[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig 3035: Kupplung rutscht durch

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Sep 22, 2018 3:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Jan 19, 2017 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 13:53
Beiträge: 301
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Bitte entschuldige, da habe ich nicht auf die vorherigen Nachrichten geachtet :wut: .
Theoretisch müsste es funktionieren, ich würde da aber noch auf die Antwort eines Experten warten, ich bin mir nicht zu 100% sicher.

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jan 28, 2017 20:28 
Offline

Registriert: Di Dez 30, 2008 0:20
Beiträge: 29
Prinzipiell funktionierts. Habe nur noch nicht das perfekte Mittel gefunden. In meinem Fall muss ja hauptsächlich Metall mit Metall verklebt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2017 22:30 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 127
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Servus,

kennst Du niemanden, der Dir eine passende Schwungscheibe drehen kann?

Ansonsten wuerde ich mich nach einer Ersatzscheibe aus einem Schlachtgeraet umsehen. Mit etwas Gedud taucht meistens was Brauchbares auf.

Du koenntest natuerlich auch versuchen, die kaputte Schwungscheibe mit einem Metallkleber mit der Welle zu verkleben. Das haengt aber vom Zustand der Scheibe ab. Wenn die schon zerbroeselt, zahlt sich das nicht aus. Die Kupplungsbelaege muessen auch noch ok sein und die Scheibe muss genau ausgerichtet werden. Nachtraeglich justieren ist beim Verkleben ja nicht mehr drin.

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 31, 2017 23:19 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hmmm - niemand in Deiner Nähe / Deinem Freundes- und Bekanntenkreis, der Dir gschwind ein neues Radl aus Aluminium drehen kann? Die Lösung mit dem ollen Videokopfradl scheidet auch aus?
Soweit mir bekannt, ist der Stellweg der beiden Seilsysteme nicht genau gleich lang. Das würde bedeuten, dass bei gemeinsam fixierten Antrieben auf der Abstimmwelle eines von Beiden nicht den vollen Weg macht, weil es durch das Andere vorzeitig gestoppt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 06, 2017 23:38 
Offline

Registriert: Di Dez 30, 2008 0:20
Beiträge: 29
Danke euch, ist jetzt erstmal geklebt mit Powerknete und hält. Es musste aber erstmal 3 Tage lang aushärten. Es funktioniert, das ist die Hauptsache. Mir ist die Demontage zu kompliziert und zeitaufwändig, und Ersatzteilquelle habe ich auch keine. Das Gerät soll jetzt erstmal wieder funktionsfähig werden, Kondensatorkur steht auch noch an...
Viele Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 07, 2017 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 25, 2014 14:11
Beiträge: 112
Wohnort: Kiel
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Noch mal kurz zurück zum Ursprungsthema "Grundig Kupplung rutscht durch", habe eben beim stöbern einen schön mit Bildern dokumentierten Lösungsvorschlag ( à la Holger ) gefunden:

http://www.bastel-radio.de/2016/aerger- ... -kupplung/

Gruß von der leicht verschneiten Förde

Kurt

_________________
Suche Mitstreiter im Raum Kiel

Mein Bäcker sagt : "Altes Brot ist gar nicht hart, kein Brot, das ist hart"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Feb 11, 2017 17:05 
Offline

Registriert: Mo Jan 23, 2017 22:45
Beiträge: 32
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Super, danke! Eben diese Operation steht bei meinem 4085 auch noch an, da ist die tolle Anleitung eine große Hilfe!

Eine Frage dazu: wenn ich zwischen UKW und KW hin und her schalte, bewegt sich die Kupplung bei mir natürlich auch zwischen den beiden Seiten hin und her. Der Spalt ist aber nicht annähernd so weit, wie in der Anleitung gezeigt. Den alten Belag mit dem Messer abzuhebeln, erscheint mir so ohne Weiteres nicht möglich. Gibt es dazu einen Trick?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Feb 14, 2017 23:00 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 22:25
Beiträge: 127
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Vielleicht haengt die Kupplung ja auf der Welle fest und macht nicht den vollen Weg? Probier mal einen Tropfen Oel auf die Welle und dann mit den Fingern vorsichtig nachhelfen...

Das mit dem Runterschneiden des alten Belages hab ich mir immer erspart, wenn er nicht schon komplett zerbroeselt war. Ich habe mit Uhu Max Repair auf beide Seiten der Metall-Kupplungsscheibe je einen Ring aus 80er bis 120er Schleifleinen aufgeklebt. Allerdings hab ich die Kupplung dafuer immer ausgebaut und zerlegt, das war jetzt auch kein Hexenwerk. Zur Not kann man das Schleifleinen aber auch bei zusammengebautem Antrieb aufkleben.

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum