[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Beschaffung von Kondensatoren

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Nov 19, 2018 17:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Fr Jan 19, 2018 0:05 
Offline

Registriert: Mi Jan 17, 2018 13:38
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

als Neuling habe ich mit großem Interesse den Thread Kleine Kondensatorkunde: Gute und defekte C's im Röhrenradio und auch einen Teil der darauf folgenden Diskussion gelesen. Ich weiß jetzt schon mal, welche Kondensatoren getauscht werden sollten.
Für "Alte Hasen" und Leute die seit Jahren an alten Elektrogeräte schrauben, sind damit wahrscheinlich alle Fragen beantwortet. Als Neuling stehe ich jetzt vor dem nächsten Problem. Und da es hier eine Grundlagen-Ecke gibt, traue ich mich einfach mal zu fragen, auch wenn jetzt wahrscheinlich der eine oder andere die Augen verdreht...

1. Welche neuen Kondensatoren baut man denn dann ein? Reicht es einfach, irgendeinen beliebigen zu nehmen bei dem Kapazität und Spannung gleich sind? Papierkondensatoren gibts ja kaum noch. Ist es egal ob Folienkondensator, Keramikkondensator oder Elektrolytkondensator?

2. Was baue ich ein, wenn ich den Kondensator, mit dem benötigten Wert nicht finde? Den mit dem nächstliegenden Wert? Z.B. bei 0,25µF einen mit 0,22µF oder 0,33µF?

3. Wo kann ich mir den benötigten Kondensator bestellen? Es gibt zwar diverse Shops (Conrad, ELV, Reichelt, ATR ...), bei denen ich den einen oder anderen Kondensator mit den benötigten Werten bekomme, aber eigentlich keinen, bei dem alle Bauteile zu bekommen sind. Wo bestellt ihr denn so eure Bauteile?

Vielen Dank im Voraus für die Rückmeldung.

Gruß
Volker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Fr Jan 19, 2018 0:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Nov 24, 2010 23:31
Beiträge: 1312
Wohnort: Geilenkirchen
Hallo

Hier gibt es Kondensatoren Sortimente. https://atr-shop.de/axiale-kondensatoren/

_________________
Gruß Helmut
---------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. -Sokrates-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Fr Jan 19, 2018 1:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2216
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Volker,

zu 1. Du solltest schon die gleichen Kondensatortypen nehmen. Anstelle von Papierkondensatoren oder denen, die wie Bonbons aussehen, kannst Du Folienkondensatoren nehmen. Bei den Keramik-Kondensatoren im UKW-Tuner mußt Du ggfs. sogar auf den Frequenzgang achten; aber die brauchst man nur selten zu wechseln.

zu 2. Ja, den nächsten Wert.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Fr Jan 19, 2018 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 29, 2015 12:50
Beiträge: 428
Wohnort: 48xxx
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Günstige Sortimente an rotbraunen Drops gibt es bei AliExpress.

_________________
Grüsse aus dem Münsterland

Thorsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Fr Jan 19, 2018 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2498
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ja, genau diese Polyester Lutschbonbons verwende ich standarmässig, mein Höker aus Mailand bringt mir die von seinen Besuchen in PRC ab und zu mit, alle standardmässig für 630V, die bauen heute echt winzig.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Fr Jan 19, 2018 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 645
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Die häufigsten Werte:

4,7 nF, 10 nF, 22 nF, 33 nF, 47 nF

mittel:

1 nF, 2,2 nF, 3,3 nF

wenig:

15 nF, 68 nF, 100 nF, 220 nF, 330 nF, 470 nF, 680 nF 100 nf und alles andere unter 1 nF, bei letzteren Werten sind meistens hochwertige Kondensatoren verbaut. (muss aber nicht sein)

Hinzu kommen Elktrolydkondensatoren:

sehr häufig: 2,2 µF 100V, 4,7 µF 100V, 10 µF 100V, 22 µF 50V, alle bei 47 µF 50V und 400V, 100 µF 50V und 400V

Wenn man diese Werte bei Ebay.com eingibt, bekommt man sehr gute Angebote, man muss bloß viel klicken und Geduld haben, weil die Bestellungen erst nach
3 - 4 Wochen eintrudeln.

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Mi Jan 24, 2018 19:57 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: So Jan 14, 2018 23:36
Beiträge: 249
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Vergesst die Wimas nicht das sind richtige Gauner :D

_________________
MFG Jannik alias Der Herr der Röhren

Mein Herz ist mit Röhren bestückt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Beschaffung von Kondensatoren
BeitragVerfasst: Do Jan 25, 2018 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Mai 11, 2010 21:29
Beiträge: 290
Wohnort: 26409 Wittmund
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hier geht es um die Beschaffung von neuen, nicht um das Erkennen von alten, defekten Kondensatoren :roll:

Ich nutze meist die Folienkondensatoren vom Herrn Friedrich (atr-shop.de), der hat auch Sortimente.

_________________
Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum