[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Telefunken Hymnus HiFi-Stereo 2004 Musiktruhe

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Okt 22, 2018 21:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Sep 17, 2018 20:41 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1402
Wohnort: bei Fulda
Hallo zusammen,
Die Tage erzählte ein Bekannter von seiner Musiktruhe, die defekt in seiner Gartenhütte stehen würde. Er hatte sie vor vielen Jahren vor dem Sperrmüll gerettet. Gut gemacht! :super: Bei der letzten Inbetriebnahme vor Jahren begann aber irgendetwas zu rauchen, obwohl die Truhe noch spielte. Ich verbot ihm nachdrücklich die Truhe nochmals anzuschalten, versprach aber, mir das Chassis einmal anzusehen und wenn möglich zu reparieren. Nach erster Inaugenscheinnahme kann es sich eigentlich nur um die Hymnus 2114 handeln:
https://www.radiomuseum.org/r/telefunke ... 114_2.html
Also ein ziemliches Dickschiff mit 4 Endröhren ECL86, ähnlich dem OPUS Modell aus dem gleichen Baujahr. Es werden 2 ECL86 als Eintaktverstärker für links und rechts eingesetzt. 2 weitere ECL86 bedienen in Gegentaktschaltung den gemeinsamen Bass-Kanal.
Morgen wird das Chassis ausgebaut. Die eigentliche Truhe bleibt bei ihm. Ist da alles steckbar ausgeführt oder besser doch den Lötkolben mitnehmen?
Bin gespannt, was mich erwartet, hoffe, der Netztrafo hat überlebt. Ersatz wäre sicher schwer zu finden. Allein die Endröhren brauchen ja schon 3A Heizstrom!
Berichte die Tage dann, wie es weitergeht... :hello:

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 19, 2018 19:20 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1402
Wohnort: bei Fulda
So kann man sich irren! Es handelt sich (leider) nur um diese Truhe, ein Jahrgang älter aber mit fast gleichem Aussehen:
https://www.radiomuseum.org/r/telefunke ... _2004.html
Also nur zwei Kanäle mit jeweils einer EL84. Die Lautsprecherbestückung sollte aber gleich sein. Denn Titel oben habe ich entsprechend geändert.

Hier die Truhe in der Gartenhütte, ein "Ohr" ausgeklappt:

Bild

Dann das ausgebaute Chassis:

Bild

Immerhin hat Telefunken jedem Kanal eine vollständige ECC83 spendiert. Eine Röhre sitzt ganz links unter dem Becher. Ansonsten erkennt man das "Standard-Opus-Chassis" mit klassischem Telefunken Aufbau. Aus der Gegentaktendstufe der Vorjahre wurden zwei Eintaktendstufen mit EL84, immerhin. Erst im Jahr später hat Telefunken dann der Truhe 4 Stück der damals neu erschienen ECL86 spendiert. Aber zum Reparieren ist heute die EL84 natürlich viel einfacher zu beschaffen.

Die ECH81 hat es hinter sich. Dann gibt es einige Teerkondensatoren, die zu tauschen sind. Werde auch Elkos und Gleichrichter erneuern.
Ziel ist es, ein betriebssicheres Chassis herzustellen. Das sollte kein Problem sein.
Dann soll auf jeden Fall ein aus der Heizspannung zu versorgender Bluetooth-Empfänger eingebaut werden. Welche würdet Ihr da nehmen? Bitte evtl. Bezugsquelle angeben. Danke!

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 19, 2018 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 308
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich kann diesen hier empfehlen:

https://www.ebay.de/itm/Bluetooth-USB-E ... Sw2xRYT~Y-

Den gibt es in verschiedenen Varianten, mit/ohne Mikrofon, in weiß, mit Stromkabel oder mit Stromversorgung über USB wie im oberen Link...
Ich habe mehrere von denen und die funktionieren ohne Probleme am TA-Eingang eines Röhrenradios und bringen auch einen ordentlichen Pegel. Bei manchen Modellen muss man den Lautstärkeregler schon ordentlich aufdrehen, um auf Zimmerlautstärke zu kommen.
Aus China gibt es die für ca. 2€ (bestelle ich öfter mal mit, wenn ich sowieso Teile bestelle), in DE kosten sie ca. 4-5€.
Man findet die auch auf Amazon.

Eingebaut in ein Gerät habe ich diese aber noch nie, ich weiß nicht, ob sie da auch ohne Probleme funktionieren. Theoretisch sollte das aber möglich sein, das Gehäuse lässt sich sehr einfach öffnen (wird nur von ein paar Clips gehalten) und man findet sofort zwei passende Lötpunkte, an die man die Versorgungsspannung anschließen kann. Somit muss man keinen USB-Anschluss im Röhrenradio platzieren.
Außerdem sind die Empfänger ziemlich klein und lassen sich somit gut verstecken.
Auf Wunsch kann ich mal den benötigten Strom bei 5V messen.

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 20, 2018 15:46 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1402
Wohnort: bei Fulda
Danke, Marvin für den Link. Habe mal gleich 2 Stück bestellt zum experimenieren.
Die Stromaufnahme sollte eigentlich unkritisch sein. Da habe ich keine Bedenken, so ein Teil aus der Heizspannung zu versorgen.
Bin mal gespannt, wie die so klanglich sind. :hello:

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 20, 2018 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 308
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich habe gerade mal den Stick an meinen USB-Tester angeschlossen: Dieser hat 0,00A angezeigt, also sollte der Strom unter 10mA liegen. Das sollte in der Tat kein Problem für die Heizwicklung darstellen.

Bezüglich der Klangqualität konnte ich bisher keine Probleme feststellen. Eine Kabelverbindung ist natürlich immer das Beste und mit Verlusten muss man bei einer drahtlosen Verbindung immer rechnen, aber ich merke keinen großen Unterschied, ob ich jetzt mein Handy direkt oder per Bluetooth an das Radio anschließe.
Viel Erfolg!

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jensen1@web.de, Valvotek und 12 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum