[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Graetz Kurfürst

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Sep 24, 2018 5:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 21:17 
Offline

Registriert: Mo Mai 28, 2018 21:36
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

Nachdem mir die Reparatur meines Radios (Nordmende Super 300-9) gelungen ist, möchte ich jetzt mit Fernseher anfangen. :D
In paar Wochen bekomme ich einen Graetz Kurfürst F271. Optik ist in einem guten Zustand, der Radioteil soll angeblich funktionieren aber der Fernsehteil nicht. :|

Nun wollte ich mich mal im Forum erkundigen, was man alles machen sollte.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus. :danke:

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Zuletzt geändert von RöhrenMichi am Do Jun 28, 2018 18:03, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Und vor der ersten Stromgabe nach dem Wechseln aller Spannungsbelasteten Papierwickelkondensatoren, die Elkos formatieren, nicht vergessen, sonst können diese zu " Handgranaten" werden

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Zuletzt geändert von eabc am Di Jun 26, 2018 22:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 22:48 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 927
Moin,
das hier schon gefunden?:
viewtopic.php?f=36&t=14296

Grundsaetzlich sollten die Papierkondensatoren getauscht werden, bevor der Fernseher in Betrieb genommen wird. Auch ist der Zeilentrafo gut auf Beschaedigungen zu untersuchen, besonders die Hochspannungsspule. Immerhin werden da 16-18kV erzeugt. Wenn in den Kippstufen durch defekte Kondensatoren die Arbeitspunkte nicht stimmen, oder die Steuerimpulse verfaelscht werden (Zeilenendroehre), sind die Endroehren in Gefahr. Besonders die Zeilenendroehre arbeitet nur als Schalter; wenn der Steuerimpuls nicht stimmt, wird sie schnell ueberlastet, weil sie zu langsam oder nicht vollstaendig durchgesteuert wird. Der im verlinkten Thread genannte Boosterkondensator muss vom Wert und Spanungsfestigkeit stimmen. Zusammen mit der Boosterdiode erzeugt er mit einem Kunstgriff die eigentliche Betriebsspannung der Zeilenendstufe. Gleichzeitig ist er auch wichtig fuer das Timing der Stufe beim Zeilenruecklauf.

Und noch wichtig: Das Fernsehchassis hat ein Allstromnetzteil, es ist direkt mit einem Netzpol verbunden, es gibt also keine Netztrennung. M.W. ist das Rundfunkchassis vom FS-Chassis elektrisch isoliert und hat ein herkoemmliches Wechselstromnetzteil mit Trafo. Ich hatte in jungen Jahren mal das Rundfunkchassis als Zimmerradio, entweder dieses Geraet oder ein naher Verwandter. Im Zweifel die Netztrennung des Rundfunkchassis nachpuefen. Das Rundfunkchassis braucht natuerlich auch neue Kondensatoren.

Wenn Du es bei dir hast, mache mal ein paar Bilder vom Innenleben.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Di Jun 26, 2018 23:14 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 10:34
Beiträge: 725
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin!
Zitat:
Nun wollte ich mich mal im Forum erkundigen, was man alles machen sollte. Also außer Kondensatoren zu tauschen.

Ehrlich?
Ein einfacheres Objekt suchen.
Graetz hat zwar im Allgemeinen keine besonderen Fallen in die Geräte eingebaut, das kombinierte Radio/Fernsehchassis ist aber schaltungstechnisch recht unübersichtlich.
Außerdem waren die Zeilentrafos sehr anfällig.
Graetz konnte schon 1967 keine Originaltrafos mehr liefern, nur noch Umrüstsätze, und Nachbauten von König oder G+S gibt es nicht für die Reihe.
In dem Umrüstsatz war ein neuerer Trafo, Zeilenlinearitätsspule, ein Montageblech, Befestigungsmaterial und ein paar Kondensatoren enthalten.
Wenn es aber dieser Kurfürst sein soll:
Vielleicht hast du Glück und der Zeilentrafo ist heil.
Dann kann es mit der Kondensatorkur getan sein, vielleicht ein paar Röhren und vielleicht ein neuer Netzgleichrichter.
Wenn ein Siliziumgleichrichter eingebaut wird, ist bei vielen Graetzfernsehern aus der Zeit der nötige Vorwiderstand schon in dem Mehrfachwiderstand eingebaut.
Einzelne kaputte Sektionen bei diesem Mehrfachwiderstand werden durch Einzelwiderstände ersetzt, auch der ist praktisch nicht zu bekommen.
Auf jeden Fall wirst du eine passende Signalquelle brauchen.
In dem Gerät dürfte noch kein UHF-Tuner eingebaut sein, also ein VHF-Modulator, ein Umsetzer oder UHF-Nachrüstsatz für einen UHF-Modulator, der wesentlich häufiger zu bekommen ist und in Videorekorder und Satreceiver eingebaut ist.
Wenn ein Videorekorder als Signalquelle benutzt wird, müssen ein paar Teile in der Zeilensyncronisierung gewechselt werden, sonst wackelt das Bild.

Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Mi Jun 27, 2018 12:25 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 407
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Harry,

Elkos werden formiert, nicht formatiert. Es sind keine Festplatten.
Wenn man das unterlässt, kann (nicht muss) der Elko defekt werden, d.h. kurzschließen. Ist dir oder jemandem den du kennst, JEMALS ein Becherelko wegen unterlassenen Formatierens explodiert wie eine Handgranate? JEMALS? Glaube ich nicht!!!

Das Internet eignet sich so herrlich, um Schauermärchen zu berbreiten.

Gleichwohl sollte man formieren, wenn das Gerät viele Jahre (und nur dann) nicht mehr am Netz war. Was ja im konkreten Fall gar nicht gesagt ist.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: So Jul 01, 2018 6:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Stefan,
natürlich muss es "formieren" heißen.....danke

Mir ist noch kein Elko bei unterlassener Formierung, wie eine Handgranate auseinander gegangen, hatte aber ein Gerät eines Bekannten in der Hand, dem einer der Lade Elkos um die Ohren geflogen ist, weil er den Röhrenfernseher nach ca. 20 jähriger Lagerzeit wieder bestromte, ohne die Elkos vorher zu formieren.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: So Jul 01, 2018 6:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2451
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Hihi, mir ist mal beim formieren ein Elko als Rakete abgegangen, der Schraubsockel mit der Befestigungsmutter sass noch im Blech, der Rest flog Richtung Mond.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: So Jul 01, 2018 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1800
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Da hatte ich wohl bei meinem Kneipenfernseher Blaupunkt Sevilla wohl Glück mit den dicken Becherelkos.

ich hatte seinerzeit das Gerät nach der technischen Überholung am Regeltrafo hochgefahren - aber nicht über Stunden, sondern innerhalb von einer Minute.
Die Elkos hatte ich aber zuvor gemessen. Die ESR-Werte waren überraschend gut und auch die Kapazitätswerte waren noch prima - Siemens-Elkos eben :)

Allerdings habe ich bei einigen Röhrenradioreparaturen auch Siebelkos gehabt, die beim ersten Betrieb 50-60 Grad warm wurden. Diese lege ich dann still und baue neue Elkos unterm Chassis ein, oder fülle bei Platzmangel die alten Elkos mit neuen auf. Aber das ist ein anderes Thema...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: So Jul 01, 2018 13:12 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 407
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Glück? Na ja, ein bisschen. Was du erlebt hast mit dem Sevilla, ist eigentlich der Normalfall.

Auch Elkos die heiß werden gibt es manchmal. Die sind dann eben defekt. Die können dann auch ihr Elektrolyt ausspucken. Aber dass Becherlekos aus der Röhrenzeit "um die Ohren fliegen", also explodieren, das sind Horrormärchen. Zumindest bei westdeutschen Geräten (Bei DDR-Elkos habe ich und meine Sammlerkollegen kaum Erfahrung).

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Di Jul 10, 2018 20:38 
Offline

Registriert: Mo Mai 28, 2018 21:36
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo, :D

bis jetzt habe ich mir mal bei Reichelt die wichtigsten Elkos ausgesucht. Einen mit 100uF werde ich dann mit zwei 47uf ersetzen. Natürlich 400V und 105°.

Ich habe gelesen, dass man auch möglichst Impulskondis verwenden sollte, ich habe da welche von WIMA gefunden.
Man muss echt sagen, dass Reichelt viel günstiger ist als Conrad...

Diesen Samstag werde ich ihn abholen. Ich muss mir dann noch einen Trenntrafo besorgen.

Als erstes wird dann entstaubt und die Tasten und die Kanalwähler mit Kontaktspray eingesprüht.
Falls beim Zeilentrafo (Spulenwicklung) die Isolierung abgebröckelt ist, könnte man die doch mit Silikon ersetzen, oder?
Und falls der ZTR etwas feucht ist, kann man mit einem Föhn nachhelfen.

Ich hoffe mal, dass ich einen Schaltplan im Gerät finde, wenn nicht muss ich im Internet suchen.

Übrigens bekomme ich den Kurfürst für 50€. Optisch schaut er super aus.

Bei BTB bekommt man auch die Hochspannungsröhren für einen guten Preis.

Bilder mache ich dann am Samstag oder Sonntag, wenn alles schön gereinigt ist.

Bis dahin, bedanke ich mich schonmal im Voraus. :danke:

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Di Jul 10, 2018 21:16 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 927
RöhrenMichi hat geschrieben:
Falls beim Zeilentrafo (Spulenwicklung) die Isolierung abgebröckelt ist, könnte man die doch mit Silikon ersetzen, oder?
Und falls der ZTR etwas feucht ist, kann man mit einem Föhn nachhelfen.


Moin,
die meisten Silikonmassen haerten unter Abgabe von Essigsaeure aus. Nicht so gut. Und die Isoliermasse muss besonders fuer die Hochspannungsspule blasenfrei sein. Die Luft in Blasen wird ionisiert, wird leitend und dann kommt es zu Ueberschlaegen von Blase zu Blase.
Die Isolation des Trafos muss einwandfrei sein, keine Korona, kein "Sankt Elms Feuer" (im Dunklen bei geoeffneten HS-Kaefig betrachtet).

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2018 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7290
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
RöhrenMichi hat geschrieben:
Ich habe gelesen, dass man auch möglichst Impulskondis verwenden sollte, ich habe da welche von WIMA gefunden.

In den Ablenkstufen ja. In den anderen Stufen werden an die Kondensatoren keine höheren Anforderungen als in Radios gestellt, da ist es egal.
RöhrenMichi hat geschrieben:
Man muss echt sagen, dass Reichelt viel günstiger ist als Conrad...

Das ist allgemein bekannt.
RöhrenMichi hat geschrieben:
Bei BTB bekommt man auch die Hochspannungsröhren für einen guten Preis.

Nicht nur dort. Da es viel weniger Leute gibt, die sich mit alten Fernsehern beschäftigen als mit alten Radios, sind die speziell für Fernseher vorgsehenen "P-Röhren" kaum gesucht, deshalb werden sie häufig recht günstig angeboten.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2018 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1800
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Bis auf PC92 und vor allem PCL86 sind die P-Röhren recht günstig - regelrecht Schüttgut.

Ich hab P-Röhren vor ein paar Jahren buchstäblich eimerweise bekommen - geschenkt.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2018 20:29 
Offline

Registriert: Mo Mai 28, 2018 21:36
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Schon mal danke für die Antworten. :danke:
Am Samstag lade ich dann ein paar Bilder hoch.

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Graetz Kurfürst
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2018 22:17 
Offline

Registriert: Mo Mai 28, 2018 21:36
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen!
Den Graetz habe ich jetzt schon fast fertig entstaubt und gereinigt. Im Rundfunkteil habe ich noch einige passende Kondensatoren gefunden und diese gewechselt. Einen Konnte ich im Fernsehteil wechseln.

Ist der ZTR noch in Ordnung? (Bild im Anhang)

Und: Kann ich diesen https://www.reichelt.de/elko-radial-100 ... 00260.html? Elko nehmen für den 200 uF 385v Becher?

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum