[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Unbekannte Trafos - wie zuordnen?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Mai 23, 2019 15:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unbekannte Trafos - wie zuordnen?
BeitragVerfasst: Mi Mär 27, 2019 19:22 
Offline

Registriert: Sa Nov 17, 2012 19:11
Beiträge: 3
Hallo,
neulich habe ich ein Trafoset gefunden der aus einem Netztrafo und 2 Ausgangsübertrager besteht.
Leder ist es außer der Bezeichnung "Grundig" + Nummer nichts anderes bekannt.
Der Netztransformator trägt neben der Schrift "Grundig" eine Bezeichnung "Netztransformator 9096-027"
Ungewünlich ist die gestaltung der Heizanschlusse - um 6,3V zu erreichen mussen 2 Leitungen in Serie geschaltet werden.
Außerdem ist hier 2x3,15V Anschluss vorhanden sowie ca. 250V Sekundärspannung.
Die beider Ausgangsübertrager - "Grundig" und "Übertrager 9060-058"
Hier haben wir ebenfalls mit eine Serienschaltung der Sekundären Anschlüsse - oder sehe ich das falsch?
Anbei Fotos der Trafos sowie von mir ermittelte Übertrageanschlüsse.
Ich Hofe das es so richtig ist.
Ist jemand in der Lage die Trafos zu einer bestimmten Schaltung zuordnen?


Dateianhänge:
Dateikommentar: Netztrafo
1.5.png
1.5.png [ 90.51 KiB | 483-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Übertrager
1.3.png
1.3.png [ 82.53 KiB | 483-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Übertrager R-Werte
1.1.png
1.1.png [ 51.62 KiB | 483-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mär 27, 2019 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 21, 2007 18:07
Beiträge: 286
Wohnort: Herford
Trafos sind wohl aus einem GRUNDIG Konzertschrank SO123: Stereo-Endstufen mit je 1x EL84 (also beide Ausgangstrafos erforderlich) und Netztrafo mit 250V, 6,3V und 6,3V mit Anzapfung (Beleuchtung, 4V ?).

Schaltplan z.B. bei RMorg (https://www.radiomuseum.org/r/grundig_k ... 12360.html) oder bei elektrotanya - das dauert etwas, aber problemlos -: https://elektrotanya.com/grundig_so123_ ... nload.html

JuergenK

_________________
alte Radioexperimentierkästen ansehen? Aber gerne. Nämlich hier: http://www.experimentierkasten-board.de :-) :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mär 27, 2019 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 2714
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
2 x 3,15V ist eine 6,3V Wicklung mit Symmetrieranschluss. Die wird auf Masse gelegt, an den beiden Enden dann die 6,3V für die Heizung der Röhren. Die Röhrenheizungen dürfen dann aber nicht einseitig auf Masse gelegt werden, sonst funkt und raucht es!

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mär 30, 2019 18:17 
Offline

Registriert: Sa Nov 17, 2012 19:11
Beiträge: 3
Hallo,
herzlichen dank für Eure mühe.
Symmetrieranschluss ist mir nicht unbekannt, nun aus der Schaltung geht hervor das die Mitte der Heizung mit den beiden Kathoden der Ausgangsröhren verbunden wird, die wiederum über ein 80 Ohm Widerstand an Masse gelegt sind.
Ich denke vielleicht dient das der Erhöhung des Kathode/Heizung-Potenzials - oder bin ich auf dem falschem Dampfer?
Ich werde einige Messungen vornehmen und schauen was dabei herauskommt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Mär 30, 2019 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7716
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
In einer Endstufe wäre eine solche Schaltung höchst ungewöhnlich. Ein Blick in den Schaltplan der SO123 zeigt, dass deren Endstufenröhren ganz normal geheizt werden, mit einem Pol der Heizung an Masse. Die dafür zuständige Heizwicklung hat zwar eine Anzapfung, diese versorgt aber nur einige 6V-Anzeigelampen.

Vielmehr sind es die Vorstufenröhren ECC83, die mit einer massesymmetrischen Spannung geheizt werden. Das dient dazu, das Netzbrummen, das bei NF-Vorstufen besonders deutlich hörbar wäre, zu minimieren.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum