[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - interessante Schaltungstechnik
Dampfradioforum
http://www.dampfradioforum.de/

interessante Schaltungstechnik
http://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=24&t=25561
Seite 1 von 1

Autor:  AlfredG [ Di Jan 10, 2017 22:36 ]
Betreff des Beitrags:  interessante Schaltungstechnik

habe letztens ein winziges italienisches Röhrenradio bekommen. So richtig lohnt es sich nicht, das Gehäuse ist zerbrochen, die Rückwand fehlt und der Rest ist arg verrostet. Nur die Röhrenbestückung machte mich neugierig, alles für mich unbekannte Röhren. Auf der Leiterplatte stand RC62 und da bin ich dann auf Europhon gekommen. Aber es gab wohl auch eine Variante für Quelle (Simonetta). Hier die Endstufe (von rmorg):
Dateianhang:
rc62.JPG
rc62.JPG [ 40.47 KiB | 1028-mal betrachtet ]
.
Interessant ist die Kathode der Endröhre und der Fußpunkt des Lautsärkereglers.
Ein Spartrafo war damals üblich, wobei die Verschaltung der Röhrenheizungen auch wieder was besonderes ist.
Vielleicht kann jemand der "alten Hasen" mal was dazu sagen.

Alfred

Autor:  radio-volker [ Mi Jan 11, 2017 8:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: interessante Schaltungstechnik

Servus,
Da benutzt man eine Gegenkopplung zur Lautstärkeregelung.

Autor:  rettigsmerb [ Mi Jan 11, 2017 8:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: interessante Schaltungstechnik

Uffbasse - malt euch mal die auftretenden Phasenlagen ins Schaltbild und ihr werdet feststellen, dass hier einmal eine Rückkopplung (Kathodenzweig der Endröhre) und eine Gegenkopplung (zum Fußpunkt des LS-Stellers) existiert. Wie müssten also die Windungsverhältnisse auf der Sekundärseite des AÜ bemessen sein, damit die Schaltung nicht ins Schwingen gerät?

Autor:  radio-volker [ Mi Jan 11, 2017 10:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: interessante Schaltungstechnik

Servus,
Ja, das haben die Italiener hier aber schon ab den 30-iger Jahren so gebaut und so lange am Aü gefummelt bis es passte, du musstest nur aufpassen wenn du den Lautsprecher gewechselt hast, nach dem Kriege waren ja viele kaputt und dann wurde das kritisch und konnte anfangen zu kreischen oder zu pfeifen.
Ich habe auch noch so eine kleine Europhon, ist der Standard "all american five" in Allstrom, wie es hier üblich war ohne Spartrafo aber mit so einem Vorwiderstand in so einer Art Toaster Gehäuse aus Blech für 220V.
Die etwas teureren Radios waren die "all american six", immer Allstrom, aber mit HF Vorstufe, die waren dann ziemlich empfangsempfindlich selbst nur mit der eingebauten Rahmenantenne.
Radios mit richtigem Netzteil kosteten hier richtig viel Geld.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/