[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig Como

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 9:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundig Como
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 12:11 
Offline

Registriert: Mi Apr 11, 2018 21:31
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Moin!
Ich bin ganz neu hier, komme aus dem schönen Kiel, bin 22 Jahre alt und leider noch ein kompletter Neuling wenn es um Plattenspieler geht.
Jetzt habe ich mir kürzlich einen Grundig Como Musikschrank bei eBay Kleinanzeigen gekauft und dieser läuft an sich auch super. Leider "springen" aber die Platten auf dem Plattenspieler, sodass immer wieder in den Liedern Teile überspringen werden, was den Spaß am Hören schmälert. An der Nadel dürfte es eigentlich liegen, da die Platte auch ruckelt, wenn sie nicht bespielt wird.
Ich hoffe, dass Ihr mir irgendwie weiterhelfen könnt. :oops:
Ich stelle auch noch 2 Bilder des guten Stücks mit rein, vielleicht könnt Ihr dann mehr mit anfangen. :D
Dateianhang:
20180412_114946-887x665.jpg
20180412_114946-887x665.jpg [ 169.58 KiB | 579-mal betrachtet ]

Dateianhang:
20180412_115001-1008x756.jpg
20180412_115001-1008x756.jpg [ 178.22 KiB | 579-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Como
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 17:00 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 14:03
Beiträge: 329
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Olef,

Wilkommen im Forum.
Was meinst Du denn mit "Die Platte ruckelt auch ohne das sie bespielt wird"? Läuft der Plattenteller nicht rund?

:Schulterzuck:

LG Ralph

PS: Das Laufwerk ist übrigens von Telefunken hergestellt worden.

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Como
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 19:02 
Offline

Registriert: Mi Apr 11, 2018 21:31
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Moin Ralph,
danke für Deine Antwort. Es scheint so, als würde der ganze Plattenteller immer mal wieder auf und ab springen. Dabei klappert der Teller auch und die Nadel scheint dann kurz den Kontakt zum Tonträger zu verlieren.
Ansonsten läuft der Teller rund, bleibt weder stehen und beschleunigt auch nicht unregelmäßig.
Helfen Dir diese Informationen weiter?
Danke nochmals!

LG
Olef


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Como
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 19:31 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 1924
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Olef,

viel wichtiger dürfte sein, dass deine Truhe überprüft gehört. Die alten Röhrengeräte sind - so sie denn noch im kompletten Originalzustand sind - alle mehr oder weniger defekt. Man muss das nicht unbedingt hören aber durch gealterte Kondensatoren kann z.B. die Endröhre dauerhaft überlastet werden (Standardproblem). Man merkt das zunächst nicht, aber die Endröhre wird dadurch überlastet und schneller verbraucht. Wenn man es merkt können auch andere Teile im Radio in Mitleidenschaft gezogen werden.
Auch Entstörkondensatoren können das Chassis unbemerkt unter Spannung setzen und einen mehr oder weniger hohen Ableitstrom fließen lassen.
Das sind nur so kleine Beispiele und sollen verdeutlichen dass es sehr viel Sinn macht das Radio durchprüfen zu lassen wenn man lange Freude daran haben möchte.

Problem: Heute gibt es kaum noch altgedienten Radio und Fernsehtechniker mehr die das so noch gelernt haben. Unter Umständen gibt es jemanden aus dem Forum aus deiner Nähe der das für dich machen möchte.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Como
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 21:32 
Offline

Registriert: Mi Apr 11, 2018 21:31
Beiträge: 3
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Oliver,
danke Dir für Deine Antwort. Jetzt hast Du mich bisschen beunruhigt, um ehrlich zu sein. Ich werde mich mal umsehen, ob ich hier in Kiel oder in der Nähe jemanden finde, der sich mit alten Plattenspielern auskennt. Ich hatte gehofft, dass es vielleicht nur eines kleines Handgriffs benötigt, um alles sauber zum Laufen zu bringen. Ich bin leider nur ein armer Student und kann mir nicht so leicht große Reparaturen leisten, deswegen bleibt der gute Schrank wohl vorerst ein schönes Möbelstück. :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Como
BeitragVerfasst: Do Apr 12, 2018 22:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 297
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Es geht vermutlich eher erstmal um das Radio als den Plattenspieler.
Diese Geräte sind eben einfach schon alt und die Bauteile altern natürlich ebenfalls.
Eine Gruppe von Bauteilen, die sogenannten Papierkondensatoren, machen vermehrt Probleme. Nach dieser langen Zeit sind diese einfach am Ende und sollten ausgetauscht werden, andernfalls kann es schlimmstenfalls zu Bränden und Stromschlägen kommen, andernfalls legen sie vermutlich das Radio lahm und ziehen einige anderen Teile mit in den Tod, so wie es Oliver geschrieben hat.
Auch generell ist eine Durchsicht empfehlenswert, da die Geräte natürlich auch leicht zu öffnen sind und daher auch viele Leute an den Geräten gebastelt haben, die sich eigentlich nicht so sehr damit auskennen. Oftmals findet man z.B. falsche oder überbrückte Sicherungen, umgebaute Netzkabel, nicht richtig angeschlossene Stecker oder andere Basteleien und Umbauten, die ein Gefahrenpotential darstellen.
Auch andere mögliche Gefahren sollten überprüft werden, z.B. ein durch Alterung brüchiges Netzkabel.

Wichtig ist somit in erster Linie, dass die Kondensatoren getauscht werden und sich eine Person das Gerät ansieht, die sich auch mit Elektronik und Technik auskennt und somit gefährliche Modifikationen erkennen sollte.

Enorme Summen sind für solche Reparaturen meist nicht vonnöten; die Kondensatoren kosten meist nur wenige Cent und die ganzen anderen Kleinteile wie Sicherungen, Kabel kosten auch nicht die Welt. Die reinen Bauteilkosten belaufen sich in den meisten Fällen auf 10 - 20 €.

Wir haben hier im Forum eine Mitgliederkarte, evtl. findest du darüber ein Mitglied, das dir helfen könnte.

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Como
BeitragVerfasst: Fr Apr 13, 2018 4:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 112
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Oliver

ich wohne auch in Kiel und sende Dir gleich mal eine PN. Ich denke, Dir kann geholfen werden...

Gruß

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum