[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Saba W4 Spannung auf Chassis

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Nov 16, 2018 4:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Do Jun 28, 2018 19:39 
Offline

Registriert: Fr Jun 25, 2010 18:14
Beiträge: 322
Wohnort: Bad Schussenried
Hab´ich gewechselt. Danke für den Tip.
MfG
Christof


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2018 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7373
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
radio-volker hat geschrieben:
Gibt es irgendwelche Anhaltspunkte, bei welchen Trafos so etwas auftreren könnte, z.B. Bauform, Blechkerne, Wicklungsanordnungen oder lässt sich eine solche Aussage schwerlich treffen?

Es kommt auf die Kapazität zwischen Primärwicklung und Kern an. Je größer diese ist, desto größer ist der kapazitive Ableitstrom. Die Größe der Kapazität wird durch die Größe der Fläche bestimmt, an der sich die Netzwicklung und der Trafokern (sowie damit verbundene Teile) wie bei einem Plattenkondensator gegenüberstehen, durch den Abstand, also die Dicke der dortigen Isolation, und auch die Dielektrizitätskonstante des Isoliermaterials.

Je nach Konstruktion des Trafos spielt es auch eine mehr oder weniger große Rolle, wie herum der Netzstecker eingesteckt ist. Bei Trafos mit einer mit Masse verbundenen Schirmfolie zwischen Primär- und Sekundärwicklung ist der Einfluss der Polung des Netzsteckers anders als bei Trafos, die eine solche nicht haben. Aber auch hierbei kommt es auf die Abstände usw. an, siehe oben.

Manche Digitalmultimeter sind im Wechselspannungsbereich viel niederohmiger als man erwartet. Ich habe hier zwei Digitalmultimeter der 20 €-Klasse, die beide in den Gleichspannungsbereichen einen Eingangswiderstand im M Ohm-Bereich haben. Mit dem einen messe ich bei einem Graetz Super 170 W zwischen Chassis und Schutzleiter 34 bzw. 44 V, je nach Polung des Netzsteckers. Mit dem anderen messe ich 0,2 bzw. 0,4 V, es ist also im AC-Bereich viel niederohmiger. Beide Multimeter sind in Ordnung. Vielleicht ist das der Grund, warum Du keine Spannung misst.

Nachtrag: Mit einem Oszi mit Tastkopf 10:1, also Eingangswiderstand 10 M Ohm, messe ich etwa 155 und 200 V Spitze-Spitze, entspricht etwa 55 und 70 V effektiv.

Lutz


Zuletzt geändert von röhrenradiofreak am Fr Jun 29, 2018 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Fr Jun 29, 2018 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 21:56
Beiträge: 380
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Guten Abend,

die Spannung ist ja zusammengebrochen mit einem Widerstand zwischen Chassis und PE, man könnte mal mit einem Multimeter den Fehlerstrom messen. Bei <1mA würde ich mir keine Gedanken machen, das wird vermutlich kapazitiv aufs Chassis vom Trafo gekoppelt. Bei Geräten mit 2 Entstörkondensatoren ohne Schutzleiter misst man ~115V zwischen Chassis und PE. (Kapazitiver Spannungsteiler)

Mein Loewe Opta Apollo zeigt das gleiche verhalten, gegen PE sind ein paar 100uA unterwegs. Fasst man das Chassis vorsichtig an spürt man sogar ein leichtes Kribbeln.

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Do Aug 23, 2018 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 81
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

beim Saba Meersburg W4 befindet sich der Entstörkondensator in der Nähe des Gleichrichters. Bin mir nur gerade nicht sicher ob vor oder nach dem Gleichrichter.
Spannungen von Gehäuse gegen den Schutzleiter sind normal, verbindet man testweiße den Schutzleiter mit dem Gehäuse, verschwindet die Spannung in der Regel sofort.

Im Bad habe ich ein Neckermann Frankfurt Ahorn. https://www.radiomuseum.org/r/neckerman ... 128_1.html
Das habe ich sicherheitshalber mit einem goldenen 3-Adrigen Kabel ausgestattet und das Gehäuse geerdet. 5000pF Kondensatoren zwischen L und N. Kribbelt ordentlich, obwohl ich die Kondensatoren gegen moderne Y-Typen getauscht habe. Die Erdung brachte letztendlich Abhilfe.

Das ganze gilt natürlich nicht bei Allstromgeräten mit U-Röhren!

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Do Aug 23, 2018 15:44 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 431
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Micha,

du wohnst aber hoffentlich in einer Wohnung mit moderner Elektroinstallation? Das heißt mit FI im Badstromkreis? Ansonsten würde ich das mit dem Netz-Radio im Bad dringend sein lassen. Das heisst, eigentlich würde ich es überhaupt sein lassen. Unnötiges Risiko. Hast du kein batteriebetriebenes Radio in deiner Sammlung?

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Do Aug 23, 2018 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 81
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Stefan,

keine Sorge. Ich bin selbst gelernter Elektroinstallateur. FI-Schutz mit 10mA, Badewann gibt es keine, nur eine komplett geschlossene Duschkabine bis zur Decke. Das Radio steht sicher auf der Waschmaschine. Da kommt praktisch kein Wasser hin, die Luftfeuchtigkeit wird sofort durch einen Lüfter an der Wand abgeführt. Zudem heizt sich das Gerät ja trocken. Steht dort schon 2 Jahre und hat keinerlei Probleme mit Rost oder Feuchtigkeit in irgendwelchen Bauteilen. Früher stand dort ein billiger Radiowecker.
Batteriegeräte habe ich leider noch keine. Kofferradios werden ja recht teuer gehandelt, das kann ich mir aktuell nicht leisten. Meine Geräte waren sowieso immer Glücksgriffe. Zu verschenken oder für 10€ aus der Bucht mit Tippfehlern.

Gruß Micha.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Do Aug 23, 2018 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7373
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Micha94 hat geschrieben:
beim Saba Meersburg W4 befindet sich der Entstörkondensator in der Nähe des Gleichrichters. Bin mir nur gerade nicht sicher ob vor oder nach dem Gleichrichter.

Der genannte Entstörkondensator, genauer gesagt sind es 2 Stück oder ein Doppelkondensator, befinden sich in diesem Radio vor dem Gleichrichter. Sie haben aber mit der Erscheinung "Spannung auf dem Chassis", um die es hier geht, nichts zu tun. Dafür sind die ggf. vorhandenen Entstörkondensatoren an der Primärseite des Netztrafos, also zwischen Netzeingang und Chassis, verantwortlich. Diese gibt es in vielen anderen Saba-Radios, aber nicht in diesem Modell.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Fr Aug 24, 2018 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 81
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Lutz,

du hast natürlich recht, da habe ich mich vertan! Beim Saba Meersburg W4 gibt es keine Entstörkondensatoren auf der Netzseite.
Bei meinem Radio war der genannte Kondensator als Doppelkondensator ausgeführt. Wurde durch zwei Y-Typen ersetzt.
Die "Gehäusespannung" bei diesem Gerät entsteht ausschließlich durch kapazitive Einkopplung seitens des Netztrafos.

Hier ein Auszug aus dem Schaltbild:


Gruß Micha


Dateianhänge:
Netzteil.png
Netzteil.png [ 152.7 KiB | 435-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba W4 Spannung auf Chassis
BeitragVerfasst: Fr Aug 24, 2018 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2497
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich entferne diese Selbstmordkandidaten grundsätzlich und für immer. Auf der Sekundärseite sind es potentielle Wicklungskiller, auf der Netzseite die Lieblingskinder der Haussicherungen und bei zusätzlicher Erdung des Gerätes wird auch der FI ein Fan von denen.
Nützen tun diese Kondensatoren heute absolut nichts mehr, sie dienten der Unterdrückung der Brumm Modulation bei Ortssendern zusammen bei einer Netzversorgung durch oberirdische Leitungen.
Das heutige Sägezahn Netz hat ganz andere Probleme, da liegt breitbandiger HF Müll ohne Ende drauf.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum