[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Anodenwicklung

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 11:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 0:23 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 16:21
Beiträge: 131
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hey hab da mal ne Anfänger frage!!!was genau ist die Anodenwicklung des Trafos ??also,welches Kabel wir damit bezeichnet ?? :o Lg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 6:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
die Anodenwicklung eines Netztrafos ist eine Sekundärseitig aus sehr vielen dünnen Drähten bestehende Wicklung, die es als einteilige Wicklung oder als zweiteilige Wicklung, dann mit mittlerem Masseanschluß gibt. Als einteilige Wicklung sind an den beiden Wicklungsanschlüssen ca. 250 V/AC (also Wechselspannung) und bei zweiteiligen Wicklungen ca. 2 X 320 V/AC bei ca. 220 V/AC Netzeingang gegen den mittleren Abgriff messbar.
Als Sonderausführung gibt es dann noch den sogenannten Spartrafo, der nicht Netzgetrennt ist, dieser hatt dann aber immer nur die einteilige Wicklung.
Diese Trafoausführung ist wie ein Allstrom Radio, eben mit Vorsicht zu betrachten.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 9:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hey, hab da eine Skizze dazu!!!


http://www.reimerhass.pmbrandt.de/aufbau.html

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 292
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
eabc hat geschrieben:
Moin moin,
Als einteilige Wicklung sind an den beiden Wicklungsanschlüssen ca. 250 V/AC (also Wechselspannung) und bei zweiteiligen Wicklungen ca. 2 X 320 V/AC bei ca. 220 V/AC Netzeingang gegen den mittleren Abgriff messbar.


Warum?
Das können auch 200V, oder 350V oder 450V etc, bzw. 2 x 250V,..2 x 380V...2 x 420V...2 x 480V...etc. sein.
Das hängt schlicht davon ab für was der Trafo gedacht ist. :wink:

LG
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 11:18 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 16:21
Beiträge: 131
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Ok danke das habe ich verstanden. Weiß nur immer noch nicht wo ich den neuen siliziumgleichrichter anschließen muss bzw. Den wiederstand hierfür ??? Da wo der alte Gleichrichter plus Pol angeklemmt war oder ??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 12:26 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 12:23
Beiträge: 759
Moin,moin,

Die Frage ist sehr mißverständlich gestellt !! Erzähle uns doch einfach was Du für einen Trafo Du hast oder wovon bzw. wofür der Trafo gedacht ist. Ein aussagekräftiges Bild hilft natürlich ungemein.
Ein eifaches Hallo und Gruß wäre ev. auch angebracht.Auch wenn gleich wieder die Meckerer aus ihren Löchern kömmen.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 292
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Micki86 hat geschrieben:
Ok danke das habe ich verstanden. Weiß nur immer noch nicht wo ich den neuen siliziumgleichrichter anschließen muss bzw. Den wiederstand hierfür ??? Da wo der alte Gleichrichter plus Pol angeklemmt war oder ??


Wenn es um den Loewe geht...dann so:

Bild

Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin.....bislang immer noch Namenloser, jedenfalls habe ich deinen Namen noch nicht gelesen.
Du schreibst, das du den Sinn der Anodenwicklung verstanden hast... meiner Meinung nach aber sicherlich doch noch nicht, denn dann hättest du gesehen, das dein "Komet" ein einteilige wicklung hat und somit nur zwei Anschlüsse, diese waren am alten Glkeichrichter an den beiden Anschlüssen mit dem Wechselspannungs Wellenzeichen verbunden.
Wo ist nun noch das Problem ?....du weißt bereits das wir sehr gerne helfen, ein "Verstehen" daber muss schon vorhanden sein, ansosten erneut Fragen, bis es sitzt......auch wir haben meißt sehr klein angefangen !!!

@micha, falls du es noch nicht mitbekommen hast, seine Frage bezieht sich auf den "Komet" und dieser hat nur die einteilige Anodenwicklung mit ca. 250V/AC :roll:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 12:45 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 12:23
Beiträge: 759
Hallo,

Da habe ich auch mal eine doofe Frage: Wo steht um welches Gerät es sich handelt ?

Gruß Gerd

Ok, ich habe es gefunden.Aber warum ein neues Thema :?: :Schulterzuck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 292
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
eabc hat geschrieben:
@micha, falls du es noch nicht mitbekommen hast, seine Frage bezieht sich auf den "Komet" und dieser hat nur die einteilige Anodenwicklung mit ca. 250V/AC :roll:


Hallo Harry,

wie Du an meinem letzten post erkennen kannst habe ich inzwischen gerafft worum es geht. :?

Gruß
Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 13:02 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 16:21
Beiträge: 131
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo ...Danke Micha die Zeichnung hat mir geholfen ,genau so hab ich es auch angeschlossen!!!
Ja es handelt sich um ein Komet 782w und komme dort irgendwie nicht weiter :( ! bin leider noch Anfänger aber möchte dieses schöne Hobby unbedingt lernen !!!danke natürlich auch allen anderen.
Mit freundlichen Grüßen Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 13:06 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 16:21
Beiträge: 131
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Leider ist mir nach dem Gleichrichter Wechsel der wiederstand r11 durchgebrannt bzw. heiß geworden.
Spannung hinter wiederstand r7 ist jetzt 228v müsste ja passen ,laut Schaltplan 225v. Kodis und elkos auch c89 hab ich schon getauscht .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5856
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Michael,
wenn du es so wie vom micha gezeichnet gemacht hast, dann öffne noch einmal die Lötverbindung am Widerstand hinterm Gleichrichter und messe, kommen dann dort ca. 250 V/DC (Gleichspannung) raus ?

Ps. hat sich ja inzwischen schon erledigt

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 06, 2016 15:06
Beiträge: 292
Wohnort: Düsseldorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Micki86 hat geschrieben:
Hallo ...Danke Micha die Zeichnung hat mir geholfen ,genau so hab ich es auch angeschlossen!!!
Ja es handelt sich um ein Komet 782w und komme dort irgendwie nicht weiter :( ! bin leider noch Anfänger aber möchte dieses schöne Hobby unbedingt lernen !!!danke natürlich auch allen anderen.
Mit freundlichen Grüßen Michael


Aber warum, um Himmels willen, bist Du mit dem gleichen Thema in zwei Rubriken unterwegs? :?:
Unter "Reparatur & Technik Röhrengeräte" habe ich möglichen Ursachen für den heißen R11 genannt.

Micha

_________________
Nemo solus satis sapit!
(Miles Gloriosus Plautus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Anodenwicklung
BeitragVerfasst: Di Aug 08, 2017 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 552
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Michael,

Du willst lernen, dass ist gut. Du sagst von Dir selbts dass Du nicht die geringste Ahnung hast, auch keine Grundkenntnisse, Du schreibst Widerstand mit ie, alles dass zeigt dass Du echt null Ahnung hast. Du bekommst Tipps von Anderen die Du nicht verstehen kannst. Denkst Du denn dass das so Sinn macht ? Ich würde Dir empfehlen erst mal ein gutes Buch übers Radio-Basteln zu kaufen und zu lesen, Du solltest Grundkenntnisse wie z.B. das Ohmsche Gesetzt lernen, sonst machst Du Dinge von denen Du nicht im geringsten verstehst was Du da tust. Über die Gefahren des elektrischen Stromes, Brandgefahr u.s.w. hat in diesem Thread noch niemand was gesagt oder geschrieben. Ein erfahrener Bastler oder gelernter R&F Techniker könnte Dir sicher helfen und Du könntest einiges dabei lernen wenn es Dir wirklich Ernst mit diesem Hobby ist. Ich finde Du solltest mal ernsthaft darüber nach denken. Nicht umsonst mußte man 3,5 Jahre den Beruf des R&F Technikers lernen, ohne ein Mindestmaß an Fachkenntnissen geht es nun mal nicht. Unsere erfahrenen Techniker hier im Forum kann ich manchmal nicht verstehen das Sie nicht auch darauf kommen und immer weitere Tipps geben die doch nur selten von einem Laien verstanden werden. Sorry, aber das ist nun mal die Realität. Wünsche allen noch einen schönen Tag.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum