[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - TFK Jubilate 55 zurück ins Leben geholt!

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Jun 18, 2018 0:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Jun 16, 2013 3:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 11, 2012 20:09
Beiträge: 612
Wohnort: Marl
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,

vor ein paar Wochen schrieb mir ein Sammlerkollege (Modellbahn), dass er da noch son Röhrenradio hat... die TFK Jubilate 55. Hat er vor Jahren mal auf dem Flohmarkt für 25€ gekauft "vielleicht tuts ja". War aber nicht. Gar nichts tat es. Absolut nichts.
Schrieb mich dann an.. ja kannste mal.. und ob ich kann. Und ich habs ihm gleich abgequatscht. :mrgreen: 25€ gab ich ihm dann auch, entstand ihm bis auf den Versand zu mir kein Verlust. Und jaaaaaa der Versand ging gut! Eltern natürlich gleich etwas erregt, aber ruhig gestellt durch "repariere ich nur für ihn, dann bekommt ers wieder". HA HA HA :lol: (Dazu später noch! :mrgreen: )

Dann wars ja hier.. und erstmal geschaut. Radio in Reihe zur Prüflampe angeschlossen. Nichts, gar nichts. Wie ja zu erwarten war. Sicherung gemessen. Sicherung durch. Aha!
Aber sicher doch nicht grundlos.. also angefangen zu suchen.

Also sekundärseitig mal alle Last vom Trafo genommen. Der Trafo war nicht der Auslöser. Der ist okay.
Also Heizspannung dran und schon hatte ich den Kurzen. Jemand hatte per Lüsterklemme die Heizspannung gegen Masse kurzgeschlossen. Maaaaaahlzeit!
Also Kurzschluss weg. Dann mal das Radio mit Anodenspannung versorgt. Ah, der Gleichrichter liefert keine vernünftige Gleichspannung mehr. Ersetzt gegen Dioden. Dann lag die Gleichspannung aber bei 354V (Schaltplan will aber 250). 47 Ohm/11 Watt eingelötet. 4V weniger. 600 Ohm/5 Watt eingelötet. 5 Volt weniger. Hääää?
Mal geschaut, was denn die Endstufe sagt. EL 41 Kathode: 0V. Na toll. Eine Wicklung des AÜs gemessen. Kein Durchgang, klasse. Lötstelle nachgelötet.. Durchgang. EL 41 Kathode: 8V. Ok.
Denn wollte ich mal hören. Aua, was ein Netzbrumm. Lade- und Siebelkos gegen einen Becher aus einem Schlachtchassis gewechselt. Netzbrumm nahezu weg. TA konnte ich was hören, AM/FM = tot.
ECC 85 heizt nicht. Andere ECC eingesteckt. Heizt auch nicht. Hmmmmmmmmmm.
Ahhh! Der Draht der Heizspannung, der gegen Masse gelötet war, um die Heizspannung kurzzuschließen, gehört an die ECC 85! Angelötet. Heizspannung (6,42V) lag an. Ein Heizen der Originalröhre war nicht zu sehen/fühlen. Andere ECC eingesteckt, juhu, ich konnte UKW hören.
Aber jemand hat den Zeiger auf der Skala derbe verschoben. NDR 2 (89,2) lag bei 94irgendwas. Den Zeiger auf dem Skalenseil verschoben, alle Sender passen wieder. Achja. Die 240V Einstellungs-Strippe am Spannungswähler war auch ab. Habe ich eben auch noch schnell repariert. Da die Anodenspannung aber so schon fast genau bei 250V liegt (wie der Schaltplan es haben will) werde ich das Radio mit 220V-Stellung betreiben. Dann habe ich noch eine kleine Kondensatorkur vollzogen.
Auf AM tut sich dennoch nichts. Nicht mal ein Rauschen. Also mal ne andere ECH 81 gesteckt. Dann hatte ich das Rauschen, welches wie wohl normal üblich im unteren Mittelwellen und oberen Langwellenbereich auch stärker wurde. Sender konnte ich trotzdem nicht empfangen. Tastensatz gereinigt, auch das half nicht. Probeweise hatte ich 12m Antenne + Heizung als Erdung dran. Es war nichts rauszuholen aus dem Teil.
Woran es liegt, weiß ich nicht. Falls noch jemand einen kleinen Kniff hat ("kannst das mal probieren.."), immer her damit. Ansonsten lass ichs so. UKW ist eh viel wichtiger, und dafür dass das Radio vorher gar nichts tat..
Auf UKW spielt es jedenfalls sehr gut. NDR2, NDR1, NDR Kultur, Deutschlandradio Kultur, Bremen 1 und WDR 4 kann ich jedenfalls klar und rauschfrei empfangen, mit gutem UKW Dipol aus dem geschlachteten EMUD de Luxe 62. Denn eine gehäuseinterne Antenne hat die Jubilate ja nicht.
Optisch sieht man dem Radio an, das es mal als "wir-malern-die-Bude-neu-an-Radio" verwendet wurde, und Macken hat es auch einige davongetragen.
Das Netzkabel habe ich erstmal im Braun (original)-weiß (Wandfarbe)- Look gelassen.
Am Gehäuse habe ich einige weiße Flecken entfernt, mit warmen Wasser und Spüli gereinigt, tiefere Macken mit Beitze ausgebessert, und anschließend polliert. Die Skalenscheibe habe ich ebenfalls gereingt. Sowie auch die gesamte nicht gerade einfach gestaltete Front. Die messingfarbene Einfassung habe ich dabei auch noch etwas gerichtet (ganz ist es mir nicht gelungen) und anschließend polliert. Hell-Dunkel-Regelung klappt auch wudnerbar ohne kratzen, ebenso die Lautstärkeregelung.
Der Originalschaltplan ist auch dabei, steckt in einer Papiertasche hinten an der Rückwand.
Gedruckt im August 1954, Bauteile des Radios weisen ähnliche Druckdaten aus, ich denke daher, das Radio ist aus Ende 1954, also schon bald 60 Jahre alt... Und ich empfange sechs Sender rauschfrei in guter Klangqualität ohne DAB+ und ohne den Blödmarkt oder sonstige Plasteombasteläden besucht zu haben. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Verbrauchen tut die Kiste übrigens etwa 45 Watt. Und richtig schön heizen tut das Ding. Ganz an die Wand ohne "Luft" dazwischen würde ich das Ding nicht stellen, dann würde es wohl echt kollabieren.
15cm "Luft" msus man dem Teil gönnen, es hat schon eine enorme Wärmeentwickung, die man auf der Rückwand und oben drauf besonders im Bereich der Endröhre fühlen kann.

Und nun Bilder vom Ist-Zustand. Bilder der Innereien habe ich leider nicht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Einen Platz hat es auch schon ("für ein Radio findet man immer einen Platz! :bier: "). Jetzt kann ich wenn ich im Bett liege nicht nur TV gucken, sondern auch Radio schauen. und hören! :lol: Jetzt brauch ich nur noch ne neue Steckerleiste.. Aktuell ist da ne 3-fach. Reichte ja auch für TV, Receiver und das EMUD hinterm Fernseher. Brauch da dann jetzt ne 6-fach. Somit hätte ich dann hier in meinen zwei Räumen 6x 3-fach und 3x 6-fach verbaut. Wenn das die Regierung wüsste!
Bild

Nahaufnahme:
Bild

Und den Raum mal etwas abgedunkelt:
Bild

Tja.. und da stands dann. Und dann kam Mama rein "Oh wie süüüß das ist aber Deins oder?" "Jaaaaa natüüüüüüüürlich!" :D :D :D


War echt mal nen schönes Dingen. Nem Radio, das gar nichts mehr tut, neues Leben einzuhauchen.
Danken muss ich aber dem Herby, der sich wieder einige Stunden mit mir aufgerieben hat.. darauf ein :bier:

Will dann die nächsten Tage mal an meinem VE weiter machen, hab da noch Widerstände einzubauen, und zwei Kondensatoren zu wechseln..

Freue mich auf Feedback!

mfg Tim

_________________
Zum guten Ton gehören Röhren - sprach das Radio, und der Transistor verschwand


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 16, 2013 5:56 
Offline
User gesperrt
User gesperrt

Registriert: Mo Apr 05, 2010 19:00
Beiträge: 2883
Huhu Tim,
ich habe hier die Jubilate S mit :mauge: (meine eigene) und eine Jubilate 7S (Kundengerät).
Brachte formieren des Netzelkos nichts? Schade da wurde wohl einfach mal der Netzstecker vom Vorgänger rein gesteckt und dadurch der Gleichrichter zerstört.
Diese Geräte sind alle absolut Top was Empfang und Klang bei der Größe angeht.
Die paar wenigen Papierkondensatoren sind auch sehr schnell gewechselt.
Allerdings sollte man wie du schon richtig festgestellt hast, das Teil etwas von der Wand weg stellen, und auf gute Belüftung achten.
Mit Walnussöl gehen die Kratzer einigermaßen gut raus. Einfach mal dünn einreiben.
Ja das ist schon ein schönes Erlebnis, wenn man erfolgreich bei der Reparatur war. :super:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 16, 2013 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3461
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Sehr gut, Du machst Dich !

Feines Gerätchen. Was AM angeht: hat die Triode der ECH81 ausreichend "Saft" ?

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 20, 2014 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 08, 2013 11:24
Beiträge: 161
Wohnort: Hessen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
ist schon etwas älter der Thread aber egal...

Schönes Radio :D

Ich bin momentan auch auf der Suche nach einem Jubilate,
vorzugsweise mit magischem Auge/Band...

Zitat:
"repariere ich nur für ihn, dann bekommt ers wieder".
Zitat:
"Oh wie süüüß das ist aber Deins oder?" "Jaaaaa natüüüüüüüürlich!" :D :D :D
Sehr geil :lol:

Ich hoffe ich darf irgendwann auch mal die Erfahrung machen ein defektes Gerät wieder zum laufen zu bekommen,
ist natürlich schwierig, wenn man (noch) keinen für Röhrenradios üblichen Röhrenbestand hat...

Also eine EM80 habe ich schonmal übrig *lol*

Das Buch "Röhrenradios der 50er" ist schon auf dem Weg zu mir,
danach werde ich mir erstmal ein wenig die Röhrenradio-Funktionsgruppen näher führen,
da gibts ja unendlich viel im Internet zu lesen :wink:


MfG
Magnus

_________________
:mauge: Restauriert:
Graetz Comedia 4R/216
Philips Philetta De Luxe B3D11A

...sitzt der Drehko bombenfest, erübrigt sich der Radiotest...
...das Skalenseil ist auch gerissen?! Na Prost, Mahlzeit - klingt beschissen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 20, 2014 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Magnus, hast Du den Radioleitfaden vom Holger66 schon gelesen?

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 11:01 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2430
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Diese Jubilate gefallen mir auch ausserordentlich gut. Habe zwei Stück davon... :D
Weiß vielleicht jemand wo die Unterschiede liegen zwischen Jubilite 6 und Jubilate 55? Äusserlich sehen die genau gleich aus. Dadurch, dass das Radio nur 3 Tasten hat, besitzt es ein ganz eigenes Erscheiningsbild und es ist mechanisch solide gefertigt.

@ Magnus: Röhren gibt es als Konvolut oft günstig bei Ebay. Man muss nur aufpassen dass es nicht lauter P-Typen sind. Vor kurzem konnte ich 300 Stück für 40 Euro ersteigern. Davon waren ca. 100 brauchbar mit Werten über 70%.
40 Cent/Röhre ist doch nicht schlecht.
Es gibt kaum was frustrierenderes als mitten in der Reparartur festzustellen, dass man keine passende Röhre hat. Da hab ich ertsmal angefangen zu sammeln - man muss aufpassen, dass das dann nicht ausartet....

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Sep 08, 2013 11:24
Beiträge: 161
Wohnort: Hessen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,
Zitat:
Magnus, hast Du den Radioleitfaden vom Holger66 schon gelesen?
Habe ihm gerade eine PN geschrieben :wink:

Zitat:
Magnus: Röhren gibt es als Konvolut oft günstig bei Ebay. Man muss nur aufpassen dass es nicht lauter P-Typen sind. Vor kurzem konnte ich 300 Stück für 40 Euro ersteigern. Davon waren ca. 100 brauchbar mit Werten über 70%.
40 Cent/Röhre ist doch nicht schlecht.
Es gibt kaum was frustrierenderes als mitten in der Reparartur festzustellen, dass man keine passende Röhre hat. Da hab ich ertsmal angefangen zu sammeln - man muss aufpassen, dass das dann nicht ausartet....
Ja, bei eBay bekommt man sowas, ich weiss, aber ich habe leider (noch) keinen Röhrenprüfer...
...und ich habe kürzlich erst mein erstes Radio restauriert,
momentan lohnt es sich noch nicht an einen Radio-Röhrenbestand ranzugehen :wink:

So ca. 25 Röhren habe ich, allerdings für Gitarrenverstärker.


MfG
Magnus

_________________
:mauge: Restauriert:
Graetz Comedia 4R/216
Philips Philetta De Luxe B3D11A

...sitzt der Drehko bombenfest, erübrigt sich der Radiotest...
...das Skalenseil ist auch gerissen?! Na Prost, Mahlzeit - klingt beschissen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 22, 2014 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 11, 2012 20:09
Beiträge: 612
Wohnort: Marl
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Magnus,

ich würde auch auf Konvolute bei ebay gehen, aber bloß nicht zu viel bieten, falls es doch Schrottröhren sind..
Ansonsten kommen auch mal Röhren aus Schlachtungen dazu..

mfg Tim

_________________
Zum guten Ton gehören Röhren - sprach das Radio, und der Transistor verschwand


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 22, 2014 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Bei Konvoluten ist mittlerweile, so musste ich erfahren, zu viel Beifang dabei. Für das Geld kannst Du Dir hin und wieder mal eine Röhre gönnen.

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 22, 2014 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 23:18
Beiträge: 2010
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vagabund hat geschrieben:
Bei Konvoluten ist mittlerweile, so musste ich erfahren, zu viel Beifang dabei. Für das Geld kannst Du Dir hin und wieder mal eine Röhre gönnen.


Das war schon bei "Aschenputtel" so. :-) Die guten ins Töpfchen..... Die schlechten wieder ab in die Bucht. Aus zwei Konvoluten machen wir eines!

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 22, 2014 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Nö Hotte, meine waren aus den Zeitungsanzeigen von irgendwelchen verstorbenen Radio- und Fernsehmeistern. Waren 2 oder 3... N paar E-Typen waren dabei, ich zehre noch davon, nur die Standard-Röhren waren schon mager vertreten. Die meisten waren P- und ein paar U-Typen.
Bei Ebay wäre ich aus den von Dir genannten Gründen wirklich recht vorsichtig.
Mittlerweile denk ich mir halt, für das Geld des Beifangs und statt eines RPG kann man sich viele gute und geprüfte Röhren kaufen.

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum