[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Weiterführung der MTG-Reihe im Meßgerätewerk Zwönitz

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Sep 16, 2019 11:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Jan 08, 2011 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Hallo Tonbandfreunde,

die Produktion erfolgte schon mit dem MTG 20b im Meßgerätewerk. Danach folgte das MTG 22, daß endlich mit einem Löschkopf ausgestattet war. Dadurch konnten die neuen CH-Bänder verwendet werden. Die Topasschatulle MTG 23 enthält ein MTG 22 als sogenanntes Bastlermodell. Diese wurden ohne Typenschild und Netzteil geliefert. Auffällig sind die unüblichen Umlenkrollen.
Dateianhang:
MTG 22 (Bastlergerät) Anlieferungszustand.jpg
MTG 22 (Bastlergerät) Anlieferungszustand.jpg [ 60.23 KiB | 5245-mal betrachtet ]

Mit dem MTG 22b wurde endlich auch hier die Dreizackaufnahme für Bandspulen eingeführt.
Es wurde in Topasschatullen MTG 23b eingesetzt. Der Name Topas wurde eigens in Zwönitz
eingeführt, wie auch Rubin (BG 19) und Smaragd (BG 20). Neu ist das Netzteil mit Gleichrichterröhre.
Der Musikschrank Meistersinger von 1954 Angaben können + 1 Jahr differieren) enthält auch ein MTG 22b. Der Schrank entspricht dem bereits vorgestellten 9E 95. Der Empfänger ist hier von Sternradio Rochlitz. Als 9E 96 mit MTG22 bzw. 22b wurde er auch als Schaljapin bezeichnet.
Dateianhang:
Musikschrank Meistersinger 1954.jpg
Musikschrank Meistersinger 1954.jpg [ 75.11 KiB | 5245-mal betrachtet ]

Die Radiotruhe Carmen enthält ebenfalls ein MTG 22b, wie auch die Truhe gleichen Namens
links auf dem Meistersinger, die ich als Ersatzteilspender vorgesehen habe.
Dateianhang:
Radiotruhe Carmen.jpg
Radiotruhe Carmen.jpg [ 44.67 KiB | 5245-mal betrachtet ]

Dateianhang:
MTG22b in Radiotruhe Carmen.jpg
MTG22b in Radiotruhe Carmen.jpg [ 51.25 KiB | 5245-mal betrachtet ]

Das funktionsfähige MTG 24 von 1955 hier in der Topasschatulle. Der Tonarm mit Saphir wurde entfernt.
Dateianhang:
Topas Schatulle.jpg
Topas Schatulle.jpg [ 29.27 KiB | 5245-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 08, 2011 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Dateianhang:
MTG 24 in Topasschatulle Tonarm abgebaut 1955.jpg
MTG 24 in Topasschatulle Tonarm abgebaut 1955.jpg [ 58.36 KiB | 5242-mal betrachtet ]

Musikschrank Rheingold enthällt ebenfalls ein MTG 24. Er ist meine letzte Erwerbung und
noch nicht fotografiert.
Dateianhang:
MTG Kupplung 1.jpg
MTG Kupplung 1.jpg [ 79.46 KiB | 5242-mal betrachtet ]

Dateianhang:
MTG Kupplung 2.jpg
MTG Kupplung 2.jpg [ 8.03 KiB | 5242-mal betrachtet ]

Diese Schlingfederkupplungen waren seit dem MTG 20z üblich. Ich habe sie damals noch als
Ersatzteile im Handel erworben, wie auch einen Riemen. Benötigt werden 2 Kupplungen.
Bei schnellem Umspulen muß das Band aus der Führung genommen werden und läuft dann
nur über Umlenkrolle und -bolzen. An der Aufwickelseite muß die Spannmutter oben festge-
dreht werden, damit die Kupplung starr verbunden ist. Danach muß diese Mutter wieder
gelöst werden, da sonst die entsprechende Schlingfeder brechen kann. Dies alles ist sehr
umständlich. Beim Abschalten des Gerätes muß auch der Motor abgeschwenkt werden um
Abdrücke auf der gummierten Lauffläche des Schwungrades zu vermeiden.
Nächster Musikschrank ist der Lohengrin von 1956 mit MTG 25 (kann auch mit MTG 24 sein)
Leider habe ich bisher nur die Ausführung mit BG 20. Zuerst hatte dieser Schrank kein Klang-
register. Das Bandgerät befindet sich oben unter einer Klappe. Unten ist Raum für Tonbänder.
Der Schrank hat 3D-Klang, Lautsprecher auch an den Seiten. Das MTG 25 wurde mit Miniatur-
röhren ausgestattet.
Dateianhang:
Musikschrank Lohengrin 1956.jpg
Musikschrank Lohengrin 1956.jpg [ 54.4 KiB | 5242-mal betrachtet ]

Hier ein Schrank, der eigentlich nicht in meine Sammlung paßt, ebenfalls mit MTG 25.
Der Empfänger ist von Hempel und der Schrank von Peter, Plauen. Bemerkenswert ist,
das hinten an der Rückwand ein zusätzlicher Lautsprecher eingebaut ist.
Dateianhang:
MTG 25 in Peterschrank.jpg
MTG 25 in Peterschrank.jpg [ 41.2 KiB | 5242-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 08, 2011 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Dateianhang:
Musikschrank mit HELI-Radio und MTG 25.jpg
Musikschrank mit HELI-Radio und MTG 25.jpg [ 71.19 KiB | 5239-mal betrachtet ]

Der Höhepunkt ist der Musikschrank Tannhäuser von 1956. Ebenfalls mit 3D-Klang und elektro
motorisch öffnenden Deckeln. Das MTG 25-1 ist ohne Plattenspielerfunktion. Separat wurde
ein 3-Touren-Plattenspieler eingesetzt. Das Bild zeigt links nochmal den 5E 67.
Dateianhang:
Musikschrank 5E 67 und TANNHÄUSER.jpg
Musikschrank 5E 67 und TANNHÄUSER.jpg [ 44.76 KiB | 5239-mal betrachtet ]

Dateianhang:
3-Touren Plattenspieler Roberto in Tannhäuser.jpg
3-Touren Plattenspieler Roberto in Tannhäuser.jpg [ 53.25 KiB | 5239-mal betrachtet ]

Dateianhang:
MTG 25-1 in TANNHÄUSER 1956.jpg
MTG 25-1 in TANNHÄUSER 1956.jpg [ 69.16 KiB | 5239-mal betrachtet ]

Dateianhang:
MTG 25-1 1.jpg
MTG 25-1 1.jpg [ 69.32 KiB | 5239-mal betrachtet ]

Ab dem MTG 24 erhielten die Geräte nur das Qualitätszeichen 2, wie das Bild des MTG 25-1 zeigt. Die rot umrandeten Löcher auf den MTG's links sind zum Ölen des Motors, der mit Schläuchen damit verbunden ist.
Ab dem MTG 25 wurde der Frequenzgang von maximal 7 kHz auf 10 kHz erweitert.
Obwohl schon ab dem MTG 22b CH-Band verwendet wurde, war das bis zum MTG 24 nicht der Fall.


Zuletzt geändert von MTG20 am Di Jan 11, 2011 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 08, 2011 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Zum Schluß noch das Netzteil des MTG 25 und des MTG 22b.
Letzteres erstmals mit Gleichrichterröhre. Der TA-Übertrager
wurde prinzipiell bei allen MTG's beibehalten.
Dateianhang:
MTG 25 NETZTEIL.jpg
MTG 25 NETZTEIL.jpg [ 47.1 KiB | 5236-mal betrachtet ]

Dateianhang:
MTG 22b in CARMEN  Netzteil und TA-Übertrager.jpg
MTG 22b in CARMEN Netzteil und TA-Übertrager.jpg [ 62.77 KiB | 5236-mal betrachtet ]


Viele Grüße

Winfried


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 09, 2011 13:58 
Offline

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Ganz kleine Korrektur: Meistersinger ist ein 10E151.

Bild

Die Geräte 9E95 und 9E96 = Schaljapin haben ein gleichgroßes Schrankgehäuse, aber mit schwarzen Tasten, der Ausschnitt für die Tasten ist tiefer, die Skalenknöpfe gehen durchs Holz.
In den 9E's ist ein Rochlitzer Großsuper drin, mit MTG22.
Meistersinger 10E151 enthält ein Staßfurter Mittelsuper- Chassis. Die Bedienknöpfe gehen durch die Skalenscheibe.

Meistersinger ist das neuere Gerät. Entwicklungsmäßig sind 9E95/96 Schaljapin 2- 4 Jahre vor den 10E's. Laut den Angaben von Radiomuseum 10E95: 1952/1953, 10E96 Schaljapin: 1954/55, J. Dehne ordnet Schaljapin den Jahren 1952 -1954 zu.
Meistersinger ist 1955, meine auch, darum ist im 10E wenigstens MTG22b- oder höher.

Hier (Link) ist Schaljapin zu sehen.

Ich habe übrigens einen dicken Staßfurt- Service- Ordner, mit Unterlagen zu Tisch- und Schrank- Geräten der Staßfurter Geräte, etwa 1/3 davon habe ich bereits zu Raupenhaus hochgeladen.

Olaf (Edi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 09, 2011 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Hallo Olaf,

vielen Dank für die Hinweise. Auf die Rundfunkempfänger bin ich hier weiter nicht eingegangen.
Muß aber feststellen, daß ich den 9 E 95 vergessen habe. Übrigens, im RM.org ist dazu einiges
falsch dargestellt. Mindestens die Bilder, wie wir vor einiger Zeit feststellen mußten.
Werde gleich mal nachsehen, was Du im RH hast. Die BA habe ich größtenteils im Original.
Nur für die Teile mit MTG20 fehlen mir noch einige.
Hier nun als Nachtrag der Musikschrank 9 E 95 von ca. 1953. Der Empfänger, auf dem SB steht 9 E 95/96, ist natürlich von Sternradio Rochlitz. Dort wurde auch ein dem MTG 19 nahestehendes Magnettongerät ohne besondere Bezeichnung hergestellt.
Die Produktion der MTG's sollte von Stassfürt nach Zwönitz verlagert werden. Darum wurde hier das MTG 20b eingebaut, das als Verbesserung einen neuen Riemen bekam. Mit dem MTG 20z war man aber in Stassfurt schon wesentlich weiter. 20z wird es in einer Schrift aus Zwönitz genannt, wo auch gesagt wird , daß Stassfurt bis zur Fertigungsnummer 10 000 produziert hat.
Dateianhang:
Musikschrank 9E 95 mit MTG 20b 1953.jpg
Musikschrank 9E 95 mit MTG 20b 1953.jpg [ 46.95 KiB | 5208-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Musikschrank mit MTG 20b.jpg
Musikschrank mit MTG 20b.jpg [ 72.46 KiB | 5208-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Antrieb mit neuem Schwungrad und  igelitisiertem Hanfriemen.jpg
Antrieb mit neuem Schwungrad und igelitisiertem Hanfriemen.jpg [ 59.16 KiB | 5208-mal betrachtet ]

Es sind hier auch die Fächer für die Tonbänder zu sehen, wie sie auch in den anderen
Schränken enthalten sind. Leider muß man darin die Bänder ohne Schachteln aufbewahren.
Der Schrank ist äußerlich sehr gut erhalten, was ich vom Inneren leider teilweise nicht
sagen kann.

Viele Grüße

Winfried


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 09, 2011 16:41 
Offline

Registriert: Sa Jan 26, 2008 2:19
Beiträge: 2745
Wohnort: Mecklenburg- Vorpommern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Ein "Tannhäuser", wie SIe abbilden, habe ich am vorigem Wochenende in Pflege gehabt -der Besitzer läßt nur mich da ran. Ist noch im Erstbesitz, ein komplettes Ensemble zueinander passender, und richtig schöner Holzmöbel haben sich die Eheleute einst gekauft, darunter den Musikschrank.

Leider ist da schon seit Jahrzehnten das Bandgerät raus.
Ich sollte auch nur was,am Radio machen, das Klang war nicht mehr so toll, der Besitzer dachte, es wäre der Skalentrieb. den hatte ich vor Jahren mal gemacht- der war damals voll gerissen, und weil ich kein Skalenseil bei hatte, und ich weit weg von zu Hause war- mit Nylonsehne gemacht, sollte eigentlich Provisorium sein... aber das funktioniert noch immer ! Na ja... seh' ich oft auf Baustellen- das Provisorium hält am längsten... :D
Never change a running system- ich ließ es drin.
War dann eigentlich nur nachzugleichen, und- wieder schöner Ton.
OK, Nachgleich- Erfordernis weist darauf hin, daß man sich so einiges näher anschauen muß- das werde ich im Frühjahr oder Sommer machen.

Was mich erstaunte, in diesem "Tannhäuser" waren die besten Kondensatoren verbaut, die es damals in der DDR gab (sog. DDR- Gold- C`s, Papierkondensatoren mt luftdicht Epoxydharz- getränktem und vergossenem Gehäuse- Röllchen, Kennzeichen goldfarbenes Röllchen, schwarze Vergußmasse an den Seiten) -da ist noch lange keine Notwendigkeit gegeben, diese auszutauschen, von denen fielen bei mir jetzt die ersten nach 60 Jahren aus, an hochbelasteten Stellen (Netzverblockung)... in den meisten Geräten sind die normalen, Teer- vergossenen Papier- Kondis drin, die zu 100% Schrott sind.

Wie oft sehe ich Preßspan- Möbel und Geräte mit solchen Gehäusen, die weggehauen werden, oft durch den Gebrauch unansehnlich oder beschädigt, oder die Besitzer haben "sich satt gesehen", also ab in die Tonne...

Wenn die alten Geräte, wie die Staßfurter Schränke und Truhen, immer im Wohnzimmer stehen, und fachgerecht gewartet und gepflegt werden, sind es Anschaffungen fürs ganze Leben.

Olaf (Edi)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jan 09, 2011 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Hallo Olaf,

das könnte der Grund sein, daß mein Tannhäuser mit MTG noch läuft. Letzte Ausführungen
waren auch mit Smaragd.

Viele Grüße

Winfried


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 10, 2011 15:57 
Offline

Registriert: Fr Sep 19, 2008 11:28
Beiträge: 122
Hallo MTG20,

danke für die vielen tollen Bilder nebst Beschreibung.

Als Sammler dieser alten Schränke geht es mir genau wie Dir.

Bei Bedarf kann ich gerne die in meiner Sammlung befindlichen Geräte mit MTG noch hier einstellen.

Viele Grüße

Halex

_________________
!!Suche RFT Stassfurt und DDR Musikschränke / Radiotruhen!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 10, 2011 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Hallo Halex,

Du bist ja auch überall unterwegs. Wenn Du noch andere Teile hast, gerne.
Fur Schränke die nicht aus Stassfurt sind, wäre ein extra Beitrag sinnvoll.
Leider hat unser Hobby nicht soviel Zulauf.
Ich dachte schon, Du bist in Skiurlaub, weil so wenig Schnee lag.

Beste Sammlergruße

Winfried


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jan 10, 2011 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Als Nachtrag hier noch der Rheingold mit MTG 24 von ca. 1955.
Es ist einer der wenigen "handlichen" Schränke.
Auf das MTG 24 habe ich das Zubehör, außer Plattenteller und Band, gelegt.
Die Löschdrossel soll zum Löschen von CH-Band nicht geeignet sein.
Die roten Schrauben sind die Transportsicherung für das Schwungrad.
Ab dem MTG 24 wurde auch der Motor mit einer solchen Schraube gesichert.
Ich hatte leider immer nur 3 Schrauben dabei.
Das Ablagefach enthält noch den angelieferten Staub.
Dateianhang:
Rheingold 1.jpg
Rheingold 1.jpg [ 44.4 KiB | 5170-mal betrachtet ]

Dateianhang:
MTG 24 in Rheingold mit Zubehör.jpg
MTG 24 in Rheingold mit Zubehör.jpg [ 80.22 KiB | 5170-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Rheingold 2.jpg
Rheingold 2.jpg [ 78.32 KiB | 5170-mal betrachtet ]


Viele Grüße

Winfried


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 18, 2011 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Dez 06, 2010 11:18
Beiträge: 367
Hallo,

da wurde noch nicht bemerkt, daß es ein MEISTERSINGER ist.

http://www.youtube.com/watch?v=okbHDNH7-ok

Viele Grüße

Winfried


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum