[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig TK 23 L gibt seinen geist auf

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Jul 22, 2018 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 0:36 
Offline

Registriert: Di Dez 19, 2017 19:37
Beiträge: 38
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin zusammen ^^

Ich hatte zu Weihnachten dieses Grundig bekommen. Zuerst ging alles bis ich bemerkte das das Gerät etwas zu schnell läuft und noch auf 220 Volt war. Habe es auf 240 Volt gestellt, aber leider kein erfolg. Auf 50 Hertz ist es.
So viel zur vorgeschichte. Ich habe mir mal die Platine der Röhren angeschaut und mal alle Elkos gemessen. Die haben leider alle eine zu niedrige Volt anzahl.
Jetzt kommt aber das merkwürde. Als ich das Gerät wieder zugemacht habe läuft es aufeinmal viel zu langsam. Habe es seitdem auch nicht mehr angehabt.

Kann mir dabei jemand helfen?

Grüße
Eiliko


Dateianhänge:
photo_2017-12-26_22-09-33.jpg
photo_2017-12-26_22-09-33.jpg [ 106.09 KiB | 798-mal betrachtet ]
photo_2018-01-02_23-35-37.jpg
photo_2018-01-02_23-35-37.jpg [ 146.02 KiB | 798-mal betrachtet ]
photo_2017-12-25_13-25-13.jpg
photo_2017-12-25_13-25-13.jpg [ 103.65 KiB | 798-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 9:24 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5728
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Eiliko,
das Problem der Geschwindigkeit ist ein rein mechanisches da der Motor ohne Kondensatoren arbeitet.
Konzentriere dich zuerst auf die Mechanik und reinige alle Lagerstellen der sich drehenden Elemente und schmiere diese nach Vorgabe, die du bei GFGF-Schaltplansammlung findest. Achte aber drauf, das kein Öl etc. auf die Laufgummis kommt.
Erst wenn da alles korrekt läuft, kanns an die Röhrenbeschaltung gehen und das immer vom Netzteil ausgehend, d.h. zuerst die Spannung am Gleichrichter + messen und bei grober Abweichung nach unten diesen Punkt ablöten und per DC- Strommessung feststellen ob eine Überlastung
vorliegt oder der Gleichrichter nur gealtert ist, weiter dann nach der Abarbeitung der Tips bzw. evtl. Fragen deinerseits.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 03, 2018 21:00 
Offline

Registriert: Di Dez 19, 2017 19:37
Beiträge: 38
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

Ich werde mal schauen was ich tun kann bei den guten Grundig ^^

Grüße
Eiliko


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 06, 2018 20:24 
Offline

Registriert: Mo Apr 05, 2010 15:53
Beiträge: 23
Wohnort: Müden
Keine Sorge, ich kriege das schon wieder hin. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: radioschrat und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum