[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Sicher(ung) ist Sicher(ung)...

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Jul 21, 2018 0:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2018 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 19, 2017 13:33
Beiträge: 70
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vertrauen ist gut, Kontrolle mitunter besser…

Meine Schwester wünscht sich schon seit einiger Zeit ein schönes Röhrenradio, und da ihr Geburtstag kurz bevor steht, war dieser Anlass für mich gerade richtig, ihr ein „nettes“ Gerät aufzuarbeiten.

Der AEG Super Senator sollte es werden, also wurde gemessen, getauscht, wieder gemessen, bis ich endlich zufrieden war.

Nun ging es an den ersten Test unter „Realbedingungen“.
Messgeräte weggeräumt, Sicherung rein, und das erste Mal kurz einschalten. In Ermangelung einer 400mA Sicherung habe ich für einen Kurztest nach Überholung eine 500mA Sicherung genommen. Sicherung rein, einschalten…ZACK…alles aus…

Hmmm…okay…, die Sicherung hat sofort ausgelöst, also alles wieder zurück auf Anfang!
Vorschaltelampe rein, Messgeräte wieder eingeschleift…sieht alles gut aus. Kurzer Impuls beim einschalten, dann direkt runter, sich bei +/- 280mA einpendelnd. Als Testsicherung dann 630mA eingesteckt, kurz anspielen lassen, alles prima.

Gut, die nächste 500mA Sicherung rein…ZACK…alles aus…???
Erneut alles durchgemessen, wieder alle Werte gut, 630mA Sicherung rein, Radio einschalten…läuft.
Ich habe dann einige Stunden mit und vor dem Gerät verbracht, immer wieder nachgemessen, verglichen…nichts gefunden.
Das Radio läuft stabil mit +/- 285mA bei 230V.
Also die nächste 500mA Sicherung rein…und ja…täglich grüßt das Murmeltier…!!??!!
Wie jetzt, was ist da los??? Das waren neue Sicherungen, erst bestellt, sozusagen direkt aus der Schachtel.
Dann habe ich mir die Sicherungen angesehen (hätte ich das doch schon mal früher getan), und was soll ich sagen, anstatt 500mA…hatte ich 50mA Sicherungen bekommen.

Schöner Mist…zeigt mir aber, dass es sinnvoll ist, sich nicht immer blind auf die aufgedruckten Werte der Schachtel zu verlassen.
Mittlerweile werkelt der Senator mit einer 400mA Sicherung über Stunden brav vor sich hin…
Der Geburtstag meiner Schwester kann also kommen...

_________________
Grüße

ruediger

----- no sig at all -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: Mi Jul 11, 2018 16:33 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 12:23
Beiträge: 755
Nette Geschichte Rüdiger. Danke.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2018 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7169
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
So etwas ähnliches ist mir einmal mit Skalenlampen passiert. Nachdem drei Stück nacheinander kein langes Leben hatten, habe ich die nächste nachgemsssen und festgestellt, dass es statt einer 14V-Lampe eine 7V-Lampe war. Es war aber 14V eingeprägt. Also ein Produktionsfehler, nicht wie bei Deinen Sicherungen eine Falschlieferung. Der Lieferant hat die fehlerhaften Lämpchen dann zurückgenommen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2018 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 15:43
Beiträge: 1109
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,

kenne ich :)

Vor einiger Zeit ein kleines Gerätchen gebaut, Arduino, drei Taster und ein bischen Kleinkram. Alles recht übersichtlich, funktioniert aber trotzdem nicht richtig.
Alles überprüft und nochmal....... , nö, macht sein eigenes Ding.

Ich hatte dafür und für's Lager 10 Taster (Schließer) bestellt. Neun davon waren auch Schließer und einer.......

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: Sa Jul 14, 2018 18:49 
Offline

Registriert: Fr Nov 18, 2011 0:30
Beiträge: 200
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
ruediger hat geschrieben:
... anstatt 500mA…hatte ich 50mA Sicherungen bekommen...

Freue dich, dass der Fehler in Richtung kleinerer Wert (1/10) war.
Umgekehrt (5 A) hättest du ihn sicherlich nicht so schnell entdeckt und im Fehlerfall hätten selbst 1000 W zum Auslösen der Geräteschutz-Sicherung nicht ausgereicht.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2018 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jan 10, 2017 0:00
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo!

Sicherung ist nicht gleich Sicherung!
Bei den Röhrenradios habe ich bisher immer träge Sicherungen vorgefunden bzw. waren in den Schaltplänen eingezeichnet.
Es ist daher wichtig, dass hinter der Stromstärke auf der Sicherung noch der Buchstabe T (= für träges Auslöseverhalten) steht.
Die Typen mit "F" (flink) oder "M" (mittelträge) lösen bei gleicher Stromstärke schneller aus.
Ich habe bisher nach der Reparatur die orginal vorgeschriebenen Sicherungen eingesetzt und bisher keine Probleme mit gehabt.

Gruß
Arne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2018 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 19, 2017 13:33
Beiträge: 70
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Arne0410 hat geschrieben:
Sicherung ist nicht gleich Sicherung!


Das "Sicher(ung) ist Sicher(ung)" ist ein Wortspiel...und bezieht sich darauf, dass Kontrolle manchmal besser ist, als sicher zu glauben , man hätte vor sich, was da auf der Packung steht...
Eben weil ich mich darauf verlassen hatte, 500mA Sicherungen zu haben.

Das es von superflink bis hin zu superträge Unterschiede im Auslöseverhalten gibt, versteht sich (zumindest für mich) von Selbst!

_________________
Grüße

ruediger

----- no sig at all -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sicher(ung) ist Sicher(ung)...
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2018 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 445
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
...schnell noch ein klein wenig Senf von mir zu Schmelzsicherungen, nur ganz knapp am Thema vorbei...

Es gibt Feinsicherungen mit luftgefülltem Glasrohr,
Feinsicherungen mit sandgefülltem Glasrohr
und Feinsicherungen mit sandgefülltem Keramikrohr.
Der Unterschied liegt in der Geschwindigkeit der Abschaltung im Fehlerfall.
Alle durchbrennenden Schmelz-Sicherungen brauchen ein wenig Zeit zum Unterbrechen des Stromkreises.
Denn es kann sich beim Durchbrennen ein sehr gut leitfähiges heißes Plasma bilden, welches nach dem Durchbrennen des Fadens die Verbindung aufrecht erhält.
Die luftgefüllten schalten am langsamsten ab, die sandgefüllten im Keramikrohr am schnellsten.
Man sollte darauf achten, den gleichen Typ wie im Original vom Hersteller vorgegeben wieder einzusetzen.
Die am schnellsten trennenden Feinsicherungen haben hinten dran den Kennbuchstaben G oder H

Viele Grüße,
Georg N.

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum