[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Loewe Malmö 32252, Wegschmeißen oder Reparatur

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Okt 19, 2018 21:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 13:56 
Offline

Registriert: So Sep 09, 2018 13:46
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo zusammen,
ich habe oben genannte Musiktruhe geschenkt bekommen und bin absoluter Laie.
Wenn ich das Gerät einstecke, leuchtet das Radioteil (magisches Auge, Hintergrundbeleuchtung der Sendereinstellung). Es kommt aber kein Ton. Auch wenn ich am Lautstärkeregler oder Senderregler drehe, verändert sich nichts.


Beim Plattenspieler tut sich auch nichts, wenn ich den Deckel öffne, brennt zwar sogleich die Glühbirne, das war s aber schon. Aber ich weiß auch garnicht richtig, wie man den Plattenspieler bedient. Es gibt da rechts einen Hebel zum Schieben, aber der Arm hebt nicht ab. Ausserdem gibt es rechts einen komischen Arm- evtl. für Mehrfachplattenwechslung. Es ist auch ein sehr langer Stift eingebaut, der darauf hindeutet, mehrere Platten nacheinander aufzulegen. Aber ich hab keine Ahnung wie das funktioniert.
Was ratet Ihr mir? Lohnt sich hier ein Blick ins Innere, oder ist bei der oben beschriebenen Sachlage, eine Reparatur unrentabel? Gibt es in meiner Umgebung vielleicht (72172 Sulz am Neckar) einen Experten? Kann ein normaler Elektriker die Funktion oder den Defekt ermitteln? WEnn ja- wie muss er vorgehen?

Ich habe leider auch überhaupt keine Unterlagen für das Teil.
Vielen Dank für Rückmeldungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5879
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo ?....( lese mal bitte unsere Forum Regel)
Willkommen im Forum
Das wichtigste zuerst, stecke niemals den Netzstecker eines vom elektrotechnischem Zustand unbekanntem Gerät/Apparat, etc. in die Netzsteckdose.

Ein Kurzschluss bzw. weitere Defekte im Gerät könnten dir das Leben "schwer" machen.

Eine Reparatur lohnt immer, schaue mal in die Mitgliederkarte in unserem Forum, evtl. wohnt ein erfahrenes Mitglied in deiner Gegend und könnte auf deine Anforderung helfen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Zuletzt geändert von eabc am So Sep 09, 2018 15:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7327
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Deinen Worten ist zu entnehmen, dass Du Dich mit solchen Geräten kaum auskennst. Wie ist Dein Kenntnisstand, hast Du elektrotechnische Grundkenntnisse, besitzt Du ein Multimeter und einen Lötkolben und kannst damit umgehen? Wenn ja, könnte die Chance bestehen, dass Du selbst nach Anleitung hier im Forum das Gerät wieder zum Spielen bringst. Anderenfalls findet sich vielleicht ein Foremmitglied in Deiner Nähe, der Dir hilft. Bis dahin schließe das Gerät, wie bereits mein Vorreder Harry geschrieben hat, bitte nicht mehr ans Netz an, um Gefahren und Folgeschäden zu vermeiden.

Wenn Du mit "Elektriker" einen Elektroinstallateur meinst: Von seiner Berufsausbildung her hat er keine Kenntnisse in der Reparatur solcher Geräte. Das müsste schon ein Rundfunk- und Fernsehtechniker, heutige Berufsbezeichnung "Elektroniker für Geräte und Systeme" sein. Allerdings einer aus der älteren Generation, weil Röhrengeräte seit Jahrzehnten nicht mehr zu dessen Ausbildungsinhalt gehören. Oder eben jemand, der sich als Hobby damit beschäftigt. Mit der Suche nach so jemandem bist Du hier im Forum richtig.

Serviceunterlagen gibt es hier:
https://www.radiomuseum.org/r/loewe_opt ... 252tw.html
Auf den kleinen Schaltplan und dann auf den vergrößerten Ausschnitt klicken, dann den Anweisungen folgen. Der Plan wird dann per Mail zugeschickt. Das ganze für jede Seite einzeln, die Unterlage besteht aus 3 Seiten.

Ob es sich lohnt, das Gerät wieder herzurichten, hängt davon ab, was Du investieren willst und was Du hinterher mit dem Gerät anfangen willst. Wenn es wieder funktioniert, hast Du
- ein Radio mit gutem Empfang und Klang, allerdings nur in Mono, weil der Stereo-Rundfunk erst später eingeführt wurde,
- einen Plattenspieler mit Stereo-Wiedergabe und
- eine Wiedergabemöglichkeit von einer externen Signalquelle wie CD-Player, MP3-Player, Smartphone..., ebenfalls in Stereo und mit einem besseren Klang, als die meisten heutigen Geräte bieten.

Der Aufwand für das Wiederherstellen der Funktion ist in den meisten Fällen gar nicht sehr hoch. Der größte Teil entfällt auf die Arbeitszeit, also kommt es darauf an, wie diese entlohnt wird. In der Werkstatt eines Rundfunk- und Fernsehgeschäftes kann es daher sehr teuer werden, sofern der Inhaber nicht aus Liebhaberei einen Sonderpreis macht.

Solltest Du Dich dazu entschließen, das Gerät nicht zu behalten, dann würden es viele begrüßen, es hier im Forum oder an anderer Stelle anzubieten und nicht gleich zu entsorgen. Aufgrund seiner Größe ist das Gerät schlecht zu verschicken, und das schlichte Design ist auch nicht jedermanns Sache, aber es wäre trotzdem schade, wenn ein 55 Jahre altes Gerät ungeprüft sein Ende auf dem Wertstoffhof nimmt.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 18:09 
Offline

Registriert: So Sep 09, 2018 13:46
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Guten Abend,
vielen Dank erst mal für die Hinweise.
Entschuldigung, wenn ich die Vorstellung versäumt habe. Ich hole es nun nach:
Mein Name ist Corinna Schaumann-Wilke und ich komme aus Sulz am Neckar.
Ich habe leider keine Erfahrung mit Röhrenradios. Ich besitze zwar noch ein anderes altes Teil- ein Röhrenradio mit zusätzlichen Tefifon und zugehörigen Bändern, aber das läuft noch, daher habe ich mich damit nie beschäftigt. (Aber auch das müsste wohl überholt werden, da die Gummiführungen langsam brüchig werden...)
Ich traue mir auch nicht zu, da was selbst zu machen... Ich habe die elektrotechnischen Grundkenntnisse zwar mal vor über 25 Jahren gelernt, aber ich weiß nicht wo ich bei dem Gerät anfangen soll.
Den Hinweis mit der Mitgliederkarte habe ich nun nicht ganz verstanden. Wo kann ich denn darauf zugreifen? Ich finde dazu keinen passenden Reiter, oder übersehe ihn...
Vielleicht komme ich ja über die Mitgliederkarte tatsächlich an einen Experten in meiner Gegend, dass wäre schön.
Herzliche Grüße
Corinna Schaumann-Wilke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5879
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Corinna,
in der Tat, die Mitgliederkarte finde ich hier im Forum auch nicht wieder, hoffe aber das sehr bald ein Hinweis kommt, wo die karte zu finden ist.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2052
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
eabc hat geschrieben:
Hallo Corinna,
in der Tat, die Mitgliederkarte finde ich hier im Forum auch nicht wieder, hoffe aber das sehr bald ein Hinweis kommt, wo die karte zu finden ist.


Tja, dank unserer neuen EU-Verordnung DSGVO ist die Karte leider z.Z. nicht verfügbar.
Wir finden das auch nicht toll.

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5879
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke Hotte für deine Info.
Nun haben wir den "Salat", wer könnte sich Corinna Gerät annehmen ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 624
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

wenn sich niemand anders meldet, der näher an Sulz/Neckar wohnt, könnte ich mal nach dem Gerät schauen.

Von Esslingen nach Sulz sind es allerdings rund 80KM einfache Strecke.

Aufgrund des Baujahrs (1962/63) dürften nicht mehr allzuviele Problemkondensatoren im Gerät sind, allerdings ist es mit der unseeligen ECL86 bestückt, die ja bekanntermaßen gerne mal Probleme macht.

Allerdings habe ich momentan etliche Geräte in der Warteschleife, die vorher abgearbeitet werden müssten.
Somit würde sich Corinna etwas in Geduld üben müssen.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5879
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Super Martin, somit wäre mal wieder etwas deutsche Wertarbeit vor dem Müll gerettet und begeistert bestimmt zumindest Corinnas Ohren, denke ich.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 10, 2018 19:41 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 940
Hobbybastler hat geschrieben:
Aufgrund des Baujahrs (1962/63) dürften nicht mehr allzuviele Problemkondensatoren im Gerät sind,


Moin,
ich hoffe, widerlegt zu werden, denn da bin ich nicht so optimistisch. Fuer Kunstfolienkoendensatoren muesste das Geraet zwei bis drei Jahre juenger sein, '62/'63 faelt noch gut in die "ERO100" Zeit.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 10, 2018 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 624
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Peter,

aufgrund meiner Erfahrungen hängt das auch ein wenig vom Hersteller ab.

Ich habe hier ein LO Bella Jubilar, des Baujahrs 1963, bei dem habe ich nur aus Sicherheitsgründen die Y-Kondensatoren am Netzeingang durch moderne Typen ersetzt, alles andere sind unkritische Typen.

Bei meinem Siemens RB20 verhält es sich genauso.

Den Vogel abgeschossen hat allerdings eine Tonfunk Violetta meines Bruders, bei diesem Gerät (Baujahr 1954) waren ganze drei Kondensatoren zu tauschen, der Rest war Styroflex!
Ganz nebenbei läuft dieses Gerät noch mit dem, bis auf das magische Auge, originalen Röhrensatz.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 11, 2018 19:11 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 22:17
Beiträge: 940
Moin,
ok.
Meine Spezialitaet ist eher Grundig, Saba, Nordmende und da waren die Papierkondensatoren ja reichlich vertreten.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 15, 2018 20:03 
Offline

Registriert: So Sep 09, 2018 13:46
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Guten Abend,
herzlichen Dank, dass Ihr Euch so engagiert.!

Mir ist es nicht eilig mit der Musiktruhe, allerdings steht sie bei mir im Moment mitten im Flur, daher etwas im Weg.
Ich werde ein neues Plätzchen suchen, wo sie erst mal bleiben kann.
Esslingen ist zwar nicht gleich um die Ecke, aber ich könnte vielleicht auch mal einen Ausflug in die Stuttgarter Ecke planen und dabei das Gerät (bei Martin) abliefern? Vielleicht darf man hier im Forum wegen neuem Datenschutz keine Telefon- und Email Adressen mehr hier einschreiben? Aber über google und meinem Namen kommt man auf meine Email, da ich auch im Turnverein engagiert bin.
Wenn also ein Termin zu einem Blick in das Innere frei wird, könnten wir uns über Email austauschen???

Beste Grüße
Corinna Schaumann-Wilke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 15, 2018 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5879
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Corinna, kontaktiere doch den Auserwählten einfach per PN hier aus dem Forum und schon ist dem "DSVO" Genüge getan, denke ich.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 15, 2018 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 624
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Corinna,

wärst Du in der Lage, das Chassis aus der Truhe auszubauen?

Ein Chassis transportiert sich bedeutend einfacher als eine komplette Truhe!

Am 30.11. und 01.12.2018 sind wir, d.h. meine Frau und ich, ohnehin in der Gegend unterwegs, dann könnten wir einen 'Schlenker' über Sulz einplanen.
Was hast Du an Werkzeug zur Verfügung?
Zum Ausbau des Chassis genügen in der Regel übliche Schraubenzieher.
U.U. wird noch ein Lötkolben zum ablöten der Lautsprecherkabel benötigt, häufig sind diese jedoch bei Musiktruhen gesteckt.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EQ80, Google [Bot], jrundel und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum