[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig TK25 Aufnahmetaste

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Jun 16, 2019 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Mi Mai 22, 2019 15:55 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 396
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Tonbandfreunde,

ich habe hier eine Grundig TK25 und eine Quelle Simonetta "Plattenschlucker". Den Palttenschlucker hatte ich letzte Jahr in Stand gesetzt und in die unmittelbare Nachbarschaft verkauft. Dieser Nachbar hat nun besagtes Grundig TK25 erworben und kann es nicht anschließen, da der Quelle keine DIN-Buchse hat. Also habe ich diese Buchse nachgerüstet. Klappt soweit auch alles, aber ich habe ein Problem mit der Bedienung des TK25: Als Service-Unertlagen habe ich lediglich den Schaltplan und eine Übersicht über die Bedienelemente. Aber was muß ich alles drücken, um vom Radio eine Aufnahme auf das Band zu bekommen? Klar - die Aufnahmetaste ist die Nr. 5, aber die ist irgedwie gesperrt. Sie lässt sich jedenfalls nicht drücken. Kann mir da bitte jemand auf die Sprünge helfen? Ich hatte noch nie ein Tonband, nur Kasettenrekorder.

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Zuletzt geändert von röhrix am Do Mai 23, 2019 15:29, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Mi Mai 22, 2019 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6292
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Ralph,
ich denke du musst auf PAUSE schalten, dann auf START/Vorlauf, dann die Aufnahmetaste drücken und gedrückt halten und dann PAUSE loslassen

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Mi Mai 22, 2019 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 21, 2007 18:07
Beiträge: 286
Wohnort: Herford
Kein Problem:

Zunächst die Aufnahmetaste (Nr. 5) drücken, wenn der Betriebsarten-Umschalter (Nr. 1) auf "Halt" steht. Während des Drückens der Aufnahmetaste den Umschalter von "Halt" auf "Wiedergabe/Aufnahme" schalten. Dadurch bleibt die Aufnahmetaste eingeschaltet, bis man das Gerät wieder auf "Halt" oder auf "Schneller Vorlauf" umschaltet.

JuergenK

_________________
alte Radioexperimentierkästen ansehen? Aber gerne. Nämlich hier: http://www.experimentierkasten-board.de :-) :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Mi Mai 22, 2019 17:35 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 396
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke, Jürgen und Harry,

Genau so, wie Jürgen es erklärt hat, geht´s. :danke:

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Do Mai 23, 2019 6:00 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 553
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Harry,

dein Rat ist völlig falsch. Wieso antwortest du, wenn du das Modell überhaupt nicht kennst? Ich verstehe das nicht.

Hallo Ralph, JuergenK hat es genau richtig erklärt. Ergänzend: Der kleine Drehknopf vorne muss auf Anschlag "Radio" stehen, das ist das Symbol "Kasten mit Trichter nach oben". Die richtige Aussteuerung stellst du mit dem rechten großen Drehknopf ein, die Mithör-Lautstärke bei der Aufnahme stellst du unabhängig von der Aussteuerung mit dem rechten kleinen (oberen) Knopf ein. Die richtige Aussteuerung ist dann erreicht, wenn die Balken des magischen Bandes maximal knapp berühren, aber nicht überschneiden.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Do Mai 23, 2019 6:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6292
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Stefan,
ich staune schon nicht schlecht, wie weit du dich aus dem Fenster lehnst.
Mein Rat war zwar falsch, deine Annahme aber, das ich das Gerät nicht kenne, ebenfalls, denn dieser Grundig steht bei mir und wartet auf die Aufarbeitung

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Do Mai 23, 2019 15:24 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 396
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Stephan,

Danke für Deine Ergänzung. Habe ich gestern selbst ertüftelt :mrgreen: . Mithören klappt gut, aber die Aufnahmen sind schlecht. Viel zu leise. Ich habe heute mal reingeschaut, um die Kondensatoren zu wechseln. Den Aufbau empfinde ich nicht gerade als servicefreundlich. Kein einziger Kondensator kann gewechselt werden, ohne etwas ab zu schrauben oder aus zu löten. Wie ich da Spannungen messen soll, ist mir auch ein Rätsel. Ich habe jetzt erst mal die Endstufe abgeschraubt, da geht es einigermaßen. Aber die Kondensatoren c15, 19 und 21 sitzen zwischen Oszillatorbeaustein und Netztrafo und sind obendrein noch auf eine Asbestplatte montiert. Wenn ich in den Oszillatorbaustein reinleuchte, lachen mich gleich 2 dicke WIMA Kamellen an - mal gespannt wie ich da rankomme. - Hoffentlich bekomme ich alles wieder zusammengebaut :x

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Do Mai 23, 2019 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6292
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralph,
den Papierkondensator Wechsel habe ich heute hinter mir und so wie du es schriebst, war es eine einzige Verrenkung um an diese Kondensatoren zu kommen, an einigen Baugruppen ist echt nur durch abschrauben ran zu kommen.
Hat sich aber gelohnt, denn die neuen Aufnahmen hören sich gut an, an der Mechanik aber muss ich noch arbeiten

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Do Mai 23, 2019 17:44 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 396
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harry,

das macht mir Mut! Ich habe das erst mal auf morgen vertagt. Hatte heute noch andere Dinge draußen zu erledigen. 1 Riemen ist bei mir auch ziemlich labberig. Den habe ich aber da. Die anderen gehen noch. Ein bischen Öl schadet aber auch nicht.

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Fr Mai 24, 2019 6:08 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 553
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Lieber Harry,

wenn du was von "Pause loslassen" beim TK 25 schreibst, dann kennst du (bzw kanntest du) das Gerät nicht. Fakt. Ob du es nun besitzt oder nicht. Von besitzen habe ich nichts geschrieben. Nur von Kennen. (Auch die Reihenfolge "erst Pause, dann Start, dann Aufnahme... ist übrigens falsch.)

Wenn du falsche Aussagen triffst, musst du dir schon Kritik gefallen lassen.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK25 Aufnahmetaste
BeitragVerfasst: Fr Mai 24, 2019 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6292
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Stefan du kannst es wohl nicht lassen, ich habe doch meinen Fehler eingesehen, genügt dir das nicht ? :wut:
Nein stattdessen stocherst du weiter in der Wunde....

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KlausOB und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum