[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Pouva Bändi

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Feb 22, 2017 11:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: So Okt 23, 2016 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 21:08
Beiträge: 1162
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

na endlich ist es mir heute gelungen für etwas mehr als einen Fuffi ein Pouva Bändi zum akzeptablem Preis in einem zumindest laut Beschreibung und Bildern guten Zustand zu erwerben :super:. Nach so einem Gerät hatte ich als 1965 in Freital im Krankenhaus wenige Meter vom Pouva Werk entfernt geborener schon lange gesucht. Meistens bewegten sich diese Geräte jedoch in dreistelligen Dimensionen. Immerhin war das wohl so etwas wie der "Walkman" der DDR in den 60èrn. Mal schauen was da jetzt kommt, das Akkufach soll wohl angegriffen sein, aber das ist bei Geräten dieser Jahre nicht ungewöhnlich und kann mich nicht schrecken. Ob es ein Bändi 1 oder 2 ist weiss ich auch noch nicht. Unterlagen zum Gerät und zur Pouva Geschichte habe ich genug, darf die aber wahrscheinlich hier nicht veröffentlichen. Ich hoffe dieser LINK sei mir genehmigt. Man beachte die Ladeabschaltautomatik ! :mrgreen: Nun bin ich gespannt was da hoffentlich nächste Woche hier ankommt.

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: So Okt 23, 2016 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 22:39
Beiträge: 102
Wohnort: Vogtland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Uwe,

wenn ich Karl Pouva lese, dann muß ich gleich an meinen Diaprojektor/Filmvorführer denken :
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Pouva_AG#/media/File:Pouva_magica.jpg
Irgendwo schlummert es noch, müsste aber die hintersten Ecken durchforsten :D

Zum Tonband:
Ein schönes Teil. Ich hoffe für dich, daß es in gutem Zustand ist.
Die Elkos und Widerstände würd ich auf jeden Fall mal prüfen.

Von der Wiedergabequalität würd ich mir nicht allzuviel erwarten.
Zum einen gibt es keine Aussteueranzeige, welche vor allem Mikrofonaufnahmen zum Lotteriespiel machen.
Zum zweiten ist da der Mini Lautsprecher.

Ich hoffe du stellst uns ein paar Bilder rein, wenn's da ist.
Gruß, David

_________________
Der Versuch aus einem Elefanten einen Geparden zu machen muß scheitern!
Man sollte besser die Fähigkeiten des Elefanten erkennen, nützen und vor allem schätzen!
Genau so verhält es sich bei den Menschen…
- Stefan Wittlin

http://youtube.com/omcadorf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: Sa Okt 29, 2016 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 21:08
Beiträge: 1162
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

wie das Leben manchmal so spielt ergab sich am Freitag eine Möglichkeit das Gerät beim Verkäufer selber abzuholen. War nur ein kleiner Abstecher von der Autobahn. Es ist ein Bändi 1 und es ist in erstaunlich gutem Zustand ! Abgesehen vom Akkufach sind die letzten 50 Jahre äusserlich eigentlich spurlos am Gerät vorbeigegangen. Selbst der Trageriemen sieht aus wie völlig unbenutzt. Die Schäden im Akkufach halten sich in Grenzen, sieht gar nicht so schlecht aus. Die Schrauben liessen sich problemlos lösen und die toten Akkus entfernen. Auf den Säurestand musste ich nun wirklich nicht mehr achten :wink: . Zum Grössenvergleich habe ich bei einem Bild mal ein Multimeter daneben gelegt. Zum vergrössern die Bilder anklicken.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Ich bin also erstmal ganz zufrieden und werde die nächsten Tage mal ins Geräteinnere schauen.

Schönes Wochenende :hello:

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: So Okt 30, 2016 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 21:08
Beiträge: 1162
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

heute mal ein Blick ins innere beim Bändi. Das ist ja mal unglaublich servicefreundlich, im Gehäuse gibt es zwei Nasen auf jeder Seite wo man das Tonbandchassis im 90 Grad Winkel reinstellen kann.

Bild

Sieht alles sehr gut aus. Habe dann mal 6V mit Strombegrenzung eingespeist, 11mA Stromaufnahme. Kurzer Brummtest am LS Poti und siehe da, erste Lebenszeichen :super: . Ein mit dem Signalinjector eingespeistes Prüfsignal wird klar, laut und deutlich wiedergegeben. Nur der LS Poti kratzt etwas.
@David, von dem Minilautsprecher sind tatsächlich keine Wunder zu erwarten :lol: . Mit dem Zustand bin ich hochzufrieden, besser kann man ein so altes Gerät wohl nicht erwischen.
Motor und überhaupt die ganze Mechanik sind leichtgängig, rühren sich aber bisher nicht. Kann eigentlich laut Schaltplan nur ein Problem mit dem Schiebetastensatz sein, wenn hoffentlich nicht gerade der Motor defekt ist. Morgen gehts weiter ....

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: So Nov 06, 2016 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 21:08
Beiträge: 1162
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

kurzes Update zum Bändi, das Interesse scheint sich ja hier in Grenzen zu halten. Nach Reinigung der Schiebekontakte und Sicherungselemente läuft nun auch der Motor, wenn auch nicht so leise wie man es nach heutigen Standards erwarten würde. Die mitgelieferten Bänder waren leer. Extern eingespeiste Musik wurde aufgenommen und auch wiedergegeben. Es leiert nur noch etwas, aber das bekomme ich auch noch hin.

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: Mo Nov 07, 2016 17:58 
Offline

Registriert: So Feb 12, 2012 18:51
Beiträge: 104
Hallo Uwe,

das ist ja wirklich ein schönes Gerät.
Das mit den Haltenasen für den Service ist sehr gut, sowas gibts heute nicht mehr. Ich kenne das sehr gut auch von russischen Geräten.

Haben die alten Akkus ein Glasgehäuse? Sieht jedenfalls danach aus. Vielleicht kannst Du die ja wieder füllen und zum Leben erwecken.

An den Unterlagen zu dem Gerät habe ich interesse. Alles weitere dazu via PN.


MfG

Rado

_________________
Since 31.12.2015 RIP BFBS 93.0MHz Drachenberg


Do you like Country Music?

Listen here:

http://www.kbcy.com/

http://www.kfkf.com/

http://www.rivercountrykcjc.com/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: Mo Nov 07, 2016 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Okt 12, 2011 16:33
Beiträge: 847
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Was dazu gefunden :D

http://rfmf.siteboard.eu/t8f2003-Das-qu ... eital.html

_________________
Das Leben und eine Vorschaltlampe, was für eine explosive Mischung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: Mo Nov 07, 2016 20:48 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 13:49
Beiträge: 266
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Uwe,

Glückwunsch zu diesem schönen Gerät. Bin etwas neidig.

Als damals ein kleines, transportables Tonbandgerät vorgestellt wurde, war ich begeistert, konnte es mir aber als Schüler nicht leisten-leider. Wie sollte man sonst die wöchentlichen Hitparaten (Radio Luxenburg) hören und die besten Lieder "speichern"? Es blieb für mich ein Traum.

Nur eine kleine Privatfirma war damals fähig genug, ein solches Gerät zu entwickeln, zu produzieren und auf den Markt zu bringen. Der DDR-Hersteller von Tonbandgeräten Meßgerätewerk Zwönitz war dazu offenbar nicht in der Lage. Erst kurz vor der Einstellung der Tonbandgeräteproduktion (RGW-Beschluss- nur die Tschechen sollten Tonbandgeräte produzieren, aber Ungarn und Polen hielten sich nicht an den RGW-Beschluss) entwickelte Zwönitz mit dem BG 33? ein volltransistorisiertes Batteriegerät. Produziert wurde es meines Wissens aber nicht mehr.

Ich bin immer noch an einem Bändi interessiert, aber bisher habe ich kein akzeptables Angebot gefunden.
Jedenfalls gönne ich Dir den Erfolg mit dem Gerät. Berichte bitte weiter über das Gerät.

Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pouva Bändi
BeitragVerfasst: Mo Nov 07, 2016 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 07, 2009 21:08
Beiträge: 1162
Wohnort: Rabenau (Sa.)
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Rado,

Rado hat geschrieben:
Haben die alten Akkus ein Glasgehäuse? Sieht jedenfalls danach aus. Vielleicht kannst Du die ja wieder füllen und zum Leben erwecken.

Die Akkugehäuse sind aus Plastik, ich glaube auch nicht daß man die wiederbeleben kann. Bei aller Liebe zum Originalzustand möchte ich auch nicht mit Säure experminentieren hier. Wäre aber schon toll wenn das Gerät batteriebetrieben wieder mobil wird. 5 Stück 1,2 V Akkus ergeben auch 6 V und passen locker in das Batteriefach inklusive Halterung für die Akkus. Mit den heutigen Akkukapazitäten sollte da einiges möglich sein. Die originalen hatten 3,0 Ah.

@tornadofilm, danke für den Link, ich war auch darauf gestossen und hatte diesen im Startposting. Ist aber schon komisch daß dieses "Testforum" in den Suchmaschinen mit zuerst genannt wird.

@Jürgen, danke für die Glückwünsche :bier: . Auch ich habe wirklich lange nach einem Bändi in ordentlichem Zustand gesucht. Ich glaube als Bastler und geborener Freitaler muss man so ein Gerät einfach haben ! Und glaubt mir, Freital ist nicht die Stadt wie sie zur Zeit in den Medien beschrieben wird :wut: . Das gehört aber nicht hier ins Forum.

Die Woche gehts weiter, mal schauen was ich gegen das "leiern" tun kann.

Gruss
Uwe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum