[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kaiser W1032

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Apr 20, 2019 7:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaiser W1032
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 22:02 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 293
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Forum,

ich habe hier das genannte Modell auf dem Tisch stehen. Nach der üblichen "Kur" und hochfahren am
Trenntrafo kratzte und knarzte es ganz furchtbar aus dem Lautsprecher. Schnell hat sich der Plattengleichrichter
als Übeltäter rausgestellt. Mit den Röhren die drin waren war auch nicht mehr viel zu holen. Zum Glück hab ich
tatsächlich alle bis auf die PCL81 noch hier.

Zum Problem : Es spielt , ich muss allerdings die Lautstärke bis fast auf Maximum drehen um es als "laut" zu empfinden.
Richtig laut geht allerdings anders. Gefühlt geht da m.M.n. mehr, es übersteuert auch überhaupt nicht wenn ich komplett
aufdrehe. Da das Radio echt übersichtlich ist ,habe ich alle
Widerstände durchgemessen und bis auf zwei 500K Ohm (jeweils etwa 470k und 451k) und den 10M Ohm (ca 9,2M Ohm)
habe ich keine auffälligen Kandidaten im Gerät. Höhen und Bassregler funktionieren.

Nach dem Gleichrichter habe ich 232V ohne Vorwiderstand und mit Vorwiderstand 220V. Kann es sein das die PCL81
einfach nur durch ist ? Es gibt einen Thread von 2010 zu dem Radio. Wenn ich mich an die Daten
von klausw halte ->klick mich dann müsste doch alles in Ordnung sein ausser die PCL81 , richtig ?

Soweit hatte ich noch nicht gemessen. Allerdings habe ich für 6,99€ jetzt mal eine neue PCL81 bestellt. Darauf kommt
es nun nicht mehr an :mrgreen:

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser W1032
BeitragVerfasst: Mi Jan 30, 2019 7:24 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 8:45
Beiträge: 2205
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
faz hat geschrieben:
Hallo Forum,

ich habe hier das genannte Modell auf dem Tisch stehen...

Zum Problem : Es spielt , ich muss allerdings die Lautstärke bis fast auf Maximum drehen um es als "laut" zu empfinden.
Richtig laut geht allerdings anders. Gefühlt geht da m.M.n. mehr, es übersteuert auch überhaupt nicht wenn ich komplett
aufdrehe. ...Es gibt einen Thread von 2010 zu dem Radio. Wenn ich mich an die Daten
von klausw halte ->klick mich dann müsste doch alles in Ordnung sein ausser die PCL81 , richtig ?



Hallo Steven,

die PCL 81 ist hinsichtlich des geschilderten Problems in der Tat ein heißer Kandidat. Ganz grundsätzlich kann es natürlich auch sein, dass der Abgleich des Geräts nicht mehr stimmt, d.h. schlicht Empfangsleistung verloren geht.
Der kleine Lautsprecher setzt Lautstärkeorgien zwar Grenzen, aber einiges geht schon.
Berichte bitte, wie es sich nach Ersatz der PCL81 verhält.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser W1032
BeitragVerfasst: Mi Jan 30, 2019 8:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6217
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
ergänzend zu den bereits gegebenen Tipps nach das, an der Höhe der Kathoden Spannung der E/PCL erkennt man einfach die Leistungsfähigkeit einer Endpentode, vorausgesetzt das Sie keinen Gitterstrom zieht, je höher dieser Wert, desto besser die Leistung dieser Röhre, eine weitere Voraussetzung dafdür, das die Anoden und Schirmgitterspannung innerhalb der Toleranz liegen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaiser W1032
BeitragVerfasst: Sa Mär 09, 2019 13:34 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 293
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
klausw hat geschrieben:
die PCL 81 ist hinsichtlich des geschilderten Problems in der Tat ein heißer Kandidat. Ganz grundsätzlich kann es natürlich auch sein, dass der Abgleich des Geräts nicht mehr stimmt, d.h. schlicht Empfangsleistung verloren geht.
Der kleine Lautsprecher setzt Lautstärkeorgien zwar Grenzen, aber einiges geht schon.
Berichte bitte, wie es sich nach Ersatz der PCL81 verhält.

k.


Hier wird es mal Zeit für ein Update. Nach dem einsetzen einer geprüften Röhre spielt das Radio auch wieder
lauter. Allerdings könnte der Empfang besser sein aber einen Abgleich traue ich mir in 5 Jahren noch nicht zu.
Ich lasse es jetzt so. Danke für Tipps an alle.

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum