[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Welches Kabel für Dipol geeignet?
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Welches Kabel für Dipol geeignet?
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=22&t=22030
Seite 1 von 1

Autor:  tgrassner [ Fr Aug 07, 2015 11:07 ]
Betreff des Beitrags:  Welches Kabel für Dipol geeignet?

Hi!

Da es ja scheinbar die klassische Dipol-Parallelleitung nicht mehr zu kaufen gibt, was ist als Ersatz geeignet? Ich habe zweiadrige "Militärleitung" mit 100 Ohm gefunden oder auch eine "Hühnerleiter" mit 300 bzw. 450 Ohm. Was wäre geeigneter?

Verwendungszweck wäre u.a. Verlängerung zu handelsüblichen Dipolwurfantennen.

Oder noch besser: Wo bekommt man noch die klassische Dipolleitung als Meterware?

Danke im voraus für Eure Infos! :)

Autor:  MarcG [ Fr Aug 07, 2015 11:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Kabel für Dipol geeignet?

Hallo Thorsten

Nimm Trennaderlitze 2 x 0.75mm2 NYFAZ bzw. H03VH-H oder entsprechendes Lautsprecherkabel, der Wellenwiderstand kommt etwa hin.

Gruss, Marc

Autor:  radiobastler [ Fr Aug 07, 2015 12:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Kabel für Dipol geeignet?

Bild

Da kann man sie noch kaufen.
https://www.neuhold-elektronik.at/catsh ... ts_id=2072

Autor:  ColonelHogan9162 [ Fr Aug 07, 2015 12:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Kabel für Dipol geeignet?

radiobastler hat geschrieben:

Das haben einige Hersteller auch werksmässig als interne Antenne genommen. Ist in vielen Geräten so zu finden.

Gruss
Andi

Autor:  qekjunior [ Fr Aug 07, 2015 13:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Kabel für Dipol geeignet?

Hallo t,

mein örtlicher Elektronikhändler hat mir eine ganze Rolle Dipol geschenkt; das Zeug ist heutzutage lokal wohl unverkäuflich. :roll: Ich trete Dir gerne was ab. Schreib mir einfach eine PN wenn Du Interesse hast.

Gruß Andi

Autor:  mnby101 [ Fr Aug 07, 2015 17:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Kabel für Dipol geeignet?

Wenn man es unbedingt nostalgisch haben möchte sind dass bestimmt brauchbare Ideen. Ich würde heutzutage einen Balun von 240 auf 60/75 Ohm verwenden und handelsübliches Koaxialkabel nehmen, dass ist geschirmt und lässt dadurch auch weniger Störungen in den Empfänger. Dass ist vor allem bei langen Ableitungen zu empfehlen.

Autor:  tgrassner [ Fr Aug 07, 2015 22:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Kabel für Dipol geeignet?

Vielen Dank für Eure wertvollen Hinweise! Klasse Forum! :super: :super: :super:

@qekjunior: Hast Pn!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/