[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Anschluss eines MP3 Players/Smartphones an Grundig Typ 96

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Apr 22, 2018 9:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Dez 30, 2017 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 15:10
Beiträge: 3108
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Jetzt kommt das Zauberwort: FM Transmitter. :idea:

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 30, 2017 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 266
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
GeorgK hat geschrieben:
Jetzt kommt das Zauberwort: FM Transmitter. :idea:


Für ein Radio das serienmäßig einen Eingang für ein externes Gerät (TA/TB) hat? .......Warum?

Gruß
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 30, 2017 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 15:10
Beiträge: 3108
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Micha....Ja das schon aber ..Es geht bestimmt noch umständlicher :mrgreen:

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 30, 2017 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 14:06
Beiträge: 266
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
GeorgK hat geschrieben:
Micha....Ja das schon aber ..Es geht bestimmt noch umständlicher :mrgreen:


Aber sicher. Man könnte z.B. für die Stromversorgung des FM-Transmitters ein ganz kleines Windkraftwerk bauen. :lol:

guten Rutsch,
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 30, 2017 18:42 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Windmühlen sind mittlerweile doch völlig out. Ich würde heutzutage 1000 Schweine nehmen und eine Biogasanlage betreiben. Das Gas kannst du dann mit super Fördergeldern in Ökostrom umwandeln,
und die Abwärme des BHKW kannst du durch das Radio leiten und die Röhren damit schonmal "vorheizen" :mrgreen:

Die unkreativen Leute nehmen natürlich lieber ein Diodenkabel und löten 2 Widerlinge rein :roll:

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 01, 2018 22:43 
Offline

Registriert: Do Dez 28, 2017 22:57
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hey Leute!

Frohes neues Jahr erstmal! Und vielen Dank für eure Antworten!

Für das Mono - Problem hab ich bereits eine Softwarelösung gefunden, jedoch werde ich das Radio eventuell dennoch umrüsten.

Auf den FM-Transmitter werde ich jedoch aus ziemlich offensichtlichen Gründen verzichten... ^^

Nutzi hat geschrieben:
Windmühlen sind mittlerweile doch völlig out. Ich würde heutzutage 1000 Schweine nehmen und eine Biogasanlage betreiben. Das Gas kannst du dann mit super Fördergeldern in Ökostrom umwandeln,
und die Abwärme des BHKW kannst du durch das Radio leiten und die Röhren damit schonmal "vorheizen" :mrgreen:

Die unkreativen Leute nehmen natürlich lieber ein Diodenkabel und löten 2 Widerlinge rein :roll:


Eine Biogasanlage? ne ne ne ... da is mir noch zu einfach...
Ich investiere da lieber mehrere millionen Euro in die Entwicklung des ersten Fusionskraftwerkes, kaufe das Land neben meiner Wohnung und baue das besagte Fusionskraftwerk dort.
Danach werde ich den leistungsstärksten FM-Sender kaufen und eine Radiostation direkt neben dem Kraftwerk bauen, das die Station ja mit Strom versorgen soll.
Die gesendeten Signale empfange ich dann mit einem Hifi-Tuner und leite diese dann über das von mir gebaute 3,5 mm Stereo zu Din mono Kabel in mein Röhrenradio.

Röhren vorwärmen durch abwärme??? Ne... dein Plan hat da einige Makel... lieber leite ich die anfallende Strahlung des Kraftwerkes direkt zum Radio und wärme es komplett damit vor!
Ist doch logisch... :roll:

P.S.: Auf jeden Fall nochmal vielen Dank für eure Hilfe!

- Janik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum