[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Die blaue Mauritius....

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Nov 18, 2018 18:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3547
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
...wenigstens unter den Loewe-Radios ?

Am Sonntag ist einem Sammlerkollegen vom Stammtisch ein sehr seltenes Gerät untergekommen, ein Loewe-Opta 648GW, und zwar die kaum irgendwo dokumentierte Version mit 5 Röhren und 2 Lautsprechern:

http://www.radiomuseum.org/r/loewe_opta ... w648g.html

Das Gerät ist im rmorg mit dem Baujahr 1948 angegeben, es gibt aber einen Datumskonflikt mit der erst ab 1949 angeboteten und hier verwendeten UF5. Ich gehe also mal davon aus, daß es sich um einen Nachläufer des Jahres 1949 handelt.

Im rmorg gibt es weder Bilder noch Schaltplan, das RM Bocket führt das Modell erst gar nicht auf. Damit dürfte es im Loewe-Modellprogramm ungefähr so eine Position einnehmen, wie der legendäre 598W von Grundig, zu dem es aber wenigstens Bilder gibt.

Das Gerät war in Datteln mit der Rückwand zum Betrachter aufgestellt, was vielleicht von der schlechten Beschaffenheit der Frontseite ablenken sollte, evtl. aber auch die Blicke der Interessenten auf die beiden ungewöhnlich soliden Breitbänder lenken sollte. So war es auch bei meinem Kollegen. Er kaufte das Gerät als Schlachtobjekt für 55 Euro, ohne so genau zu wissen, um was es sich handelte.

Die Erkenntnis kam ihm erst mit meiner Hilfe gestern früh, ich versuchte ihn also gleich zu beschwätzen, doch von der Schlachtung Abstand zu nehmen. Er meinte, ich könne das Gerät ja zum bekannten Preis übernehmen, wenn ich es vor der Schlachtung bzw. Verbuchtung retten wolle.

Gesagt, getan, hier sind die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Rückwand ist selbstredend auch dabei.

Ich selber sehe mich auch dabei überfordert, dieses Gehäuse wieder in Form zu bringen, es hat offensichtlich mal etwa 2 cm tief im Wasser gestanden, aber nicht lange. Das Holz an sich ist noch fest, aber das Furnier ist unten rundum weg oder lose. Auch gibt es reichlich derbe Schrammen.

Ich möchte aufgrund der extremen Seltenheit verhindern, daß das Radio in die falschen (Schlachter-)Hände fällt, der Klang dieser blauen (!) Lautsprecher ist tatsächlich recht gut, das würde also wahrscheinlich passieren.

Ich würde es auch für den o.a. Betrag weitergeben, wenn sich ein holzhandwerklich begabter Mensch fände, der es zu würdigen weiß und es also fachgerecht aufmöbeln würde. Das müßte aber jemand sein, bei dem ich wirklich sicher sein kann, daß er es nicht doch um der Lautsprecher willen verschrottet. Erst wenn sich da niemand findet, würde ich mich zunächst selber mit der Technik befassen und dann irgendwann auch mit dem Holz. Wobei ich da noch keine rechte Idee dazu habe.

Schreibt mir mal Eure Meinungen dazu.

Danke
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 22:24 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
Hallo Holger,
du hast es doch mittlerweile super drauf, wir helfen doch alle mit! Warum machst du dir das seltene Radio nicht zurecht? Schumi wird dir bestimmt bei dem Projekt mit dem Gehäuse mit Hinweisen helfen.
Und wir Techniker bei der Technik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 22:37 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
...


Zuletzt geändert von Gery am Mi Apr 17, 2013 6:50, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 22, 2009 18:27
Beiträge: 5919
Wohnort: 66763 Dillingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Holger,

die absolut richtige Schaltung wird nicht dabei sein, aber um mal ein Gefühl für das Radio zu bekommen sind die Pläne bestimmt brauchbar:

Loewe_648.zip

ich hab eine verwandte Baustelle hier stehen mit noch schlechterem Gehäuse als deines. Es ist ein Komet 2650W. Ich hab es noch nicht übers Herz gebracht mich davon zu trennen und werde es ganz bestimmt irgendwann überarbeiten.

_________________
Gruß,
Jupp
------------------------------
Der Sammler "an sich" wird einfach nie ethisch oder moralisch sein. Liegt in der Sache der Natur... Sonst wären wir ja keine "Sammler & Jäger", sondern biedere Heimchen (Marek)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Di Apr 16, 2013 22:52 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
...


Zuletzt geändert von Gery am Mi Apr 17, 2013 6:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Mi Apr 17, 2013 6:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3547
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Jupp,

vielen Dank. Die Anzahl der Varietäten bei diesem Modell ist schon erstaunlich und läßt den Schluß zu: die haben damals einfach genommen, was an Röhren aufzutreiben war. Die Verwendung zweier gleichgroßer Lautsprecher muß den Zeitgenossen aber wie der pure Luxus vorgekommen sein.

Ich denke, daß der Schaltplan der Variante "Wc" (!) am ehesten hinkommt, wenn man sich statt der AZ die UY dahin- und den Trafo wegdenkt. Wie die das mit der Heizung der U-Röhren bei den W-Geräten gelöst haben, ist auch schon interessant zu sehen.

Ich bin noch mit der Überlegung beschäftigt "Weggeben oder behalten", eigentlich ist so etwas ja eine Preziose. Vielleicht das einzige erhaltene Gerät mit dieser Schaltung überhaupt.

Gruß
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Mi Apr 17, 2013 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 15:43
Beiträge: 1121
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Holger,

nur meine bescheidene Meinung, ich würde das Gerät nicht weggeben! Ok, ob Schumi da noch einen Tipp hat? Ich würde davon ausgehen, dass neu funiert werden muss.

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Mi Apr 17, 2013 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3875
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ahh...schwieriges Thema.

Meiner Meinung: nicht weggeben, aber dafür Hilfe holen. (z.B. Schumi oder andere macht an Gehause )



Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Mi Apr 17, 2013 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 21, 2009 14:56
Beiträge: 1555
Wohnort: Linsengericht / Hessen
volvofan58 hat geschrieben:
Ok, ob Schumi da noch einen Tipp hat? Ich würde davon ausgehen, dass neu funiert werden muss.


Ich würde versuchen, das Gerät so gut wie möglich in den Originalzustand zurückzuversetzen, aber ohne Neulack wird das schwierig. Auf keinen Fall weiterveräußern zum ausschlachten, viel zu schade. Wie Peter schon schrieb, teilweise muss neu furniert werden, alles abbeizen, farblich anpassen und Gehäuse neu beschichten. Mal abwarten, wie sich Georg, Kampfkeks, Ralf, Paulchen und einige andere Holzwürmer und Farbpanscher hierzu äußern :wink:

_________________
Gruß
Schumi

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Mi Apr 17, 2013 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6267
Na ja, wenn Du mich hier schon ins Spiel bringst :wink: .

Das Ziel wäre meinerseits das gleiche. Richtung Originalzustand auf die sanfte Tour.
Neulack kann man machen, wäre aber nicht mein Weg. Eher das softe abschleifen/begradigen/anrauen des alten Lacks, um dann darauf eine schützende Lackschicht aufzutragen. Natürlich Klarlack. Und bitte Holger - keinen Streichschelllack :mrgreen: . Du weißt bestimmt was ich meine.
Das Furnier unten rum würde ich durch einen genauen Schnitt entfernen und diese Lücke nun neu furnieren. Also sozusagen nur einen Streifen rund um das Gehäuse legen (lassen).
All die kleinen Dellen und tiefen Kratzer treten danach nicht mehr so zu Tage (sind aber natürlich noch da). Das Radio sieht nicht überrestauriert aus und trotzdem sauber und Sammlungstauglich.
Und das angenehme dabei. Es ist mit einfachen Mitteln machbar. Da kann man selber Hand anlegen bzw. da findet sich jemand im Freundeskreis, der weiß wie es geht und der es eventuell sogar macht.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Do Apr 18, 2013 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3547
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Paul und alle,

also, es ist entschieden: das Gerät vebleibt bei mir, Stammtischkollege W.B. wird die Schreinerarbeit übernehmen, die Technik bekommt von mir nur eine behutsame Minimalinstandsetzung mit dem Ziel: "spielt prinzipiell und brennt nicht ab". Mehr werde ich nicht daran machen, das ist wirklich ein Museumsstück.

Ich werde daher in lockerer Folge an dieser Stelle über den weiteren Fortgang der Arbeiten an dem Gerät berichten.

Ein Blick unter die Gewänder hat inzwischen ergeben, daß ein einziges Teil mal getauscht worden ist: das LS-Poti samt anhängendem Netzschalter sieht verdächtig neu aus. Dürfte ein Teil aus den 50ern oder 60er sein. War also doch schonmal jemand mit Instandhaltung beschäftigt, er hat aber sonst nichts gemacht.

Jetzt hoffe ich mal, daß keine von diesen seltsamen Röhren defekt ist, eine UF5 habe ich NOS hier liegen, alle anderen müßte ich besorgen. Prüfen kann ich die aber nicht.

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Do Apr 18, 2013 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3875
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
:hello: Holger
Uii...U-Elefantenfuss-Röhren habe ich zwar einiges gebrauchte da, falls du dringend brauchst,dann wird ich ihm gegen Versand abgeben. ;-) Nur wenn du es magst.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Do Apr 18, 2013 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3547
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Matt,

danke für das Angebot, da komme ich drauf zurück, wenn es nötig wird. Kann aber dauern, das Gerät ist eher mein Winterprojekt 2013/14.

"Elefantenfüsse" ? Ich kannte bisher nur "Elefantenzäpfchen" ! Hehehe....

viewtopic.php?f=32&t=2329

Gruß
Holger

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Fr Apr 19, 2013 0:39 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2881
...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die blaue Mauritius....
BeitragVerfasst: Fr Apr 19, 2013 6:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3875
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
@ Gery...?

@Holger, da nenne ich ihmmer, wegen ihre Sockel, sieht nach Elefantfuss :-)

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum