[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Suchlauf SAbA-Meersburg-Automatic 9

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Feb 25, 2017 14:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suchlauf SAbA-Meersburg-Automatic 9
BeitragVerfasst: Mo Mär 01, 2010 9:47 
Offline

Registriert: Do Feb 11, 2010 9:02
Beiträge: 13
Hallo Experts!
Ich habe obiges Radio gerade umfassend restauriert. Fehlende Tasten habe ich mit Heißkleber in einer selbstgefertigten Modellgipsform nachgegossen. Das ging sehr gut. Sie sind auch halb durchsichtig iund das Licht der Lampe scheint durch. Vielleicht ein Tipp für andere!
Mein Problem: Der Suchlauf stoppt nur bei sehr starken Sendern, obwohl etwas schwächere Sender noch gut zu hören wären. Ich habe schon verschiedene Schaltungsänderungen um die Steuerröhre 7 EABC 80 ausprobiert, hat nichts geändert. Über das Gitter Punkt 8 wird das Relais 1 gelöst. Bei Stopp,messe ich + 4,4 V am Gitter. Während des Suchlaufes liegen dann nur + 0,06 Volt am Gitteran und das Relais hat dann angezogen. Bei einem schwächeren Sender kommt also die Steuerspannung nicht schnell genug auf die richtige Größe. Wie kann ich das ändern.
2. Problem: Am Ende des automatischen Durchlaufs stoppt der Motor nicht und dreht die mit der Antriebsachse am Seil dauernd durch. Ist das normal?
Sirikit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mär 01, 2010 17:19 
Online
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 17:40
Beiträge: 2981
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo!

Zitat:
2. Problem: Am Ende des automatischen Durchlaufs stoppt der Motor nicht und dreht die mit der Antriebsachse am Seil dauernd durch. Ist das normal?


Zumindest zu der Frage kann ich dir helfen.
Ja, ist normal. Der 9er hat leider keinen Endlagenschalter mehr. :(
Der ist eh ziemlich abgespeckt gegenüber den Älteren.

Gruß Christopher :)

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Suchlauf SABA Meersburg Auromatic 9
BeitragVerfasst: Di Mär 02, 2010 12:04 
Offline

Registriert: Do Feb 11, 2010 9:02
Beiträge: 13
Danke Christopher!
Da weiß ich wenigstens mit Sicherheit, dass kein Fehler vorliegt.
Gruß Sirikit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 02, 2010 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
@Sirikit... Taste mit Heißkleber nachgebaut- interessiert mich- Heißkleber ist doch relativ weich... und die passende Farbe...
Ich würde gern mehr wissen (habe noch einige Geräte mit defekten Tasten).

Edi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 02, 2010 12:34 
Offline

Registriert: Fr Okt 26, 2007 10:24
Beiträge: 1870
Wohnort: Braunschweig
Hallo,
das Nachbauen der Tasten lohnt sich nicht, da ist es besser das Original zu nehmen, zumal diese Dinger massenweise in der Bucht angeboten werden.

Gruß

Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 02, 2010 17:44 
Offline
† Siemens D-Zug
† Siemens D-Zug
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 05, 2008 18:41
Beiträge: 3354
Wohnort: Göppingen
Hallo,

Zitat:
Klebt Heißkleber nicht auch etwas im trockenen Zustand? Ich würde meinen, die Masse ist zu weich.

Mit ziemlicher Sicherheit.

Zitat:
Vielleicht ist gefärbtes Epoxydharz besser geeignet?

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit!

Gruß

Rocco11

_________________
The Times They Are A Changin' (Bob Dylan)
http://www.youtube.com/watch?v=PZUL6cPc26g&feature=related


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 02, 2010 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 15:49
Beiträge: 2043
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,
Heißkleber ist IMO auch zu zähflüssig, um alle Ritzen auszufüllen, zumindest wenn er aus einer Standard-Heißklebepistole kommt.

Ich habe früher auch mal versucht, Heißkleber noch heißer zu machen und dann zu gießen. Bei mir klappte es überhaupt nicht gut, weil er zu heiß geworden war. Zwischen dünnflüssig und verkokeln sind nur ein paar Kelvin :).

@Sirikit
Nu sach doch bitte, wie hast Du's gemacht :?:

Gruß
Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mär 02, 2010 23:04 
Offline
† Geographik
† Geographik
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jul 21, 2006 17:23
Beiträge: 597
Wohnort: 83088 Kiefersfelden
Nun habt doch mal Geduld bis zum 1. April!

_________________
MfG Volkmar

Alle Stufen schwingen, nur der Oszillator nicht !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Mär 03, 2010 8:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2009 13:56
Beiträge: 1556
Wohnort: Linsengericht / Hessen
Funkschrotti hat geschrieben:
Hallo,
das Nachbauen der Tasten lohnt sich nicht, da ist es besser das Original zu nehmen, zumal diese Dinger massenweise in der Bucht angeboten werden.


Roland, ganz meine Meinung bezüglich der Geräte der 50er und 60er Jahre. Das hier im Thread angesprochene Saba-Gerät sollte man problemlos mit original Saba-Tasten vervollständigen können. Irgendwann findet sich eine passende Taste, man benötigt einfach nur etwas Geduld und ein paar Euro Einsatz.

Für ganz seltene Geräte oder Unikate wird aber keine andere Lösung bleiben, als Tasten und Knöpfe zu reparieren oder nachzugießen.

_________________
Gruß
Schumi

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2010 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
@Sirikit hatte mich gebeten, weil er sich nicht so auskennt, die Bilder seiner Tastenersatz- Lösung einzustellen- mache ich hiermit:

Bild

Bild

Bild

Edi


Zuletzt geändert von edi am Fr Mär 19, 2010 15:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2010 15:23 
Offline

Registriert: Mi Jun 03, 2009 9:28
Beiträge: 978
Wohnort: HDH
Die Form stimmt, gute Arbeit, nun müsste man noch den richtigen Farbton treffen woran es wohl scheitert.

Die Tasten machen das nicht lange als Tipp.

Der Heißkleber wird sich von derTastenbeleuchtung und er allgemeinen Hitze verziehen. Spreche hier au Erfahrung das geht nur bei Geräten diekaum an sind und KEINE Tastenbleuchtung haben.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2010 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Nun ja, bei einigen meiner Oldies würden die Tasten wohl nicht lange halten, da ist die Betätigung richtig kraftaufwendig (die sind so gebaut).
Für leichtgängige Tasten... sollte es gehen.
Die Wärme... wird man sehen.

Auf jeden Fall eine originelle und funktionierende Lösung- und man kann ja später gegen originale Tasten tauschen.

Edi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2010 16:02 
Offline

Registriert: Mi Jun 03, 2009 9:28
Beiträge: 978
Wohnort: HDH
Kann man sowas nicht aus Kunstharz gießen anstatt kleber?

hatte 2 defekte Tasten dieich mal so richtete. Nun sind die Schräg dran weil das Radio 14 Stunden lief. Habe mittlerweile auch Originale an die Truhe gemacht.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mär 19, 2010 16:14 
Offline
† Siemens D-Zug
† Siemens D-Zug
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 05, 2008 18:41
Beiträge: 3354
Wohnort: Göppingen
Hallo,

ja, - wie edi schon sagt, - als Übergangslösung durchaus akzeptabel. Ein späterer Austausch gegen originale Tasten sollte aber ernsthaft in Betracht gezogen werden.

Ich selbst habe auch schon diesen Heißkleber zweckentfremdet und für alles mögliche eingesetzt. Nicht zuletzt bei der weißen Vergußmasse der gefälschten Neokon-Kondensatoren. Das Einfärben funktioniert recht gut.

Von der Konsistenz her bin ich aber bei mechanisch belasteten Teilen, wie in diesem Fall bei Tasten, eher skeptisch. :roll: Die bei Heißkleber naturgemäß vorhandene Elastizität ist da eher unerwünscht.

Trotzdem Kompliment an Sirikit was die gelungene Formgebung angeht. Sollten in absehbarer Zeit keine originalen Tasten zu bekommen sein, so könnte man als nächsten Schritt einen Guß mit eingefärbtem Gießharz in Betracht ziehen. Im Gegensatz zu Heißklebersubstanz ist dort eine Oberflächenbearbeitung möglich. Das heißt, durch feines Anschleifen bzw. Polieren ist der Glanz der Oberfläche beeinflußbar.

Gruß

Rocco11

_________________
The Times They Are A Changin' (Bob Dylan)
http://www.youtube.com/watch?v=PZUL6cPc26g&feature=related


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mär 26, 2010 9:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Im Moment bietet einer in der Bucht einen Haufen SABA- Tasten:

Hier und hier

Edi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum