[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kondensatoren neu befüllen und tarnen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Sep 20, 2017 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Mai 11, 2011 13:15 
Hallo,
ich bin gerad mal ein Neuling und habe nicht viel Ahung, wie man es herstellt oder woraus es besteht und so. Aber ich muss schon sagen, dass sieht alles spannend aus.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 16, 2011 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 28, 2008 16:44
Beiträge: 2553
Wohnort: Essen-Ruhr
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Eine Lösung um Alu zu löten: http://www.tmp-loettechnik.de/meldungen ... loetpaste/
...oder hier: http://www.ham-on-air.de/wp-content/upl ... otzinn.pdf
...oder Speziallötzinn für Alu: http://www.cnc-modellsport.de/product_i ... cts_id=557

_________________
Gruß Stephan

Röhre gut, alles gut
Ein Wunder ist das elektrisch Licht, manchmal geht es, manchmal nicht. :idea:

RIP WDR Langenberg 720kHz (6.07.2015 - 02:00)
RIP DLF Nordkichen 549kHz (31.12.2015 - 23:50)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jul 15, 2012 13:40 
Offline

Registriert: So Jul 15, 2012 9:58
Beiträge: 501
Sorry für den uralten Beitrag. Um blankes Alu zu löten kann mans verzinken, dazu gibt man in 100ml Wasser 15g Ätznatron, Laugenstein, Natriumhydroxid, NaOH (ist alles dasselbe) und 10 g Zinkoxid (Zinkweiss) oder so man hat gehen auch Zinkspäne oder Blech. Achtung beim Anrühren wird das ziemlich heiss. Und in dieses Süppchen taucht man das Alurohr kurz ein, da reichen schon 20 Sekunden. Danach hat es einen grauen Belag, der sich problemlos löten lässt. Beim Arbeiten mit diesem Süppchen muss man aber aufpassen, weils durch die Lauge ätzend ist. Also Gummihandschuhe, Gummischürze und Augenschutz sind dringend empfohlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 05, 2013 9:13 
Offline

Registriert: Mo Aug 05, 2013 8:47
Beiträge: 5
Biotte keine Diskussionen, XXXXX die werden herausgetrennt. Bei dem Elko auf dem Bild ist es XXXXX die Verschlussplatte mit Gewinde. :D

Die Werbelinks sind im DRF nicht zulässig und wurden entfernt - Gruß, Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 06, 2014 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 01, 2013 22:58
Beiträge: 106
Wohnort: Neustadt an der Aisch
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

hab heute mal ein paar bunte ERO-Kondensatoren mit alten ERO100 Banderolen umwickelt. Dabei handelt es sich um 0,22uF ERO MKTs, wie man sie noch spottbillig bei Pollin kaufen kann. Als Grundlage diente der tolle Bogen von Christian. Anschließend habe ich sie noch an den Seiten mit altem Teer vergossen ;) Unten seht ihr mal ein Bild von dem ursprünglichen Kondensator im Vergleich mit dem neuen, umwickelten ERO100.
Dateianhang:
ERO.jpg
ERO.jpg [ 39.86 KiB | 2428-mal betrachtet ]


Gruß
Julian

_________________
Aber keine Sorge: Ihr Radio wird wieder klangschön mit neuen Telefunken-Röhren. Und jetzt wird Rundfunkhören wieder ein Genuß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 5:28 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1885
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hey,

sieht schick aus. Wie hast du den Teer geschmolzen?

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 6:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 01, 2013 22:58
Beiträge: 106
Wohnort: Neustadt an der Aisch
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Oliver,

den Teer habe ich mit dem Lötkolben geschmolzen, mit Heißluft dauert es zu lange oder das Papier fackelt außen herum ab ;)

Gruß
Julian

_________________
Aber keine Sorge: Ihr Radio wird wieder klangschön mit neuen Telefunken-Röhren. Und jetzt wird Rundfunkhören wieder ein Genuß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 6:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6048
Grundsätzlich ist das richtig was Du schreibst. Mit dem Lötkolben geht das, stinkt aber recht stark.

Ich mache das nun wieder mit einem Heissluftfön. Allerdings mit einem einstellbaren. Papier ist da noch nicht verbrannt. Ist eine Frage der Temperatur.
Zumal die Dämpfe vom geschmolzenen Teer nicht gerade Lebensverlängernd sind.
Bei der Fönvariante gibt es fast keine Dämpfe.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 7:38 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5938
Wohnort: südl. Frankfurt/Main
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
hihi - solche Arbeiten sollte man möglichst draußen machen, um jeglichem Ärger aus dem Wege zu gehen. Und um den armen Lötkolben zu schonen, empfiehlt sich in der Tat eine "richtige" Heißluft"pistole" (Heat Gun). Das Erhitzen des Teers in einem kleinen Metallgefäß über einer Bunsenflamme ginge zwar auch, aber das ist im wahrsten Sinne brandgefährlich und sollte nie ohne bereitstehenden Feuerlöscher gemacht werden.

Aber ansonsten Chapeau - schaut sehr gut aus!

_________________
Viele Grüße,
Herby

Aus persönlichen Gründen endgültig inaktiv. Kontakt bitte nur per Email.

„Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keinerlei Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.“ (Orson Welles)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 14:51 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1885
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

ich habe eine Proxxon Heißluftpistole. Am Stelltrafo betrieben ist sie auch einstellbar. :wink:

Im Keller endet ein ungenutzter Kamin. Der hat nun einen Ventilator . Somit hält sich die Geruchsbelästigung in Grenzen.

Gruß Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 01, 2013 22:58
Beiträge: 106
Wohnort: Neustadt an der Aisch
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
So ähnlich habe ich das auch gelöst. Ich habe meine Werkstatt in unserem Heizungskeller eingerichtet, aus dem ein Lüftungsrohr noch außen geht. Da zieht jetzt ein alter Vorwerk-Tiger die Luft nach draußen ;)

_________________
Aber keine Sorge: Ihr Radio wird wieder klangschön mit neuen Telefunken-Röhren. Und jetzt wird Rundfunkhören wieder ein Genuß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Apr 07, 2014 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 31, 2013 14:46
Beiträge: 837
Wohnort: Hildesheim
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Abend zusammen,

Ich schmelze den Teer auch mit dem Lötkolben.
Weil das aber noch nicht optimal aussieht schmelze ich mit dem Feuerzeug die Oberfläche leicht an.

Dabei sollte man natürlich rausgehen und die Flamme vom Papier fernhalten...

_________________
Schöne Grüße, Tim-Peder

"Mangelnde Motorleistung erfordert besondere Fahrmanöver" :P

Ewiges Familienmitglied:
Bruns Super 8250 A

Zuletzt irgendwann von TPM bearbeitet, insgesamt sehr oft bearbeitet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 08, 2014 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 01, 2013 22:58
Beiträge: 106
Wohnort: Neustadt an der Aisch
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Tim-Peder,

auch ich habe schon verucht, den Teer mit dem Gasbrenner zu ſchmelzen. Mag ja sein, daß es danach schön ausschaut - aber wenn du nicht aufpaßt, wird dir das der Kondensator sehr übel nehmen und mit einer Flamme quittieren! Aus diesem Grund habe ich diese Methode schon bald wieder verworfen. Ansonsten würde ich dir dringend raten, bei dieser Methode einen Feuerlöscher griffbereit zu halten, sicher ist sicher.

Grüße
Julian

_________________
Aber keine Sorge: Ihr Radio wird wieder klangschön mit neuen Telefunken-Röhren. Und jetzt wird Rundfunkhören wieder ein Genuß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 08, 2014 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 31, 2013 14:46
Beiträge: 837
Wohnort: Hildesheim
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Julian,

Gasbrenner ist aber auch noch ein Unterschied zur Feuerzeugflamme. :wink:

Bisher ist mir noch kein Kondensator abgebrannt, oft werden die nicht mal handwarm...

_________________
Schöne Grüße, Tim-Peder

"Mangelnde Motorleistung erfordert besondere Fahrmanöver" :P

Ewiges Familienmitglied:
Bruns Super 8250 A

Zuletzt irgendwann von TPM bearbeitet, insgesamt sehr oft bearbeitet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Apr 08, 2014 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 01, 2013 22:58
Beiträge: 106
Wohnort: Neustadt an der Aisch
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ja, natürlich ist das ein Unterschied, zumindest was die Temperatur anbelangt. Aber offenes Feuer bleibt halt dann doch immernoch offenes Feuer. Jedenfalls ist ein bereitstehender Feuerlöscher immer ratsam :D

_________________
Aber keine Sorge: Ihr Radio wird wieder klangschön mit neuen Telefunken-Röhren. Und jetzt wird Rundfunkhören wieder ein Genuß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum