[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Schon wieder ein Schnäppchen! Ebay Kleinanzeigensucht

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Jun 20, 2018 13:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Jun 11, 2018 17:04 
Offline

Registriert: Do Jun 07, 2018 1:33
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo liebes Forum,
schon neulich habe ich euch nach einer Meinung zu einem Telefunken Dacapo gefragt.
Diese Pläne haben sich bereits zerschlagen, da ich folgendes Schnäppchen entdeckt habe:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-168-9507


https://www.radiomuseum.org/r/nordmende ... 9_614.html

Zu dem Preis ein optisch makelloses und technisch restauriertes Gerät?
Das hört sich doch super an!
Kann mir nur vorstellen, dass sich ein Rentner von seinem Radio trennen muss.
Dort leben nämlich viele Senioren (wie meine Oma, in Rissen ist es sehr schön :lol: )

Wieder einmal frage ich nach eurer Meinung.
Mir persönlich sagt das Design sehr zu.
Wie ist der Klang?
Der sollte doch eigentlich recht ordentlich sein, selbst der von meinem Grundig Type 96 hat mir schon sehr gut gefallen.
Und das ist nur ein Kleinsuper.
Vielen Dank für die zahlreiche Hilfe,
euer Samländer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jun 11, 2018 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1761
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Wenn der Hochtöner noch funktioniert, dann dürfte das Gerät ganz anständig klingen.
Etwas Besonderes ist der Rigoletto rein technisch nicht: Standard-Röhrensatz, ein Hauptlautsprecher und ein Hochtöner.
Im Prinzip untere Mittelklasse. Aber ich will das Gerät auf keinen Fall schlecht reden.

Zur Frage nach dem Klang: Man kann eigentlich höchstens sagen, wenn ein Radio schlecht klingt, aber wie gut es klingt, das ist einfach eine Geschmacksfrage.
Und gut klingen die allermeisten Radios dieser Ära.
Erst als die Plastikbecher-Radios aufkamen, klangen die Geräte nach und nach schlechter.

Auf den Bildern sieht dieses Exemplar ganz gut aus. Es ist schon aus der Polyesterlack-Ära. Den kann man - sofern er nicht brutale Risse hat - gut aufbereiten und er ist ansich schon sehr robust.
Bei 35€ kann man nichts falsch machen.

Wenn Du klanglich ein Dickschiff haben willst, musst Du allerdings nach Radios mit Gegentaktendstufen Ausschau halten (Mono mit 2x EL84). Da ist dann ordentlich Dampf drin.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jun 11, 2018 17:21 
Offline

Registriert: Do Jun 07, 2018 1:33
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Daniel,
das hört sich ja ganz gut an.
Mehr Platz für ein noch größeres Modell ist auf meiner Kommode gar nicht.
Ich glaube, dass ich mir da echt keinerlei Sorgen machen muss.
Klang ist natürlich immer sehr subjektiv.
Ich persönlich bevorzuge den alten Klang der Röhrengeräte.
Mir ist völlig bewusst, dass ich zu dem Preis keinen Saba Freiburg 100 Automatic Stereo erwarten kann.
Vielen Dank für deine Auskunft. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jun 11, 2018 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7116
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
SABA78 hat geschrieben:
Wenn der Hochtöner noch funktioniert, dann dürfte das Gerät ganz anständig klingen.

Wenn er nicht mehr funktioniert, kann man ihn gut reparieren. Denn in diesem Radio sitzt nicht der berüchtigte Kristallhochtöner, der bei einigen Nordmende-Radios Mitte der 50er für Kopfzerbrechen sorgt, sondern ein elektrostatischer Hochtöner, der sich außerdem recht leicht öffnen lässt. Wenn er stumm ist, liegt meist nur ein Kontaktproblem an der Zuleitung zur Membranfolie vor, das sich recht leicht beheben lässt.

Ansonsten stimme ich Dir zu: Das Radio hat, obwohl es ein Mittelklassegerät ist, einen recht ausgewogenen Klang und auch einen ordentlichen Empfang, die UKW-Empfangstechnik war in jenen Jahren längst ausgereift.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2018 22:04 
Offline

Registriert: Do Jun 07, 2018 1:33
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin,
habe heute ein paar Informationen von der Verkäuferin bekommen.
Das Gerät wurde vor 2 Jahren von Ihrem Mann repariert.
Alle kritischen Kondensatoren nebst dem Lade- und Siebelko wurden getauscht.
Gerät und Chassis wurden komplett gereinigt.
Die Skalentriebe wurden neu abgeschmiert.
Alle Klangregler und Schalter funktionieren, die Wellenbereiche ebenfalls.
HF und ZF wurden nicht abgeglichen.
Dies sei angeblich nicht nötig gewesen
Um das magische Band ist eine grüne Verfärbung, die angeblich ganz normal ist.
Zudem wurde der Sicherheit wegen ein modernes Netzkabel angebracht.
Für mich hört sich das nach einem guten Kauf an.
Fällt euch irgendetwas auf, was hier falsch gemacht wurde?
Meinem Kenntnissstand nach hört sich das echt sehr verlockend an.
Wie immer freue ich mich über Antworten,
euer Samländer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 14, 2018 5:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 101
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Samländer

Um das magische Band ist eine grüne Verfärbung, die angeblich ganz normal ist.

Naja, normal ist das nicht, also nicht gewollt und geplant. Aber typisch ist das schon, Nordmende hat damals über und unter der EM84 einen Streifen selbstklebenen Schaumgummis ("Tesamoll") geklebt, wohl um einen direkten Kontakt zwischen dem Glas des Röhrenkolbens und dem der Skala zu verhindern. Zwischen dem Kleber und der ansonsten sehr robusten Bedruckung der Skala hat dann im Lauf der Zeit leider fast immer eine chemische Reaktion stattgefunden, die diese grüne Verfärbung hervorgerufen hat.

Läßt sich leider nicht mehr rückgängig machen, ich habe z.B. einen Tannhäuser aus der Zeit mit genau diesem Schaden. Ist etwas ärgerlich, aber keine Katastrophe. Eine Skala ohne diese Macke ist schwer zu finden.

Dateianhang:
Skala_gruenverfaerbt.JPG
Skala_gruenverfaerbt.JPG [ 29.17 KiB | 293-mal betrachtet ]


Ansonsten finde ich, dass Nordmende damals ganz gute Radios gebaut hat, die sich auch gut wieder herrichten lassen. Ob bei dem angebotenem wirklich alle Kondensatoren getauscht wurden, wage ich anhand des Fotos vom Chassis zu bezweifeln, da scheinen noch Neokons drin zu sein. Will mich da aber nicht festlegen, die Auflösung ist nicht so gut. Aber du schreibst ja auch, es wurden nur die kritischen getauscht. Für mich sind alle EROs und Neokons kritisch.

Fazit: für 35 Tacken kein Superschnäppchen, aber völlig OK

Gruß von der erwachenden Förde

Kurt

Edit: Das ist mein 100er Jubiläumsbeitrag

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 16, 2018 0:53 
Offline

Registriert: Do Jun 07, 2018 1:33
Beiträge: 9
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin Kurt,
erstmal möchte ich dir zu deinem 100. Beitrag herzlichst gratulieren. :bier:
Das mit der grünen Verfärbung ist natürlich etwas unschön.
Aber damit kann ich notfalls leben.
Vielleicht bekomme ich dadurch das Gerät sogar 5€ günstiger.
Ich verhandel fast IMMER. :D
Auch wenn das bei anderen Nordmende-Geräten nicht anders sein wird.
Ich muss nur schauen, wann eine Abholung zeitlich möglich ist
Ich berichte natürlich weiterhin,
euer Samländer

Der neueste Stand:

Moin Forum,
gestern habe ich das Radio abgeholt.
Beim Besitzer handelte es sich um einen begeisterten Sammler, der schon seit 1977 dabei war.
Insgesamt standen in seinem Haus ca. 11-15 Geräte.
Saba Sabine, Nordmende Othello, Blaupunkt Palma und einen alten Lorenz mit UKW-Vorbereitung nenne ich hier mal als Beispiele.
Er hat mir erstmal voller Begeisterung seine Sammlung gezeigt und ein paar Geräte vorgespielt.
Doch eigentlich geht es ja um den Rigoletto.
Er hat das Gerät geöffnet und mir gezeigt, welche Kondensatoren getauscht wurden.
Das sah alles echt vernünftig gemacht statt sinnlos verbastelt aus.
Geklungen hat er auch im Schnelltest ganz ordentlich.
Deshalb habe ich ihn für 25€ mitgenommen.
Auf meiner Kommode daheim sieht er richtig gut aus.
Passt farblich perfekt.
Ein paar kleinere Stellen hat er zwar.
Aber wirklich sehen tut man die nicht.
Ich muss allerdings noch die perfekten Klangeinstellungen finden und mal einen Tag lang in Ruhe verschiedene Genres hören.
Leider ist zur WM der Redeanteil so hoch.
Heute Abend teste ich erstmal den Empfang auf den AM-Bändern mit meiner selbstgebauten Langdrahtantenne.
Mit der internen UKW Antenne bekomme ich sogar hier in Hamburg NDR2 aus der Nähe von Fehmarn.
Die Empfangsleistung der alten Kisten ist ziemlich erstaunlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum