[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Spartrafo, Allstrom und andere Gemeinheiten

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Nov 19, 2017 18:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Sep 07, 2006 21:22 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 17:40
Beiträge: 3026
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo!

Hier mal einige wichtige Hinweise zu Allstromgeräten und Geräten mit "Spartrafos".

Teil 1: Spartrafo

Geräte mit Spartrafo werden oft verkannt. Bei einem Blick ins Innere und auch bei Röhrenbestückung sieht man meist nicht welche Gefahren dort lauern. Ein Trafo ist drin und meist verfügen diese Geräte über normale E-Röhren (z.B. ECC85, ECH81, EL84, EL41,...). Man erkennt sie oft nur bei einem Blick in den Schaltplan.
Trotzdem handelt es sich bei diesen Geräten praktisch um Allstromgeräte.

Bei Geräten mit einem Spartrafo handelt es sich meist um sehr kleine Geräte, in denen der Platz für einen normalen Trafo nicht ausreicht oder gespart werden sollte.
Der Trafo in diesen Geräten versorgt meist nur die Heizung, die Anodenspannug kommt bei 230V meist direkt aus dem Netz.
Daher verfügen diese Geräte über keine Netztrennung! Bei "falscher Polung" des Netzsteckers liegt die volle Netzspannung am Chassis und auch an den Schrauben der Knöpfe! Teilweise liegt auch den den Befestigungsschrauben des Chassis volle Netzspannung, deswegen solch ein Gerät im Betrieb nie hochheben.
Arbeiten am eingesteckten Gerät nur über einen Trenntrafo ausführen!

Noch ein wichtiger Punkt: Die Erdbuchsen des Gerätes sind wenn überhaupt nur über einen Kondensator (überprüfen!) vom Netzt getrennt.
Deswegen niemals TA-Buchsen des Gerätes benutzen! Moderne Geräte sind darauf nicht ausgelegt. Es können bei CD-Spielern und Kassettenrekodern die Elektronik Schaden nehmen oder das Gehäuse unter Strom gesetzt werden!

Hier mal ein paar typische Schaltungen:

Als erstes ein Grundig 88, dieses Gerät hat auch für die Heizung nur einen Spartrafo. Es ist praktisch gesehen eigentlich ein Allstromgerät.
Bild

Als nächstes ein Saba Triberg 52. Hier hat nur die Heizung einen Trafo, die Anodenspannung kommt direkt aus dem Netz.
Bild

Und zum Schluss mal ein Vergleich mit einem nomalen Netzteil eines Loewe-Opta Rheinperle.
Bild

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Zuletzt geändert von Christopher am Sa Sep 08, 2007 18:14, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 07, 2006 21:23 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 18, 2005 17:40
Beiträge: 3026
Wohnort: bei Koblenz
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Teil 2: Allstromgeräte

Typische Sammlergeräte sind die wohlbekannten Philettas von Philips. Doch sie bergen einige Gefahren!

Noch brenzliger als Geräte mit Spartrafo sind sog. Allstromgeräte. Diese Radios können sowohl mit Wechselstrom, als auch mit Gleichstrom betrieben werden. Sie sind ein Relikt aus früherer Zeit, als es noch Gleichstromnetzte gab. Typischerweise erkennt man diese Geräte an den U- oder C-Röhren (z.B. UL84, UCH81, UF41, UY85, CF3, CL4).
Diese Geräte besitzen keinen Trafo! Die Elektronik wird (meist über Widerstände) direkt aus dem Netz versorgt. Röhrenheizungen und Skalenlampen liegen meist in Reihe geschaltet. Wenn eine Skalenlampe durchbrennt geht oft nix mehr, außer es sind zusätzliche Heißleiter eingebaut.
Daher auch hier: An Chassis und Schrauben liegt volle Netzspannung!
An Allstromgeräten sollte niemals von unerfahrenen Bastlern rumgesbastelt werden. Trenntrafo ist bei diesen Geräten Pflicht!


Auch erzeugen Allstromgeräte eine unheimliche Hitze, da dort Hochlastwiderstände verbaut sind. Wer einmal eine Philetta über mehrere Stunden in Betrieb hatte weiß, dass man darauf Spiegeleier braten kann. :lol: Deswegen niemals unbeaufsichtigt laufen lassen!
Allstromgeräte sind keine Alltagsgeräte!

Die Anheizzeit von Allstromgeräten ist höher, sie liegt bei etwa 2 bis 3 Minuten.

Noch ein wichtiger Punkt: Die Erdbuchsen des Gerätes sind nur über einen Kondensator (überprüfen!) vom Netzt getrennt.
Deswegen niemals die Lautsprecher oder TA-Buchsen des Gerätes benutzen! Moderne Geräte sind darauf nicht ausgelegt. Es können bei CD-Spielern und Kassettenrekodern die Elektronik Schaden nehmen oder das Gehäuse unter Strom gesetzt werden!

Das Netzteil einer typischen Allstrom-Philetta:
Bild

Hier noch einmal wichtige Sicherheitshinweise für Allstromgeräte:
  • Gerät niemals unbeaufsichtigt laufen lassen
  • Gerät wenn möglich nur an einem Trenntrafo betreiben
  • Prüfen ob alle Isolierungen richtig eingebaut sind. Darauf achten, dass man die Schrauben der Drehregler nicht berühren kann. Am besten mit Wachs sichern.
  • Wenn ohne Trenntrafo, dann immer die Masse des Gerätes an "0"-Leiter der Steckdose legen
  • Allstromgeräte sind nicht Alltagstauglich
  • Unsachgemäß verbastelte Allstromgeräte sind Gefährlich und können zu Bränden führen
  • Besitzt das Gerät eine Sicherung? Bei Holländischen Geräten ist das nicht immer der Fall! Ggf. nachrüsten!
  • Das Reparieren von Allstromgeräten ist nicht geeignet für Anfänger. Es erordert besondere Sorgfalt und Vorsicht.
  • TA- und Lautsprecheranschlüsse nicht verwenden!
  • Achtung: Allstromgeräte haben eine überdurchschnittliche Wärmeentwicklung. Brandgefahr!
  • Skalenlampen auf richtigen Wert überprüfen, meist 18V/ 0,1A oder 7V/ 0,3A

So, das wärs fürs erste!

Gruß Christopher :)

PS: Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Belustigung!

_________________
Administrator http://www.dampfradioforum.de


Zuletzt geändert von Christopher am Do Apr 05, 2007 17:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum