[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Bannmaschine TEAC A5500

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Sep 21, 2018 4:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Mo Mai 22, 2017 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Frage an die die Tonband Kundigen:

Alles läuft, ausser der mittlere Motor, ein Aussenläufer. Wenn ich den nach abnehmen der Halterung abziehe, kann ich den Ringmagneten herausnehmen. :shock: Der ist lose im Gehäuse. Muss das so sein? Ist der sonst geklebt?
Er läuft auch nicht an. Mit leichtem anschubsen schon mal leicht, aber sonst nichts.


Dateianhänge:
P1080845.JPG
P1080845.JPG [ 152.5 KiB | 5526-mal betrachtet ]
P1080840.JPG
P1080840.JPG [ 99.92 KiB | 5526-mal betrachtet ]

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Mo Mai 22, 2017 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5852
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Georg,
schön, mal wieder was von dir zu lesen.
Für diese Bandmaschine findet sich u.a. auch im radiomuseum.org keinerlei Plan etc.
Diese Art E-Motoren laufen oft mit einem Betriebskondensator von ca. 2- 4 µF und einer Wechselspannung von ca. 80 - 160 V/AC, die aus dem Netztrafo primärseitig abgenommen wird. schaue mal ob du diesen Becherelko mit 2-4 µF/160-180 V/AC findest und prüfe oder wechsel den mal.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Mo Mai 22, 2017 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harry,

ja die Becher hatte ich schon im Visier, dachte aber es sei ein Kurzschluss Läufer.

Plan habe ich. Leider ohne den besagten Motor, da muss wohl ein Blatt fehlen. Nur 2 Mororen sind da eingezeichnet auch ohne Anschluss an einen Elko.


Dateianhänge:
Bandmaschine.JPG
Bandmaschine.JPG [ 167.66 KiB | 5509-mal betrachtet ]

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Mo Mai 22, 2017 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3859
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Georg

Kurzschlussläufer ist schlechte Wahl für Tonbandgerät wegen ihre starke Magnetfeld.
Deshalb Kondensatorsmotor..

Ich weiss nicht ob das richtig ist, einfach anschauen, ob Werte (1-4µF ) wie harry geschrieben hat.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2017 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1336
uiiiii feine Kiste hast Du da.......ein echter Hingucker :super:

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2017 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Habe fertig (Ich meine keine Lust mehr nach dem Fehler weiter zu suchen)....Kann gekauft werden.

Aber nur Abholung (Wegen 20 Kilo)

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Do Jun 01, 2017 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1800
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Schorsch, nicht so schnell aufgeben!

Bring das Teil und die Unterlagen doch mal beim nächsten Stammtisch mit. Vielleicht finden wir den Übeltäter. Oder vielleicht ist bei mir noch genug Restwissen aus meiner Energie- und Antriebstechnik-Ausbildung übrig, um dem Kasten auf die Schliche zu kommen...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Fr Jun 02, 2017 9:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
:super: :hello: Hab dir geschrieben

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Fr Jun 02, 2017 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1800
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Na, dann schau ma mal :D

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Leider hat es nicht zur Reparatur geführt. Der mittlere Motor für den Antrieb Capstan ist vermutlich defekt.

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Di Jun 27, 2017 15:59 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 21:52
Beiträge: 697
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo GeorgK

Einen Schaltplan habe ich zu deiner TEAC A 5500 hier gefunden.
http://www.vintageshifi.com/repertoire-pdf/Teac.php

Nun weis ich nicht, ob der Plan stimmt, da ich den Tonwellen-Kapstan-Motor darauf nicht gefunden habe. Die Vor und Rücklaufmotoren werden über eine Steuer-Logig Schaltung an und ausgestellt.
Ich denke, dadurch das der Motor 2 Geschwindigkeiten hat , es auch eine Steuerlogig dafür gibt.
In dieser Richtung würde ich mal suchen. ( Falls der Schaltplan so stimmt )

MfG. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Di Jun 27, 2017 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5852
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
der SP des Capstan Servo Assy. findest du auf Seite 4 des Links.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bannmaschine TEAC A5500
BeitragVerfasst: Mi Jun 28, 2017 8:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 22, 2009 16:10
Beiträge: 3128
Wohnort: Hessisch Süd: Rodgau
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
:danke: :super: :bier:

_________________
Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Die Homepage
http://www.oldradio.de.tl/Home.htm

"Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“

Matthias Claudius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum