[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Siemens Spezialsuper Typ RC20 dröhnt

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Dez 09, 2018 21:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Sep 27, 2018 7:24 
Offline

Registriert: Do Sep 27, 2018 7:04
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
:roll: Hallo alle,
ich habe ein Siemens Spezialsuper Typ RC20 geschenkt bekommen. Den ausgelaufenen Elko 50µF+50µF habe ich ausgetauscht. Der Gleichrichter richtet gut. Bei Stellung Musik und Sprache spielt das Radio in allen Lautstärke-Stellungen sauber. In Schalterstellung Klangregelung und Lautstärkeregler auf Null gibt das Gerät ein sehr starkes Dröhnen von sich.
Schon bei leichtem erhöhen der Lautstärke verschwindet der Effekt. Der Effekt verschwindet auch, wenn die Lautstärke auf Null ist und der Bassregler um ca 20% herunter gedreht ist.
In Hoffnung auf Lösung der Problems
saba777


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 27, 2018 8:32 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 14:49
Beiträge: 371
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Saba,

erst einmal willkommen im Forum. Es wäre gut, wenn Du etwas über Dich und Deine Kenntnisse/ technische Voraussetzungen bezüglich Rundfunktechnik schreiben könntest.

Zum Gerät würde ich prinzipiell erst einmal empfehlen, die bei einem Baujahr 1961/62 sicher vorhandenen Papierkondensatoren zu tauschen. Die haben Feuchtigkeit gezogen und erfüllen so ihre Funktion nicht mehr. Wenn das Radio ohne Tausch defekter Kondensatoren weiter betrieben wird, können weitere Defekte auftreten (Ausgangsübertrager, Netztrafo, Röhren).

Der von Dir geschilderte Fehler deutet darauf hin, dass Kondensatoren im NF-Zweig / Klangregelnetzwerk nicht mehr i.O. sind.

Also, erst einmal die alten Kondensatoren untersuchen (wenn entsprechende Messmittel dafür vorhanden sind) und ggf. austauschen. Auch sollten die beiden Kondensatoren auf der Primärseite des Netztrafos entfernt werden. Da bereits die Elkos in der Anodenspannungsversorgung getauscht werden mußten, sollten auch der Katodenelko der EL84 und der Ratioelko gewechselt werden. Die dürften auch nicht mehr voll funktionsfähig sein.

Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 27, 2018 13:32 
Offline

Registriert: Do Sep 27, 2018 7:04
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
:D Hallo Jürgen,
danke für die schnelle Antwort! Der böse Junge war der Kondensator C10, 0,1µF/250V, parallel
zum Widerstand R7, 22Kohm. Natürlich habe ich noch alle Kondensatoren/Elkos
der Versorgung/Signalweg durchgemessen.
MfG
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 27, 2018 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6002
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Michael,
heiße dich ebenfalls willkommen. :hello:

@......Natürlich habe ich noch alle Kondensatoren/Elkos
der Versorgung/Signalweg durchgemessen.

Falls es Papierwickel C's sind, dann hilft kein durchmessen, denn das eindringen von Luftfeuchtigkeit reduziert, wie schon geschrieben, ihre Isolation und vergrößert meist die Kapazität. Bei den Hoch Volt Elkos empfiehlt es sich, den Leckstrom über ca. 1 h zu messen, weil bei Werten über z.B. 3 mA nach 1 h, die Elkos mit der Zeit heiß werden und explodieren können. Die Kleinelkos empfehle ich grundsätzlich durch Neu Ware zu ersetzen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum