[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Klangbild-Stufenschalter für Saba Meersburg W2

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jun 19, 2018 5:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 10:46 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2054
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
paulchen hat geschrieben:
Zinkpest ist seit der Vorkriegszeit ein leider sehr bekanntes Problem. Schon damals wurde bei Blaupunkt und Saba (seit 1929) sehr viel damit gearbeitet. Leider stellte sich dort schon nach einigen Jahren das Problem dar und man versuchte dem entgegenzutreten. Dies leider mehr oder weniger erfolgreich.
Wie sehr die Qualitäten der Mischungen schwankten sehen wir heute. Lagerung und Beanspruchung sind auch ein nicht zu unterschätzendes Kriterium.
Wer dazu was nachlesen will dem empfehle ich "Menzel - Saba - Die Produktion von 1929-1949.


paulchen


Richtig, das war bereits vor dem 2. WK bekannt; um 1930 hatte SABA mit dem Verbauen solcher Formteile begonnen. Erstaunlicherweise kommt der 38/39er Jahrgang von SABA praktisch ohne spezielle Formteile aus diesem Zeug aus, nachdem die Marke bei den Vorgängerserien den Anteil an Spritzgussteilen stetig gesteigert hatte.
Leider lässt sich keine Regel ableiten, welche Typen / Serien immer / manchmal / oder nur selten betroffen sind.

Auch nicht zu vergessen die zahlreichen Lautsprechersysteme verschiedenster Hersteller (um 1930), die ebenfalls bereits früh zerbröselten.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Holger,

spät gesehen aber ich habe noch das komplette Chassis eines Meersburg W2 auf dem Dachboden liegen, also wenn der Bedarf noch besteht kannst Du das natürlich haben.

https://www.radiohennes.de/biete/

Ach der Klangwahlschalter funktioniert bis jetzt noch.

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6231
Zitat:
Erstaunlicherweise kommt der 38/39er Jahrgang von SABA praktisch ohne spezielle Formteile aus diesem Zeug aus, nachdem die Marke bei den Vorgängerserien den Anteil an Spritzgussteilen stetig gesteigert hatte.

Das lässt sich mit den Vorbereitungen zum WKII begründen. Zink, Kupfer, Magnesium und Aluminium mußten in dem Rohstoffarmen Deutschland gespart werden wo es nur geht. Das sieht man auch in fast allen Produktionen in D.
Oder um bei unserem Hobby zu bleiben. Wenn Du Dir die anderen Hersteller von Radios dieser Zeit anschaust wirst Du feststellen das fast alle Geräte irgendwie einfacher und primitiver wurden. Das wurde bis Kriegsende immer gravierender.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2355
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Genau so ist es, war in Italien genauso, von einem Tag zum Anderen verschwanden fast alle Metalle oder Legierungen in den Radios, es gab sogar Radios mit Chassis aus Pappe oder Holz, weil selbst Bakelit oder Ebonite sowie Pertinax wurde strategisch wichtig!

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 19:07 
Offline

Registriert: Mi Apr 16, 2014 12:41
Beiträge: 120
Wohnort: Rangendingen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Klarzeichner hat geschrieben:
Hallo an alle,

Saba ist in Sachen Zinkpest ja auch nicht der einzige Problemkandidat. Das ist ja weit verbreitet (Märklin!) da man damals einfach noch nicht wusste, welche Folgen metallische Verunreinigungen haben.

Daher war auch bei großen Musikschränken EL 84-Gegentakt das Ende der Fahnenstange. Mit der Stereophonie setzte man bei Spitzengeräten noch mal einen drauf und verdoppelte die Gesamtleistung auf 2 x ca. 12 W, aber nur bei ganz teuren Spitzenmodellen.

Stefan


Hallöle :hello:

Ja die Märklinisten können auch ein Lied von singen mit der Zinkpest. Wobei es im Modellbahnbereich auch noch vermehrt die österreichische Firma Kleinbahn betrifft.

@Stefan: Als Ausreisser dürfte in diesem Fall die Grundig 9010-Truhe von 1952/53 mit 2x EL12 und 25 Watt Ausgangsleistung gelten :mrgreen:
Und was in Vollröhrentechnik etwa 30 Watt Ausgangsleistung möglich ist weiß ich - meine Blaupunkt New York ( 40400 mit 5x El84) und ich sind in der Nachbarschaft sehr beliebt :mrgreen:

_________________
Grüssle ussm Schwoabaland :hello:

Yannik



!Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Letzte Neuzugänge: Philips Capella 753 und Leonardo 21TD292, Tefifon 573, SL Musiccenter 5001 :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3461
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Primex_3193 hat geschrieben:
Blaupunkt New York ( 40400 mit 5x El84)


Nanu, wofür ist die fünfte EL84 ?

@Hennes: ja, wenn ich das gewußt hätte ! Ich teste das jetzt erst einmal im "Wirkbetrieb". Sollte das nicht halbwegs befriedigend sein, melde ich mich bei Dir. Einstweilen bin ich noch mit der Reinigung des Gehäuses und dem Flicken gebrochener Tasten beschäftigt.

Gruß
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 07, 2007 21:41
Beiträge: 1046
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Nanu, wofür ist die fünfte EL84 ?
Hallo Holger.
Die #5 macht den Hall in der (Sprinkler-Anlage) Rohrleitung des Raumhalles.

johann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Mach das Holger. Tasten hätte ich auch noch hier! :wink:

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mai 21, 2018 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3461
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Johann,

aha, danke. Meine Güte, was für ein Aufwand......
Hat jemand ein Bild dieser Truhe mit abgenommener Rückwand ?

Hallo Hennes,

ich glaube, ich werde auf Dein Angebot zurückkommen. Beim Nachgleichen habe ich nämlich festgestellt, daß das Ratiofilter eine Macke hat. (Dieses Radio ist wirklich multimorbide.) Der Kern des Ratiokreises rutscht beim Drehen immer wieder nach unten durch, so eine richtig saubere Stellung ist nicht mehr gewährleistet. Ich könnte also auch das komplette Ratiofilter gebrauchen. Dann würde ich das Gerät zunächst einmal zusammenbauen und wegsetzen, wenn wir uns dann mal treffen, kannst Du Dein Schlachtchassis mitbringen und ich tausche Stufenschalter und Ratiofilter. (Dann wird die Anzahl der Arbeitsstunden an diesem Radio die Zahl von 25 knacken.)

Erstmal danke, daß Du an mich gedacht hast.

Gruß
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 22, 2018 0:45 
Offline

Registriert: Sa Mär 28, 2009 1:04
Beiträge: 124
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
für Holger:
hier die erste New York (4540, "Konzertsaal im Heim") mit abgenommenen Rückwänden und zur Zeit ausgebautem Radiochassis und ausgebautem Stereo-Zusatz-Verstärker.
Später war die Verzögerungsstrecke anders aufgebaut (tonnenförmige Rohrwicklung).
Dateianhang:
DCP_4544k.jpg
DCP_4544k.jpg [ 167.11 KiB | 140-mal betrachtet ]

Viele Grüße Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 22, 2018 6:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6231
Zitat:
Und was in Vollröhrentechnik etwa 30 Watt Ausgangsleistung möglich ist weiß ich - meine Blaupunkt New York ( 40400 mit 5x El84) und ich sind in der Nachbarschaft sehr beliebt

Wäre es nicht fairer hier von 2 x 15 W zu sprechen? Ansonsten ist eine New York (egal welcher Typ) immer ein Traum - Glückwunsch euch beiden (Michael und Yannik).

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 22, 2018 7:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3461
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Michael,

danke. Das ist wirklich beeindruckend. Das dürfte wohl die wahre Königin unter den Musiktruhen sein. Ich bin mit meiner viel älteren "Atlanta" aber auch zufrieden.

Gruß
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 22, 2018 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3461
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
So, einem Fehler konnte ich erfolgreich zu Leibe rücken. Er bestand darin:

Bild

Das ist der Kern des Ratiokreises. Das Gewinde ist hinüber. Man kann bei genauer Betrachtung des Filters sehen, daß es da mal Gewalteinwirkung gegeben hatte. Wer diesen Typ Filter kennt, der weiß, daß oben aus der Blechhaube zwei kleine "Öhrchen" aus Pertinax herausschauen, die man leicht zusammendrücken muß, wenn man die Haube abziehen will. Eines dieser Öhrchen fehlte, darunter war das Pertinax angeknackst, immerhin waren noch alle Drähtchen anwesend und nicht gerissen.

Besagter Kern wird in eine winzige offene Drahtöse eingeschraubt und nicht von einem Gewinde in einem Röhrchen geführt, der eigentliche Kern taucht dann in die Wicklung ein. Auch eine Lösung nach der obigen Devise "Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht." Der Kern ließ sich nun zwar noch drehen, veränderte aber seine Stellung wegen des defekten Gewindes nicht mehr. Mit Mühe und Not habe ich ihn nach oben herausziehen können. Und mehr durch Zufall hatte ich auch einen passenden Kern zur Hand. (Danke, Hennes für das FB W3-Schlachtgerät neulich.) Der wollte auch nicht ganz freiwillig ins Loch plumpsen, weil das ganze Bandfilter irgendwie leicht verzogen ist. Schließlich gelang das aber und auch der Nachgleich des Ratiokreises führte zum Erfolg.

Allerdings war das Gerät mit seiner eigenen originalen EABC80 von Valvo nicht recht zufrieden, erst mit einer gebrauchten Tauschröhre von Telefunken klingt es so, wie es soll.

Jetzt fehlt noch der vermaledeite Stufenschalter, dann sollte es das gewesen sein. Hennes, Dein Chassis ist gekauft !

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 22, 2018 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Ist reserviert für Dich Holger! Schade das ich diesen Thread nicht gleich gelesen habe denn dann hättest Du das Chassis letzten Samstag schon bekommen. Na ja es wird sich schon bald eine Möglichkeit finden. :wink:

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mai 22, 2018 18:46 
Offline

Registriert: Mi Apr 16, 2014 12:41
Beiträge: 120
Wohnort: Rangendingen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin,

um nochmal die New York Thematik kurz aufzugreifen:

Die 40400 hat ja schon den Tonnenförmigen Schallkompressor und weitere 12 Lautsprecher, also ein wirkliches Schlachtschiff. Und meine lief mir ja beinahe Unverschämt günstig zu mit Lieferung bis ins Wohnzimmer, wohlgemerkt bereits überholt :bier:

_________________
Grüssle ussm Schwoabaland :hello:

Yannik



!Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Letzte Neuzugänge: Philips Capella 753 und Leonardo 21TD292, Tefifon 573, SL Musiccenter 5001 :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum