[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Holz Zierleiste entfernen, wie geht das?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Nov 20, 2018 2:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Apr 06, 2018 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 26, 2018 19:16
Beiträge: 235
Wohnort: Saldenburg (Bayerischer Wald)
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo, ich möchte ein SABA Villingen III Gehäuse neu lackieren, da geht aber die Metallbeschlagene Leiste, die Schallwand und Skalenscheibe trennt, nicht mehr weg. Grund: Die Schrauben sind verrostet. Ich habe das auch schon zig mal mit verschiedenen Schraubendrehern versucht, es ging einfach nicht. Kann mir bitte jemand helfen?

Noch etwas: Im Internet fand ich Bilder von Baugleichen Radios als Villingen 11 und ähnliche, der echte Villingen W III sieht jedoch komplett anders aus. Kann es sein, dass der Falsche Stempel im Gehäuse ist?

_________________
Grüße, Florian :mauge:

Die Blumen blühen, die Röhren glühen...!

:drftoll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 10:30 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 14:03
Beiträge: 341
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Florian,

mit diesem Problem habe ich mich auch schon des öfteren rumschlagen müssen. Da hilft alles nichts, da must Du das Holz um den Schraubenkopf wegarbeiten, damit Du mit einer Spitzzange den Schraubenkopf greifen kannst. Wenn Du ihn ein- zwei Runden gedreht hast, lässt sich die Schraube meist mit der Hand weiter drehen. Viel Erfolg!

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 26, 2018 19:16
Beiträge: 235
Wohnort: Saldenburg (Bayerischer Wald)
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo und Danke Röhrix, ich versuche das. Was meinst du in Bezug auf den Stempel?

_________________
Grüße, Florian :mauge:

Die Blumen blühen, die Röhren glühen...!

:drftoll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 11:56 
Offline

Registriert: So Jul 03, 2016 14:41
Beiträge: 14
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo

Meine Methode:

Passenden Schraubendreher ansetzen und mit einem kleinen (!) Hammer viele leichte Schläge ausüben , dabei gleichzeitig etwas in Richtung "auf" drehen. Gegebenenfalls die Rückseite des Holzstückes abstützen.
Die Schläge zermürben mit der Zeit den Rost und lockern die Schraube.

Falls der Schlitz ausgenudelt ist hilft oft das aufkleben einer 6_kantschraube mit gutem Zweikomponentenkleber um wieder Griff zu bekommen.

Schönes Bastelwochenende wünscht

Cris


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 26, 2018 19:16
Beiträge: 235
Wohnort: Saldenburg (Bayerischer Wald)
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
@Cris
Danke für den Tipp, ich werde auch diesen versuchen. Es sind ja auch 2 Schrauben. :danke:

_________________
Grüße, Florian :mauge:

Die Blumen blühen, die Röhren glühen...!

:drftoll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1819
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Sollten es Senkschrauben sein, die bündig mit der Oberfläche abschließen, dann könnte man mit einem Proxxon/Drehmel und einer feinen Trennscheibe einen neuen Schlitz in die Schraube schleifen.
Damit konnte ich schon einige Schrauben extrahieren.

Verrostete Schrauben in Hartholz sind natürlich ein großes Problem. Bei einer Graetz Grazioso hatte ich das mal - da waren die Schrauben im Holz verrostet und derart fest, dass sie nur noch abgerissen werden konnten.

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum