[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nordmende Carmen 57 - Restauration

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 12, 2018 0:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nordmende Carmen 57 - Restauration
BeitragVerfasst: Di Jun 06, 2017 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 12:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo liebes Forum und Danke für die Aufnahme im erlesenen Kreis der "Radiologen".

Mein Name ist Marco und ich möchte mir eine Nordmende Carmen 57 wieder herrichten. (Foto hab ich mal angehängt)
Dateianhang:
Dateikommentar: Carmen 57
Carmen 57.JPG
Carmen 57.JPG [ 153.45 KiB | 5029-mal betrachtet ]

Ein sehr schönes Forum hier, über das ich mir sehr viele meiner Fragen bereits beantworten konnte. :super:

Diese Fragen hab ich aber noch, da ich dazu keine spezifischen Antworten gefunden habt. Deshalb bitte ich Euch um Eure Erfahrungen und Euer Wissen:

- Messingleisten und Nordmende- Emblem: Massiv Messing, oder nur Oberfläche? Wie bekomme ich die am besten auf Glanz, ohne das Holz zu versauen? Demontieren? Welche Mittelchen? Das Embleme ist recht kompliziert zu reinigen, wegen den ganzen Vertiefungen. Tauchbad?

- Beim Erhöhen der Lautstärke auf UKW, verliere ich linear zur Lautstärke Tiefen. Ist das nach der Kondensatorkur weg?

Danke Euch schon vorab für Eure Unterstützung!

Viele Grüße aus Hessen,

Marco (und Carmen 57) :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 06, 2017 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 659
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Grüßt Euch, Marco und Carmen und willkommen hier.

Wenn ihr das Radio eh auseinderander nehmt, bietet es sich an, die Messingteile
mit Messing- oder Stahlpolitur zu reinigen. Als Alternative kann man Stahlwolle 0000 nehmen
oder auch beides.
Manche mögen aber auch die Patina. Das ist Geschmackssache.
Die Papierwickelkondensatoren müssen alle raus, schon aus Sicherheitsgründen. Auch bietet
es sich an, die Elkos auszutauschen, denn diese sind nach 60 Jahren meist jenseits von gut
und böse.
Dann auf ein gutes Gelingen! :super:

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 0:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3556
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Marco,

für Messingteile empfehle ich Autosol, das ist eine Paste, die gerne auch die Harley-Fahrer für ihren Chrom nehmen, man bekommt es bspw. bei ATU. Dazu weiche Baumwolltücher und schrubben, schrubben, schrubben. Einfacher geht es natürlich mit Reinigungsbad (Goldbad und solche Sachen), es wird aber nicht so schön glänzend. Das klappt natürlich nur für Teile, die sich demontieren lassen, was bei den Messingleisten nicht der Fall ist. Die gehen zwar runter, aber nie wieder drauf....

Nach der Razzia (alle bösen Kondis raus, hehe...) dürftest Du auch mit dem Klang zufrieden sein. Wobei natürlich diesen Geräten schaltungsbedingt eine heftige Loudness zueigen ist, d.h. im unteren Drittel des Regelwegs des LS-Potis werden die Bässe ordentlich angehoben. Wenn man da mehr Gas gibt, wird diese Anhebung weniger wirksam.

Raus mit dem alten Zeugs, auch die weißen "Neokon" sind alle schlecht !

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 8:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 12:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo und vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

Den Messingrahmen hab ich sehr gut rausbekommen. Mit Polierpaste, Antikal und Ausdauer hab ich sie wieder zum Glänzen bekommen. Danach mit Autolackpolitur konserviert.

Dateianhang:
nordmende_vorher.JPG
nordmende_vorher.JPG [ 42.67 KiB | 4937-mal betrachtet ]

Dateianhang:
nordmende_nachher.JPG
nordmende_nachher.JPG [ 59.77 KiB | 4937-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Leiste_vorher.JPG
Leiste_vorher.JPG [ 84.17 KiB | 4937-mal betrachtet ]

Dateianhang:
leiste_nachher.JPG
leiste_nachher.JPG [ 50.38 KiB | 4937-mal betrachtet ]


...als Nächstes geht´s an die untere Zierleiste, das "Carmen" Emblem und Die Messingverziehrung um das Klangregister herum...
Der innere Messingrahmen ist steckbar und oben mit verzierten Pins fixiert. Geklebt war er zusätzlich, aber der Kleber hat zum Halt nichtmehr beigetragen. Mit was soll ich den Rahmen später wieder einkleben? Bisschen Heißkleber evtl.?

Zwischenzeitlich warte ich noch auf meine Polyboy fixneu dungel Möbelpolitur. Ich hoffe dass ich damit die feinen Kratzer im Lack wegbekomme. Mit Renuwell hab ich den Lack zwar recht gut reinigen können, das Glanzerlebnis ist aber sehr flüchtig.

...macht Spaß, Euer Hobby! :-)

Achos: Wie bekommt Ihr das denn mit Euren Frauen so hin? Meine is nur am Kopp schütteln und mag Carmen überhaupnicht. Da muss ich mir noch was einfallen lassen, wenn ich sie mal im Wohnzimmer oder der Küche stehn haben will...... also Carmen......


Dateianhänge:
Leiste_vorher.JPG
Leiste_vorher.JPG [ 84.17 KiB | 4937-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 9:02 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 895
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Marco und Carmen 57 hat geschrieben:
Wie bekommt Ihr das denn mit Euren Frauen so hin? Meine is nur am Kopp schütteln und mag Carmen überhaupnicht.


Das gibt sich mit der Zeit von ganz alleine :mrgreen: zumindest bei der ersten Carmen.
Dafür kommen dann neue Probleme dazu, wenn die "Carmen's" immer mehr werden :roll:

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 9:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3556
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Du hättest ja einen "Fidelio", "Othello" oder "Tannhäuser" nehmen können statt einer Carmen.....

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 9:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 12:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
holger66 hat geschrieben:
Du hättest ja einen "Fidelio", "Othello" oder "Tannhäuser" nehmen können statt einer Carmen.....



:lol: stimmt. Vielleicht will sie nur keine "andere Frau" im Haus. Ne, ne, das ist für meine Frau ALLES Sperrmüll, "der alte, hässliche Sch..."
Ich spanne jetzt meine zwei Söhne (8) mit ein. Die haben Spaß dran. Und dann kann die Mama sich nichtmehr wehren, wenn 3 Männer Carmen im Wohnzimmer haben wollen.... :D ...so meine Hoffnung.



ok, nochmal zum Thema, den Messing-Rahmen mit bisschen Heißkleber einkleben?


VLG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 9:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3556
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ehrlich, da muß ich passen. Ich habe so einen Messingrahmen noch nie ausgebaut, weil ich halt fürchtete, den nie wieder passend reinzukriegen. Bisher habe ich die Leisten immer an Ort und Stelle eben mit Autosol poliert, das den Lack nicht angreift und auch das Holz nicht, solange der Lack darauf OK ist.

Heißklebstoff halte ich persönlich aber für ungeeignet, da er ja in dem Moment bindet, in dem er kalt wird. Das dürfte zu schnell gehen, da Du ihn ja nicht überall rundum gleichzeitig aufbringen kannst, um dann die Leiste mit einem Schlag einzusetzen. Da braucht es was, was eine Abbindezeit von ein paar Minuten hat. Dann kannst Du auch noch etwas "rücken".

Wo sind hier die Klebstoffexperten ?

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 10:14 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 10:32
Beiträge: 895
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Diese Art Leisten bekommt man meistens gut ab und gut wieder dran, ich hab bisher normalen Haushaltskleber genommen. Heißkleber würde ich da auch nicht nehmen...
Die Leisten halten im Prinzip bei diesem Aufbau von ganz allein. Man sollte allerdings tunlichst vermeiden dran rumzubiegen, das geht auch beim polieren sehr schnell....mal bissel zu fest aufgedrückt...
Daher versuche auch ich die Leisten in der Regel dranzulassen wenn das möglich ist, bei Messingleisten geht das eigentlich ganz gut.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 12:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke, Leute! :danke:

...ich versuch´s erst mal ohne Kleber. Falls es mir zu wackelig sein sollte, werd ich die Leite noch an 2-3 Punkten mit UHU fixieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 07, 2017 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 633
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Marco,

meine Frau hat auch zuerst die Nase gerümpft!

Aber als dann das erste Küchenradio (Loewe Bella Jubilar) im Esszimmer stand und im Wohnzimmer ein größeres Exemplar mit dem Röhrentypischen Sound spielte, war die Skepsis verflogen.

Da es meine Frau eh nicht so mit der modernen Technik hat, kommt die einfache Bedienung ihr entgegen.
Zitat: 'Ach, das ist ja so wie früher'.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 09, 2017 8:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 12:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Martin,

dann hoffe ich mal, dass die Einsicht bei meiner auch noch kommt. :roll:

...gestern hab ich den LS Stoff mit Eau de Javel behandelt, genau wie es hier im Forum beschrieben ist. Ist super geworden!
Innen das Gehäuse komplett gereinigt und mit Renuwell eingepinselt. So langsam riecht´s auch nicht mehr nach "Sperrmüll", wie meine Frau Carmen gerne bezeichnet. Vielleicht freunden sie sich ja doch noch an. Die Hoffnung stirbt zuletzt. :wink:

Wenn ich jetzt rausgefunden habe, wie ich die matten Stellen im Lack (ganz feine Abstaub-kratzer) wieder aufpoliert bekomme, sodass das Gehäuse komplett schön glänzt, bin ich mit der "Hülle" ganz fertig und kann sie wieder zusammenbauen. Hoffe, dass mich da "Polyboy dunkel" weiterbringt. Mit Renuwell geht das nicht.

Danach geht´s an das Herzstück. Die komplette Kondensatorkur und Reinigung des Chassies....

Ich berichte :hello:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Marco


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 8:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 22, 2013 19:32
Beiträge: 731
Wohnort: Hirschaid
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Marco,

Schau Dir mal den Vorher - Nachher Tread ein paar Zeilen weiter unten an. Vielleicht entschließt Du Dich irgendwann, das sehr schöne Furnier neu zu beleben.
Auf Seite 7 habe ich mein sehr ähnliches Nordmende Othello gezeigt. Ich war allerdings gezwungen neu zu lackieren. Die helle Optik macht meinen Othello absolut wohnzimmertauglich (auch für meine Frau). Im o.g. Tread findest Du auch noch andere Beispiele, die manche Partnerin überzeugen würden.

_________________
Gruß
Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jun 19, 2017 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 12:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hey Matthias,

besten Dank! :super:

...also, das bisher beste Ergebnis um den Lack auf Glanz zu bringen, hab ich mit "Kunststoff- Reiniger" für Auto Interieur erzielt.
Gibt einen feinen Silikon- Film (der nach nem Tag nicht mehr schmiert und auf Hochglanz poliert werden kann) und der Glanz hält jetzt schon ne Woche. Die feinen Abstaub- Kratzer sind kaum noch erkennbar.
Von daher bin ich jetzt erstmal soweit zufrieden mit dem Gehäuse und froh, dass der originale Lack drauf bleiben kann.

Viele Grüße,

Marco


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jun 19, 2017 18:11 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2764
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Marco und Carmen 57 hat geschrieben:
Wie bekommt Ihr das denn mit Euren Frauen so hin? Meine is nur am Kopp schütteln und mag Carmen überhaupnicht. Da muss ich mir noch was einfallen lassen, wenn ich sie mal im Wohnzimmer oder der Küche stehn haben will...... also Carmen......


richtig interessant wird das erst wenn drei starke Forenmänner mit einem 90kg Telefunken durch den Flur trampeln um ihn gemeinsam auf den Tisch zu wuchten der das hoffentlich noch aushält ..
lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum