[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kleine Kondensatorkunde: Gute und defekte C's im Röhrenradio

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Apr 22, 2019 23:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 187 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Jan 20, 2019 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 18:23
Beiträge: 3197
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ist der 51er

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 04, 2019 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 27, 2015 18:45
Beiträge: 43
Wohnort: Südpfalz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
rettigsmerb hat geschrieben:
Hallo Kollegen,

die gezeigten EROFOL-Kondensatoren sind in der Tat sehr zuverlässig und langlebig. Das genaue Gegenteil - die meisten hier werden sie kennen - waren die gefürchteten "Malzbonbons", jene schwarzen WIMAS aus den 1950ern.

Die heutigen Produkte dieses Herstellers geniessen wiederum weltweit einen sehr guten Ruf.

Gruß,

Herbert


Hallo Herbert ,
In dem Löwe opta Apollo aus dem Jahr 1959 , den ich im Moment auf dem Tisch habe , sind einige schwarze
Wima Malzbonbons verbaut.
In den Werten (0,010uF ) 10nF , 0,33nF , 47nF Alle Werte mit 350 bzw.400V Spannungsfestigkeit .
Besonders gut sehen sie nicht aus da sie helle Rissen aufweisen
aber ,
wie ist das allgemeine Verhalten dieser Kondensatoren ?
Bisher habe ich sie immer ausgewechselt , aber es würde mich interessieren ob sie noch als C's gelten.
als Kurzschluss oder als Unterbrechung .
Grüße
jean


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 13, 2019 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 2708
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Hier noch ein Hinweis zu den jugoslawischen ISKRA-Malzbonbons. Sie verhalten sich exakt wie die alten Wima Malzbonbons. Alle Kondensatoren im Gerät hatten eine Vloss zwischen 20% und 60% mit dem T4 Tester, eine Vergleichsprüfung mit dem Isotest ergab für alle Kondensatoren endliche Widerstände.
Es ist also unsinnig, von denen auch nur 1 Stück im Gerät zu lassen. Die Kleinelkos taugten auch nichts mehr, der Ratioelko 5uf hatte noch 0,6uf!
Also, findet ihr diese ISKRAs alle raus damit und neu!

Bild

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 22, 2019 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 02, 2019 16:19
Beiträge: 61
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Da ich mich selbst auch mit den Bezeichnungen herumgeplagt habe, vielleicht die Tabelle als kleine Starthilfe für Anfänger


LG Klaus aus OB


Dateianhänge:
Bezeichnungensw2.jpg
Bezeichnungensw2.jpg [ 73.45 KiB | 589-mal betrachtet ]

_________________
Es ist an der Zeit neues Altes zu lernen
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 22, 2019 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 18:23
Beiträge: 3197
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die Bezeichnung ist ganz einfach.

101

Die ersten beiden Ziffern geben immer den Erst-Wert an und die letzte Ziffer die Anzahl der Nullen.

also 10 + 1x die Null = 100

Der Wert selbst ist immer in Pikofarat angegeben bei diesem Verfahren.
Also 100pF

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 17, 2019 15:04 
Offline

Registriert: Mo Apr 13, 2015 19:45
Beiträge: 25
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen,

auch wenn diese Frage bestimmt schon beantwortet wurde:
Von diesen Kondensatoren sind mehere in einem Telefunken Fernseher von 1962 verbaut.
Sind das auch Papierwickel, wie ich vermute und sollten getauscht werden?
Ich habe kein passendes Bild gefunden, oder vielleicht auch übersehen.

Vorab vielen Dank für eine Antwort.


Dateianhänge:
20190317_145406 (Copy).jpg
20190317_145406 (Copy).jpg [ 7.82 KiB | 372-mal betrachtet ]

_________________
Glühende Grüße

Marco
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 17, 2019 15:16 
Offline

Registriert: So Aug 20, 2006 23:11
Beiträge: 2523
Wohnort: Zwischen Oldenburg/Bremen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ürks Hydrawerk.....

Die haben nur Schrott gebaut, auslaufende Elkos vom Feinsten. Die machen richtige Sauereien, deine Wickel sind mit Sicherheit Papiertypen. Kunststoff in Unterhaltungsgeräten kam erst richtig ab Mitte 60 ins Rennen :hello:

_________________
--->lg Basti

--->Freund der glühenden Glasrollen<---
--->Schönste Geräte aus der Sammlung:
--->Lorenz Konzertmeister GW Bj.35<---
--->AEG Magnetophon 85 Bj. 58 <---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 187 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum