[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Mach flott den Schrott
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Mach flott den Schrott
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=33&t=26646
Seite 2 von 3

Autor:  ruediger [ Do Aug 24, 2017 7:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Perfekt...deine Beschreibung kommt für mich gerade zur richtigen Zeit, da ich vor meiner ersten Gehäuserestaurierung stehe. :danke:
Ich werde gespannt weiter verfolgen, was du hier berichtest :super:

Autor:  holger66 [ Do Aug 24, 2017 10:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Ralf, jetzt mal ehrlich: war das Dein Lehrberuf ? Ich staune Bauklötze !

H.

Autor:  GeorgK [ Fr Aug 25, 2017 14:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Naaa........der Ralf.....ist doch Schreiner...? Wenn nicht, bekommt er jetzt das Innungszeichen verliehen :super: :danke:
Sehr guter Bericht, sagt Schorsch der Schreiner.

Dateianhang:
schreiner.jpg
schreiner.jpg [ 10.84 KiB | 2121-mal betrachtet ]

Autor:  Ralf [ Fr Aug 25, 2017 19:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Danke für den Zuspruch. :D

Gelernter Schreiner bin ich nicht, wohl eher ein Hobby-Restaurator.
Ist noch gar nicht so lange her, da wäre ich an so einem Gehäuse gescheitert.
Mittlerweile bin ich aber ganz zufrieden mit den Ergebnissen.

Nachdem nun die Oberfläche schön glatt ist, habe ich mich mal an die goldenen Zierstreifen gewagt.
Ein 2mm breiter Klebestreifen, womit sich die Damen die Fingernägel verschönern, schien mir genau das richtige zu sein.
Hauchdünn, schön glänzend und über-lackierbar; mal schauen wie das nach dem lackieren ausschaut.
Dateianhang:
s15.JPG
s15.JPG [ 169.64 KiB | 2102-mal betrachtet ]

Für die Deckpolitur wird 40g wachsfreier gebleichter Blätterschellack superblond in 160g Isopropanol gelöst. Poliert wird mit dem Ballen. An schlecht zugänglichen Ecken und Kanten wird mit einem feinen Ziegenhaarpinsel vor-gestrichen und anschließend gleich mit dem Ballen nach poliert, damit auch überall schön gleichmäßig der Lack hin kommt. Damit der Ballen schön gleitet, kommt ab und zu ein Tröpfchen Polier-Öl hinzu. Ein gelegentlicher Zwischenschliff erfolgt mit feiner Stahlwolle 0000. Bei YouTube gibt es schöne Demo-Videos, da kann man sich anschauen wie es gemacht wird.

Fortsetzung folgt...... 8_)

Autor:  radio-hobby.de [ Fr Aug 25, 2017 20:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Sehr schön! Sind alle sehr gespannt auf die Fortsetzung!

Autor:  Ralf [ So Aug 27, 2017 7:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Momentan ist die Sache bei mir etwas ins stocken geraten, der Schellack löst sich in Isopropanol nicht so gut, das dauert dann ein paar Tage bis sich das vollständig aufgelöst hat.

Hier mal ein Video das zeigt, das man mit nur 6 Minuten polieren schon eine sehr schöne glatte Lackschicht aufbauen kann:


Und hier noch mal ein Video das zeigt, wie man bei Ecken und Kanten vorgehen kann:


Gruß Ralf

Autor:  Petzi [ So Aug 27, 2017 7:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Hallo Ralf,

:?: Video :?: Ich finde keins.

Gruß Gerd

Autor:  holger66 [ So Aug 27, 2017 7:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Einfach draufklicken, bei mir klappt es.

H.

Autor:  Ralf [ So Aug 27, 2017 7:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Hier nochmal die Links zu den beiden Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=VaeMqlVLyzA

https://www.youtube.com/watch?v=F0xS_Sp6Tvk

Autor:  SABA78 [ So Aug 27, 2017 9:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Ich sehe also nicht alleine die Videos dieses Schreiners. Der Mann macht wirklich großartige Arbeit, zeigt die alten Techniken, mit denen er auch experimentiert und macht darüber wirklich lehrreiche und interessante Videos.
Schaut Euch mal seine Restaurierung einer Dresdener Barockkommode an!

Autor:  GeorgK [ So Aug 27, 2017 14:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Weil der Ralf das so gut kann, schicken wir ihm jetzt Gehäuse zum Restaurieren. :bier: Und das Wichtige Material hat Ralf ja auch zur genüge :super:

Jetzt noch deine Adresse Ralf, und los gehts....... :D :D

Autor:  Ralf [ Mo Aug 28, 2017 11:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Ich mache das eigentlich nur Hobby-mäßig für mich privat.

Das Risiko ein Gehäuse dabei zu versauen ist recht groß, deshalb möchte ich solche "Gefälligkeiten" auch lieber nicht für andere Leute machen.

Mit größeren Arbeiten am Furnier komme ich momentan noch recht schlecht zurecht, weil mir das Material, das Werkzeug und die Erfahrung dafür fehlt.....

:hello:

Autor:  Ralf [ Sa Sep 02, 2017 18:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

.....so, und weiter geht es.

Zwischendurch habe ich noch die Knöpfe mit Stahlwolle grob gereinigt und anschließend mit Politur aufpoliert.
Damit der Kunststoff wieder schön glänzend wird, bin ich mit dem Schellack-Ballen nochmal drüber gegangen.
Dateianhang:
s16.JPG
s16.JPG [ 159.39 KiB | 1906-mal betrachtet ]

Beim Gehäuse geht es nun nach einigen Durchgängen Deck-polieren weiter mit dem aus polieren, damit das Gehäuse danach schön glänzt.
Dazu wird nach einem Tag Trockenzeit das Polier-Öl mit einem trockenen weichen Tuch von der Oberfläche herunter gewischt.
Um das Gehäuse weiter vom Öl zu befreien, wird mit einem mit Isopropanol getränkten Ballen mehrmals über-poliert.
Dabei verliert die Oberfläche etwas an Glanz. Damit dann der richtige Glanz entsteht, wird das Gehäuse mit einem Ballen angefeuchtet mit sehr stark verdünnter Schellackpolitur mehrmals abgezogen.
Dateianhang:
s17.JPG
s17.JPG [ 172.92 KiB | 1906-mal betrachtet ]

Zwischendurch wurde Hinten, Innen und an der vorderen Fußleiste der schwarze Lack erneuert.
Dateianhang:
s18.JPG
s18.JPG [ 173.01 KiB | 1906-mal betrachtet ]

Das Gehäuse hat nun 11 Lackierdurchgänge mit Schellackpolitur hinter sich, verteilt über mehrere Tage.
2x verdünnten Schellack einlassen
3x mit Bims und verdünnten Schellack grundieren
6x Deckpolieren (jeweils 6 bis 8 Schichten)
Das hört sich viel an, ist aber halb so wild.
Pro Lackierdurchgang braucht man vielleicht 5 bis 10 Minuten.

Fortsetzung folgt..... :D

Autor:  Hobbybastler [ Sa Sep 02, 2017 21:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Hallo Ralf,

da fällt mir nur ein Wort ein: Respekt! :super:

Das Radio wird ja wieder wie frisch aus der Fabrik.

Und außerdem ein schöner Restaurationsbericht :danke:


Grüße

Martin

Autor:  holger66 [ Sa Sep 02, 2017 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mach flott den Schrott

Hobbybastler hat geschrieben:
Das Radio wird ja wieder wie frisch aus der Fabrik.
Martin


Eher besser, denke ich. Aber was für ein Aufwand. Hans Rosenthal hätte "Spitze" gehopst !

H.

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/