[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kunststoffe und Kunstleder?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jul 16, 2019 21:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 14:11 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 1075
Den gestrigen DRF-freien Tag habe ich damit verbracht, den letztens hier erstandenen Ocean Boy einer ersten Funktionsprüfung und Reinigung zu unterziehen. Nach etwas Tastensatzgymnastik funktioniert grundsätzlich alles. Was verschrammt ist, ist halt verschrammt. Das Radio ist schließlich 50 Jahre alt.

Generell war das Gerät sehr schmuddelig, offenbar länger in einer Garage oder sowas gelaufen. Dazu hatte es länger feucht gestanden. Immerhin hat ein erstes Ozonbad die Schimmelpilzsporen zu ihren Ahnen geschickt und den stockigen Geruch weitgehend beseitigt. Die Anschaffung des Ozongenerators war wirklich eine gute Idee.

Verschmutzte Drehknöpfe, wo massig Schmodder in den Rillen sitzt, habe ich bisher immer mit Seife und der Nagelbürste attackiert. Das geht zwar, ist aber mühsam. Gestern habe ich einfach mal alle Knöppe und eine Corega Tab in ein Glas Wasser geworfen. Ich staune immer noch: nach wenigen Minuten blitzsauber bis in die letzte Ritze, ohne jede mechanische Nachhilfe.

Allein, die verschiedenen Kunststoffflächen wollen nicht so recht. Der schwarze Kunstlederbezug des Gehäuses ist eher grau. Ich habe es mit Sidolin, mit ArmorAll und mit Polyfac Kunststoffpflege probiert. Sieht erst mal gut aus, und wird dann nach kurzer Zeit wieder grau. Was nehmt Ihr in diesem Fall?

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 116
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Ralf

Was für einen ocean boy hast du denn ?

Ich habe auch einen ocean boy ( Transistor 3000 ) , der ist grau ( Original Bezeichnung Kaviargrau ) .

viewtopic.php?f=5&t=28761

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 14:39 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 1075
Schraubnix hat geschrieben:
Was für einen ocean boy hast du denn ?

Ich habe auch einen ocean boy ( Transistor 3000 ) , der ist grau ( Original Bezeichnung Kaviargrau ) .


Das hier ist auch ein 3000er, Modell 208. Der war aber schon schwarz, ist nur eben ergraut.

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 116
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
O.K. , evtl. hat das Gerät an einem Sonnigen Plätzchen gestanden und ist deswegen ergraut ?

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 16:11 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 1075
Dann hätte ich natürlich Pech gehabt.

Ich würde aber doch noch einmal auf die ursprüngliche Frage zurückkommen wollen: womit reinigt bzw. pflegt Ihr Kunstleder?

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 116
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich verwende Parafinöl ( rein ohne Zusatzstoffe ) .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 16:51 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 1075
Paraffinöl... War mir neu. Steht jetzt auf der Einkaufsliste. :-)

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: So Mär 24, 2019 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 116
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Damit kann man alles mögliche reinigen , Motorenteile ( z.b. Motorrad ) , Sitzbänke mit Kunstlederbezug ohne das diese nachher rutschig sind , Ölverschmierte Hände etc. .

Ich hatte mir mal einen 5 Literkanister bestellt für die Werkstatt , kann man immer mal gebrauchen .

https://www.ebay.de/itm/Paraffinol-Rein ... ctupt=true

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: Mo Mär 25, 2019 7:46 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 573
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Wenn sich etwas auf Dauer nicht verträgt, dann sind das die meisten Kunststoffe mit Ölen und Fetten. Wozu gibt es Kunststoffpflegemittel im Handel?

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: Mo Mär 25, 2019 9:39 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 32
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Das trifft für Gummi sicherlich zu, Kunstleder ist aber in der Regel PVC, welches beständiger ist.
Von einem Autosattler der auch restauriert bekam ich den Tipp PVC Flächen auf denen sich Beläge gebildet haben ruhig mit Haushalts-Scheuermilch und etwa einem Schwammtuch oder sogar einem dieser grünen Schwämmchen zu bearbeiten.
Die Beläge entstehen durch Wanderung der Weichmacher im PVC und sind normale Alterung, die man nicht rückgängig machen kann. Nur optisch etwas aufbessern. Also vorsichtig probieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: Mo Mär 25, 2019 21:53 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 22:12
Beiträge: 2489
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Mit Ölen und Fetten bekommt man ganz sicher keinen wasserbasierten Dreck weg.
Man braucht ein Reinigungsmittel dass sowohl ölhaltige als auch wasserbasierte Verschmutzungen anlöst.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Handwaschpaste gemacht die man mit etwas Wasser mit der Fingerkuppe oder einer weichen Bürste behutsam in die Oberfläche einreibt.
Für kleine, schwer zugängliche Flächen Philips Sonicare.
Welche am besten funktioniert muss man von Fall zu Fall ausprobieren. Ich habe eine ganze Palette davon vorrätig und noch jeden Dreck wegbekommen.

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kunststoffe und Kunstleder?
BeitragVerfasst: Mo Mär 25, 2019 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 116
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Was ist denn bitte Wasserbasierter Dreck ?

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum