[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig 5050W- Schellack?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Jul 22, 2018 12:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundig 5050W- Schellack?
BeitragVerfasst: So Aug 13, 2017 11:33 
Offline

Registriert: Mi Apr 16, 2014 12:41
Beiträge: 120
Wohnort: Rangendingen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin ,

mir ist ja diese Woche ein Grundig 5050 zugelaufen- der Gehäusezustand ist für meine Verhältnisse durchwachsen ( einige Tiefen Kratzer und der Lack bröselt) . Jetzt will ich das Gehäuse schleifen und die Kratzer Spachteln und danach neu lackieren, quasi wie ab Werk mit Hochglanz. Wurde dazu Schellack verwendet , und wenn ja wie? Meine Versuche an einem Schaub Phonosuper mit Klarlack waren ernüchternd, und das 5050-gehäuse will ich nicht "verhunzen" weil das Gerät doch etwas mehr kostet als n "Feld-Wald-Wiesen" Standardradio .

Hat jemand ne Idee oder Empfehlung für mich :?:

:danke:

_________________
Grüssle ussm Schwoabaland :hello:

Yannik



!Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Letzte Neuzugänge: Rema 1800 Stereo, RFT Stradivari 3,Grundig 3042 :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 5050W- Schellack?
BeitragVerfasst: So Aug 13, 2017 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1479
So weit ich weiß ist da getönter Nitro-Hochglanzlack drauf.

Von Clou gibt es so etwas noch, das wird mit Kompressor und Sprühpistole aufgetragen.

Klarlack aus der Sprühdose oder zum Streichen kannst du vergessen, das ist für unsere Zwecke eher ungeeignet.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 5050W- Schellack?
BeitragVerfasst: Mo Aug 14, 2017 6:21 
Offline

Registriert: Do Apr 22, 2010 19:33
Beiträge: 463
Wohnort: Lemgo
Du kannst natürlich auch Schellack verwenden. Falls das nichts wird lässt sich das Problemlos mit Alkohol entfernen. Allerdings solltest du vielleicht mit einem kleinen Gehäuse beginnen um ein Gefühl dafür zu bekommen. Man bracht schon Geduld für eine Schellackpolitur, weniger ist hierbei mehr.

Gruß Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 5050W- Schellack?
BeitragVerfasst: Mo Aug 14, 2017 12:34 
Offline

Registriert: Mi Apr 16, 2014 12:41
Beiträge: 120
Wohnort: Rangendingen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin,
ich hab halt das Problem dass ich keinen Kompressor geschweige denn eine Sprühpistole hab .
Und habt ihr ne spezielle Empfehlung für den Schellack ? :idea:

_________________
Grüssle ussm Schwoabaland :hello:

Yannik



!Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Letzte Neuzugänge: Rema 1800 Stereo, RFT Stradivari 3,Grundig 3042 :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 5050W- Schellack?
BeitragVerfasst: Mo Aug 14, 2017 20:25 
Offline

Registriert: Do Apr 22, 2010 19:33
Beiträge: 463
Wohnort: Lemgo
Ich habe mit dem Händler gute Erfahrung gemacht.
http://moebelwerkstatt-shop.de/category ... schellack/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum