder Widerstandsangaben ungefähr passen. Denn der Heizstrom ist bei den Allstromgeräten der 50er Jahre immer 0,1 A. Zum Beispiel ist der HLN24/0,1 aus dem Erfurt elektrisch identisch so ähnlich dem R5 in der Philetta, dass man ihn ohne weiteres nehmen könnte.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 21:13 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 403
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich habe da bei Conrad etwas gefunden, weiß jetzt aber nicht, ob dieser verwendbar ist :

https://www.conrad.de/de/heissleiter-k1 ... 48575.html

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2464
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
blnralf hat geschrieben:
Hallo Lutz

Vielen Dank für die wunderbare Erklärung. Jetzt habe ich wnigstens auch mal diese Frage für mich nachvollziehbar geklärt.
Und Volker, ja, das wäre echt nett. Ich habe auch schon so sehr mich im Internett verloren nach passenden Heißleitern.

mfg, Ralf


Servus,
Gemessen, aber keine brauchbaren Heissleiter gefunden, die scheinen alle aus Fernsehgeräten zu sein, bei 0,1 A kommen die nicht runter im Wert und werden nur sehr mässig warm. Habe irgendwo noch eine andere Schachtel ( nie aufgeben!), die werde ich morgen mal suchen.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 21:48 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 14:57
Beiträge: 551
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ralf,
solche Heißleiter gibt es nicht mehr zu kaufen, der vom blauen C ist zum Messen der Temperatur. Früher in Transistorendstufen vewendet. Der benötigte HL heizt sich aber selber und verbrät auch eine entsprechende Leistung. Aber wie schon gesagt, die gehen sehr selten kaputt.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 11:51 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 417
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich habe in rd. 35 Jahren Reparaturpraxis mit röhrenbestückten Radio- und Fernsehgeräten nicht ein einziges Mal einen defekten Heizkreis-Heißleiter gehabt. Soviel zur Defekt-Häufigkeit.

Also keine Aufregung bitte, auch wenn's die Dinger nicht mehr zu kaufen gibt.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2464
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich hingegen zweimal, da war der Draht abgebrochen und die lassen sich nicht löten.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 17:30 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 23:13
Beiträge: 403
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Mir ist es jetzt auch das erste mal passiert, dass so ein Heißleiter defekt war. Habe erst mal aus einer alten Philetta einen herausgenommen für das Erfurt 4.

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2464
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Habe auch die 2.Kiste gemessen heute, kein Brauchbarer dabei, tut mir leid.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 19:52 
Offline

Registriert: Fr Nov 18, 2011 0:30
Beiträge: 203
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Vor ein paar Jahren hat TDK die Fa. EPCOS (ehem. Siemens passive Bauteile) gekauft. Seitdem bietet TDK das Produktspektrum von beiden an.

Vielleicht ist bei https://de.tdk.eu/tdk-de/194474/tech-li ... ren/388816 etwas Passendes dabei.

Zumindest früher war Conrad mal offizieller Distributor von EPCOS, konnte also alle Produkte von EPCOS besorgen.

Gruß Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum