[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - VFD Fluoreszensanzeige 4 Digit FIP5Q13

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Nov 18, 2018 3:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Sep 18, 2017 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 30, 2011 17:54
Beiträge: 308
Wohnort: Uder
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Da man keine Unterlagen zu dieser VFD anzeige findet bringe ich hier zur NEC FIP5Q13 mal eine Analyse.
Ich Hoffe auf dem Bild kann man alles Erkennen.

Bild

Bild

Bild

Die Pins habe ich von der Rückseite Links begonnen gezählt.

01 = Heizung +
02 = A
03 = B
04 = F
05 = Digit 4
06 = G
07 = Dp1
08 = Digit 3
09 = Digit 2
10 = Digit 1
11 = D
12 = E
13 = "Balken anzeige"
14 = C
15 = Dp2
16 = Heizung -

Das Display benötigt 110 mA bei 5V Heizspannung
DP1 ist der Punkt unten Rechts. DP2 ist der Punkt oben Links

Eventuell hilft das den einen oder anderen. Der diese Anzeige verwenden möchte.

Mit freundlichen Grüßen


Aaron


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 25, 2017 22:28 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 20:24
Beiträge: 198
Hallo Aaron,

sehr schön dokumentiert. Ich habe mir auch schon die eine oder andere Anzeige, zu der ich nichts finden konnte, so erschlossen. Das einzige, was ich nicht ganz nachvollziehen kann, sind die +5V an den Segmenten und Gittern. Normalerweise sollten hier doch mindestens um die 12V anliegen um ein einigermaßen gleichmäßiges und helles leuchten zu bekommen, oder? Viele Typen legen gar bei über 20V DC erst richtig los.

Hast Du mit dieser Anzeige schon ein Projekt realisiert?

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 26, 2017 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 30, 2011 17:54
Beiträge: 308
Wohnort: Uder
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Da die steuer ic´s dieser anzeigen vom Gitter und Segemten mit der gleicher spannung ansteuern reichen da +5V. Wichtig ist nur das die Heizung entsprechend auf -5V gelegt wird. So hat mein versuchsaufbau zu mindestens super geklappt. Wen man es so sieht habe ich ein Delta U von 10V.

Bild

Ein Aufbau habe ich noch nicht aber ein Fertiges Programm einer Uhr womit ich diese Anzeige im prinzip sofort in Betrieb nehmen könnte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 26, 2017 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1819
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Werden die Segmente von VFDs mit DC angesteuert? Ich hatte mal vor Jahren etwas über diese Bausteine gelesen, erinnere mich aber nicht mehr genau an die Ansteuerung. Bei LCDs muss ja AC verwendet werden, da sonst die Segmente elektrochemisch zerstört werden...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 26, 2017 16:08 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1679
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, Zusammen,

diese Anzeigen werden üblicherweise mit einer Wechselspannung aus einer Trafowicklung mit Mittelanzapfung geheizt.

Grund dafür ist, das der Heizdraht selbst als Kathode dient, und würde er mit Gleichspannung geheizt, wäre die Spannungsdifferenz gegenüber den anderen Elektroden links höher als rechts, oder umgekehrt, was zu einer spürbaren Helligkeitsdifferenz führen würde.

Deshalb verwendet man einen Heiztrafo mit Mittelanzapfung, dann erscheint das Display in gleichmäßiger Helligkeit.

VG Henning

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 27, 2017 8:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 30, 2011 17:54
Beiträge: 308
Wohnort: Uder
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Vielen Dank der netten anregungen.

Ihr habt recht die Leuchtkraft ist bei einer DC geheizten VFD ist auf einer seite Heller. Benutzt man nun Wechselspannung aus einem Trafo mit Mittelabzapfung tritt das Phänomen genauso auf. Mit dem Unterschied das wir es nicht mehr sehen. Wie Henning meinte "dann erscheint das Display in gleichmäßiger Helligkeit" es erscheint uns nur.
Da ich für meine Anwendung alles aus dem "Arduino" versorgen kann. Ist es für eine Kleine Nachttisch Uhr unrelevant. Im Internet findet man ja die wildesten schaltungen um die Trafo variante zu umgehen. Aber für mich persöhnlich irrelevant.

Es sollte aber mit aufgeführt werden damit man nicht glaubt es würde eine DC heizung für den gebrauch reichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 27, 2017 19:21 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1679
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo, Aaron,

wenn das sowieso programmtechnisch und multiplex angesteuert werden sollte, liesse sich die "Leuchtdauer" gegensinnig etwas korrigieren, also die Segmente mit höherer Helligkeit würden kürzere Ansteuerpulse erhalten.

Im Idealfall hätte man dann eine gleiche Helligkeit auch bei Gleichstromheizung.

VG Henning

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 28, 2017 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7374
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Meiner Meinung nach meinte Daniel nicht die Heizung, sondern die Segmente selber.

Das ist grundsätzlich Gleichspannung. Da aber nicht die Zuleitungen aller Segmente einzeln herausgeführt sind, muss man, um es sinnvoll verwenden zu können, im Zeitmultiplex ansteuern.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Sep 28, 2017 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3875
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
und da diese Display so wenig (Anode) Strom brauche, kann man ruhig mit CCFL Inverter als Heizung & Anodespannungerzeugung basteln.

Man nihmt CCFL Inverter und entferne ihre Hochspannungswicklung und wickelt einige Wicklung so drauf, dass man gewünschte Heizspannung rauskommt. Anodespannung gewinnt man daraus, in den man jeweilige (schnelle) Diode's Anode an Transistor's Kollektor anlötet und Kathode von Diode kommt an Ladekondensator, deren Minuspol gemeinsam mit Oszillator teilt, wo der C nichtmal 1µF haben müssten.

Dann hat man Converter, der Heizspannung und Anodespannung liefert, der fast doppelt gross wie Eingangspannung ist.

So ist meine alphanummerische VFD Display aufgebaut, die ich von irgendwo aufgegabelt habe.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Sep 29, 2017 17:31 
Offline

Registriert: Mo Jul 29, 2013 20:24
Beiträge: 198
Zitat:
Da die steuer ic´s dieser anzeigen vom Gitter und Segemten mit der gleicher spannung ansteuern reichen da +5V. Wichtig ist nur das die Heizung entsprechend auf -5V gelegt wird. So hat mein versuchsaufbau zu mindestens super geklappt. Wen man es so sieht habe ich ein Delta U von 10V.


Interessant, habe ich so noch nicht gehört. Bin da aber auch kein Experte. Aus eigener Erfahrung hat sich bei +5V oder auch +10V nicht viel getan. Hast Du mal einen Plan oder eine Skizze, von der Schaltung. Wie Du die Heizung auf -5V legst ist mir grad unklar. Mit welchen ICs steuerst Du das VFD an? Danke!

_________________
VG,
dela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum