[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Philips Capella 753

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Sep 19, 2018 11:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
Wie das so will, wurde mir im Januar über die Bucht ein relativ günstiges Philips Capella 753 4E 3D zugetragen. Wegen des Motorsuchlaufes und zwei getrennten Gegentakt-Endstufen für Baß und Höhen ist es ein sehr begehrtes Gerät unter Sammlern. 8_)

So kam es dann zu mir:
Dateianhang:
Capella01.JPG
Capella01.JPG [ 172.96 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Wegen des verschrabbelten und leicht abblätternden Lackes und einigen kleineren Furnierabplatzern war wohl eine Komplettsanierung fällig um es einigermaßen Wohnzimmer-tauglich zu machen. Als erstes mußte das Gehäuse komplett entkernt werden. Dabei erwies sich das Cappella als sehr Servicefreundlich. Der Frontrahmen ist komplett geschraubt und die Zierleisten sind U-Profile, alles läßt sich recht einfach zerlegen:
Dateianhang:
Capella02.JPG
Capella02.JPG [ 171.2 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Dann mußte natürlich der alte Lack ab. Da dieser doch recht hartnäckig war, bin ich da erst mal mit Heißluftföhn und Spachtel ran gegangen. Das Ergebnis war dann ein noch recht schmuddeliges Holzgehäuse:
Dateianhang:
Capella03.JPG
Capella03.JPG [ 168.29 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Um die Lackreste aus dem Holz zu lösen, wird das Gehäuse mit reichlich Abbeize eingestrichen und das ganze gut 15 Min. einwirken lassen:
Dateianhang:
Capella04.JPG
Capella04.JPG [ 164.25 KiB | 1532-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Capella05.JPG
Capella05.JPG [ 160.46 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Das mit Lackresten vollgesogene Gel läßt sich mit einem Spachtel recht gut herunter nehmen. Die Nachbehandlung erfolgt dann mit Wasser, genauer gesagt mit Glasreiniger und Wasser. Die Wasserbehandlung hat den Vorteil, das es das Lack-Abbeize-Gemisch nicht löst, sondern in einen milchigen Brei verwandelt, der recht gut mit einer Wurzelbürste und reichlich Wasser herunter geschrubbt werden kann.

Fortsetzung folgt.....


Zuletzt geändert von Ralf am So Sep 10, 2017 8:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1336
Hi, lese gerne mit, ich habe auch ein 653 bekommen, da kann man den Lack mit dem Fingernagel abkratzen, mal sehen wie Du das alles machst..vorallem mit den Goldstreifen und dem fehlenden Furnierstückchen...wird mein erstes Gehäuseprojekt, so kann man das nirgends hinstellen..soll heissen, schlimmer kanns nicht werden :hello:

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
Nachdem das Gehäuse nun sauber ist, wird es noch mit einem Schluck 5%iger Essigsäure abgeschrubbt, das neutralisiert die Abbeizlauge und hat zudem eine leicht entgrauende Wirkung auf das Holz. Nach dem trocknen sieht das Gehäuse schon recht brauchbar aus:
Dateianhang:
Capella06.JPG
Capella06.JPG [ 173.97 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Nach dieser ganzen chemischen und nassen Behandlung ist es auf jeden Fall zweckmäßig das Gehäuse einige Zeit beiseite zu stellen, damit es gut durchtrocknen kann. Dann kommt ein Feinschliff per Hand mit 320er Schleifpappier:
Dateianhang:
Capella07.JPG
Capella07.JPG [ 164.15 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Da das Gehäuse wieder dunkel werden sollte wie original, hatte ich eine Schellackpolitur mit rubinfarbenen Schellack vorgesehen. Erste Lackierversuche zeigten jedoch, das der Schellack nicht die erwünschte dunkle Tönung bringt, also mußte das Gehäuse noch zusätzlich dunkel gebeizt werden. Eine Flasche mit Fertigbeize von Clou, Nußbaum-dunkel hatte ich noch, das gefiel mir aber vom Farbton her nicht. Es sollte einen leichten Rotton haben, Palisander schien mir genau das richtige, also hab ich mir noch ein Tütchen Pulverbeize im entsprechenden Farbton besorgt und mit Furnierresten ein wenig herum probiert:
Dateianhang:
Capella08.JPG
Capella08.JPG [ 163.95 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Am Pinselstiel rechts im Bild, womit ich die Pulverbeize angerührt hatte, hätte ich eigentlich sehen sollen das sich helles Holz damit violett verfärbt. Und genau so ist es dann auch gekommen:
Dateianhang:
Capella09.JPG
Capella09.JPG [ 161.99 KiB | 1532-mal betrachtet ]


:roll: :(

Fortsetzung folgt.....


Zuletzt geändert von Ralf am So Sep 10, 2017 8:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
nflanders hat geschrieben:
Hi, lese gerne mit, ich habe auch ein 653 bekommen, da kann man den Lack mit dem Fingernagel abkratzen, mal sehen wie Du das alles machst..vorallem mit den Goldstreifen und dem fehlenden Furnierstückchen...wird mein erstes Gehäuseprojekt, so kann man das nirgends hinstellen..soll heissen, schlimmer kanns nicht werden :hello:

Bei den Goldstreifen hapert es bei mir auch noch, momentan ist mein Gehäuse halt noch ohne Streifen.

Die fehlenden Furnierstückchen habe ich mit Schellack aufgefüllt, leider gibt es davon keine Fotos. Das ist auch keine große Kunst, einfach den Schellack mit einem Lötkolben schmelzen und die Fehlstelle damit ausfüllen. Anschließend wird mit einer scharfen Klinge die Stelle glatt gehobelt.

Alternativ kann man auch mit Holzkitt arbeiten....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
So, hier dann der vorläufig letzte Teil meiner Aufbereitung.

Der violette Farbton ging ja mal gar nicht, also bin ich in meiner Not einfach mit der vorhandenen dunklen Nußbaum-Beize nochmal drüber:
Dateianhang:
Capella10.JPG
Capella10.JPG [ 162.4 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Anschließend dann die übliche Prozedur mit der Schellackpolitur, eine genauere Beschreibung spare ich mir einfach mal, da das hier im Forum schon oft genug beschrieben wurde:
Dateianhang:
Capella11.JPG
Capella11.JPG [ 163.99 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Und so sieht nun das halbwegs gelungene Ergebnis aus:
Dateianhang:
Capella12.JPG
Capella12.JPG [ 171.58 KiB | 1532-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Capella13.JPG
Capella13.JPG [ 171.36 KiB | 1532-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Capella14.JPG
Capella14.JPG [ 170.83 KiB | 1532-mal betrachtet ]


Nach dieser Aufbereitung weiß ich nun, das es gar nicht so einfach ist so ein Gehäuse ansprechendes dunkel zu lackieren. Was mich etwas stört ist, das die Holzbeize die Holzmaserung noch zu sehr anfeuert. Beim nächsten mal würde ich das Einfärben mal mit einer Dünnschicht-Holzlasur probieren, in der Hoffnung das die Färbung gleichmäßiger wird. Optimal wäre es vielleicht gewesen das Gehäuse mit getönten Nitrolack zu lackieren, aber da wäre ich dann wieder bei Null angefangen. Man darf auch nicht vergessen, das das hier reine Handarbeit ist. :hello:

Bei den Zierstreifen bin ich mir noch nicht schlüssig ob ich die auf-lackiere oder ob ich diese fertigen Aufkleber verwenden soll.

Der Lautsprecherstoff ist nicht gereinigt und das Messing ist nicht aufpoliert; gewisse Gebrauchsspuren sollen erhalten bleiben, damit das Gerät seinen alten Charakter beibehält.

8_)


Zuletzt geändert von Ralf am So Sep 10, 2017 8:44, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 14:31 
Immer wieder erstaunlich, welche Ergebnisse du hier ablieferst.
Meine Hochachtung hast du sicher! :super:

David


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1271
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Sieht richtig gut aus Ralf! :super: Bei meinem nächstes Radiogehäuse werde ich es auch mal mit Schellack probieren!

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 15:46 
Zitat:
Bei meinem nächstes Radiogehäuse werde ich es auch mal mit Schellack probieren!

Gutes Gelingen! Ich hab's probiert und wieder sein lassen. :hello:

David


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: So Mai 03, 2015 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1336
Oh je, ihr legt vor.... :(

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: Mo Mai 04, 2015 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
Hallo,

Danke für den Zuspruch. :D

Die Schellackpolitur an sich ist bei diesem Gehäuse gar kein Problem, man hat nur außen liegende glatte Flächen, wo man mit einem Ballen überall gut ran kommt.

Das Problem sind wohl eher die Vorarbeiten. Wenn man bei diesem alten dunklen Lack nur mit Abbeize und Lösungsmittel ran geht, wäscht man sich schnell Verfärbungen ins Furnier, die man kaum noch heraus bekommt. Gerade bei so einem schlichten Furnier ohne nennenswerter Maserung fallen Verfärbungen hinterher recht unschön auf. Bei solch einem Gehäuse ist es auf jeden Fall zweckmäßig den alten Lack erst einmal so gut wie möglich mechanisch abzutragen (Ziehklinge, Föhn/Spachtel oder schleifen?). Danach kann man dann eventuelle Verfärbungen mit Abbeize und/oder Lösungsmittel heraus waschen. Bei so einer Gehäuseaufbereitung muß das Gehäuse wirklich Tip Top sauber und glatt sein, sonst wird das hinterher mit dem lackieren auch nichts.

Das nächste Problem ist dann der getönte Lack......

......optimal wäre vielleicht stark getönter Nitrolack?
Mir fehlt dann aber die Sprühausrüstung mit Kompressor und natürlich die nötige Erfahrung im Umgang damit.....

......Ich denke, das mit dem Schellack ist dann doch eine recht gute Alternative.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: Mo Mai 04, 2015 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1336
Hi,

die Zierleisten nur vorsichtig herausziehen/hebeln..sind die nur geklemmt?

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: Mo Mai 04, 2015 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
Bei meinem Gerät waren die Zierleisten punktweise mit Kleber fixiert.

Der Kleber war aber schon so porös, sodas man die Leisten ohne Probleme herunter ziehen konnte.

Vorher aber den Innenrahmen herausschrauben und die Eckkrallen herausnehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: Mo Mai 04, 2015 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1336
o.k. dankeschön....

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2017 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1483
Zum Capella gibt es nun auch eine kleine Aktualisierung.

Der hat nun auch seine goldenen Zierstreifen bekommen und sieht fast aus wie das Original. 8_)
Dateianhang:
Capella15.JPG
Capella15.JPG [ 173.98 KiB | 1523-mal betrachtet ]

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips Capella 753
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2017 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 15:03
Beiträge: 1336
sehr schön!

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum