[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Analoanzeigemesswerke

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Nov 19, 2018 17:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Analoanzeigemesswerke
BeitragVerfasst: Mo Jan 23, 2017 19:52 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 11:51
Beiträge: 869
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
hier mal eine Beschreibung von Drehspulmesswerken:

http://treffpunkt.ig-ftf.de/viewtopic.php?t=11492&print=topic&start=0&sid=cd0e55f9900874ad7d22bbde0f333a61

Eis muß ich hier mal klar und deutlich sagen:

Wir wollen Betriebsdaten messen und unsere Drehspulmesswerke haben in der Regel eine Genauigkeitsklasse von 1,5 bis 2,5.

Da spielt die Einbaulage Senkrecht oder Waagerecht fast keine Rolle, so lange sich der machanische Nullpunkt abgleichen lässt.

Wichtig ist das der gewählte Messbereich ca. 60% vom Endausschlag der Anzeige ist.

Für Strom-und Spannungsmessungen im Gleichspannungsbereich ist die Skala liniar.

Bei Spannungsmessungen die außerhalb des Messwerkes liegen werden Widerstände in Reihe vor dem Meßwerk geschaltet.

Bei Strommessungen die außerhalb des Messwerkes liegen werden Widerständeparallel zum Meßwerk geschaltet.

Für Strom-und Spannungsmessungen im Wechselspannungsbereich ist die Skala logaritmisch.

Hier muß die Wechselspannung / Wechselstrom gleichgerichtet werden. Häufig werden Germanium- oderSchottky Dioden eingesetzt.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoanzeigemesswerke
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 0:16 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 15:52
Beiträge: 217
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

Auch wenn heute vornehmlich Digitalinstrumente verbaut werden sehe ich immer noch einige Vorteile für die analogen Geräte.Vor allem wenn der Trend bei Strommessungen beobachtet werden muß.

Gruß Karo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoanzeigemesswerke
BeitragVerfasst: Di Jan 24, 2017 0:54 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 11:51
Beiträge: 869
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
ja Karo,

https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Elektrotechnisches_Messger%C3%A4t

Analogr Messwerke zeigen die Tendenz an.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Analoanzeigemesswerke
BeitragVerfasst: So Sep 24, 2017 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7375
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nicht nur das. Manche Digital-Multimeter zeigen bei Spannungen, die keine saubere Gleichspannung oder sinusförmige Wechselspannung sind (z.B. mit HF-Anteilen oder Störimpulsen überlagert), absoluten Blödsinn an, und meist kann man nicht abschätzen, wie groß der Messfehler sein könnte. Ein passives Analog-Multimeter reagiert kaum auf solche überlagerten Störungen, und wenn das doch einmal passiert, ist nachvollziehbar, was da passiert und wie die Anzeige zu interpretieren ist.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum